Metsä Wood

Metsä Wood enthüllt sein neues und wegweisendes Projekt: Was, wenn das Kolosseum aus Holz gebaut wäre? Plan B verrät es

Als Teil des Plan B-Projekts veranschaulicht Metsä Wood, wie andere Baumaterialien durch Holz ersetzt werden können. Als erstes Projekt haben die beteiligten Architekten und Kunden des Unternehmens eine historisch äußerst bedeutsame und anspruchsvolle Konstruktion ausgewählt: das Kolosseum in Rom.... mehr

Espoo (ots) - Hochwertiges nordisches Holz gilt als der beste erneuerbare Rohstoff der Welt. Alles, was Stahl und Beton können, kann Holz auch - das beweist Metsä Woods neues Plan B-Projekt. Aus seiner langjährigen Erfahrung weiß der finnische Hersteller hochwertiger Holzprodukte, dass Holz, wenn es richtig eingesetzt wird, Kosten, Bauzeit und die CO2-Bilanz senkt. Diese Vorteile verdeutlicht das Unternehmen, indem es aufzeigt, wie die Rekonstruktion berühmter Architekturmodelle - wie zum Beispiel das Kolosseum in Rom - mit Holz funktionieren könnte.

Mit dem Plan B-Projekt demonstriert Metsä Wood die Vorteile vom Bauen mit Holz. Plan B hinterfragt dazu weit verbreitete Vorurteile und untersucht die zahlreichen Möglichkeiten, die das Bauen mit Holz bietet. Diese Bauweise ist nicht nur sehr ästhetisch und nachhaltig, sondern auch sehr effizient, da sie kurze Bauzeiten und leichte Strukturen ermöglicht. Darüber hinaus sind Holzkonstruktionen auch brandbeständiger als allgemein angenommen. Als Teil des Projekts veranschaulicht Metsä Wood in Zusammenarbeit mit Architekten und Bauingenieuren, wie andere Baumaterialien durch Holz ersetzt werden können. Gleichzeitig zeigt Metsä Wood, wie vielfältig Holz eingesetzt werden kann - so zum Beispiel auch bei Gebäuden, die runde Bauformen oder andere komplexe Anforderungen aufweisen, wie große Spannweiten oder eine besonders hohe Tragfähigkeit.

Auf Cesars Spuren

Als erstes Plan B-Projekt haben die beteiligten Architekten und Kunden von Metsä Wood eine historisch äußerst bedeutsame und anspruchsvolle Konstruktion ausgewählt: das Kolosseum in Rom. Die konzeptionelle Planung für das Kolosseum aus Holz übernimmt der Architekt Antti Laiho von Helin & Co. Architects in Zusammenarbeit mit den Bauingenieuren von Metsä Wood. Die Herausforderung bestand in der Rekonstruktion einer modernen Version des Kolosseums mit Holz als Hauptbaumaterial. Durch die Verwendung vorgefertigter modularer Elemente sollten die Bauzeit verkürzt, Bauabfälle verringert und Baukosten gesenkt werden. Metsä Woods Kerto® LVL (Furnierschichtholz) eignete sich dabei ideal für Träger und Stützen. Kerto® besteht aus einzelnen, drei Millimeter dicken Furnierschichten, die fest miteinander verklebt sind, und steht damit für eine besonders hohe Tragfähigkeit.

Kolosseum 2.0

Die Ergebnisse von Plan B sprechen für sich: Mit im Vergleich zu den ursprünglichen Steinsäulen einen Meter dünneren Holzstützen verfügt die Rekonstruktion des Kolosseums über zwölf Prozent mehr Platz als das Original. Gleichzeitig liegt die Traglast der verwendeten Holzträger bei 1,7 Megatonnen, was den Bau zusätzlicher Ebenen bei der Rekonstruktion ermöglicht. "Mit einer Länge von 190 Metern und einer Breite von 158 Metern verfügt das Kolosseum über gewaltige Ausmaße und ist in etwa dreimal so groß wie ein gewöhnliches Sportstadion. Ich dachte zuerst, ein solches Gebäude aus Holz zu bauen, sei überhaupt nicht möglich, doch mit zunehmendem Projektfortschritt änderte ich meine Meinung. Es war nicht nur möglich, sondern sogar recht einfach", meint Antti Laiho.

Die Welt braucht einen Plan B

Metsä Wood hält alle Interessierten auf seiner Website über den aktuellen Stand des Plan B-Projekts auf dem Laufenden. Neben dem Kolosseum sollen 2015 noch weitere weltberühmte Bauten mit Kultcharakter aus Holz neu entworfen und präsentiert werden. Die Website von Metsä Wood enthält darüber hinaus auch Informationen zu Gebäuden, die bereits von Kunden gebaut wurden. "Wir behaupten nicht, dass alles aus Holz gebaut werden sollte, doch die Bauwelt braucht einen Plan B. Holz sollte immer als ernstzunehmende Option betrachtet werden - sei es für Außenkonstruktionen oder den Innenausbau. Die Kombination verschiedener Baumaterialien ist hier oftmals die beste Variante. Unsere hochwertigen Holzprodukte erfüllen die unterschiedlichsten anspruchsvollen Anforderungen unserer Vertriebspartner sowie unserer Kunden aus dem Bau- und Industriesektor", so Esa Kaikkonen, Executive Vice President von Metsä Wood.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: http://planb.metsawood.com

Über Metsä Wood

Metsä Wood ist ein Holz verarbeitendes Unternehmen aus Finnland, das hochwertige Holzprodukte an Kunden aus dem Bau- und Industriesektor sowie an Vertriebspartner liefert und ihnen damit die zahllosen Anwendungsmöglichkeiten von Holz eröffnet. Das Unternehmen ist in Europa bereits stark positioniert und verfolgt auch auf globaler Ebene ehrgeizige Wachstumsziele. Zu den Haupterzeugnissen von Metsä Wood gehören qualitativ hochwertiges nordisches Schnittholz, Sperrholz und Kerto® LVL. Metsä Wood ist Teil der Metsä Group. Der Konzern deckt die gesamte Holz-Wertschöpfungskette ab, von Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern bis hin zu den unterschiedlichsten auf Holz basierenden Produkten wie Schnittholz, Sperrholz, Zellstoff, Karton, Papiertaschentücher und Backpapier.

Pressekontakt Cohn & Wolfe:

Phil Stephan
Cohn & Wolfe Public Relations
Tel.: +49 40 808016-119
E-Mail: phil.stephan@cohnwolfe.com

Pressekontakt Metsä Wood
Susanna Siira
Marketing and Communications Manager Metsä Wood
Tel.: +35 84 00 60 60 82
E-Mail: susanna.siira@metsagroup.com

Original-Content von: Metsä Wood, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Metsä Wood

Das könnte Sie auch interessieren: