Risen Energy Co., Ltd

Risen Energy verlagert seinen Fokus für neue geschäftliche Entwicklungen von den entwickelten in die aufstrebenden Märkte

Ningbo, China (ots/PRNewswire) - Risen Energy Co. Ltd. hat kürzlich eine Finanzierungsvereinbarung mit der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) für ein 40 MW Photovoltaik-Kraftwerksprojekt in Kasachstan unterzeichnet. Im Rahmen der Vereinbarung werden durch das Finanzierungsprogramm drei Darlehen zur Verfügung gestellt: 22 Mio. USD zum lokalen Wechselkurs in Kasachstan, 5,8 Mio. USD aus dem Clean Energy Technology Fund und 4,2 Mio. USD aus dem Green Climate Fund.

Risen Energy ist ein führender Anbieter von PV-Lösungen mit Sitz in China, der als A-Aktie an der chinesischen Börse in Shenzhen gehandelt wird. Das Unternehmen hat weltweit Tausende von Projekten entwickelt und durchgeführt, von denen viele über die Länder und Regionen, die sich an der Initiative "One Belt, One Road" der chinesischen Regierung beteiligen, verteilt sind, darunter Belarus, Bulgarien, Kambodscha, die Tschechische Republik, Indien, Indonesien, Kasachstan, Mazedonien, Nepal, Rumänien und die Ukraine.

Im April dieses Jahres wurde Risen Energy im Rahmen eines Engineering, Procurement and Construction (EPC)-Vertrags zum Generalunternehmer ernannt und begann mit dem Bau eines 25-MW-Solarkraftwerks in Nuwakot, Nepal. Nach der Fertigstellung soll die Anlage zur ersten großen Freiflächen-Solaranlage des Landes werden. Risen Energy übernimmt nicht nur die Verantwortung für die Planung, Beschaffung, den Bau, die Inbetriebnahme und andere Ingenieurleistungen der Station, sondern wird auch hocheffiziente 275-W-Solarmodule, die für ihre Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit bekannt sind, in das Projekt integrieren. Die Anlage soll bis Ende dieses Jahres in Betrieb genommen werden, dann wird sie an das staatliche Netz angeschlossen und tagsüber sauberen Strom ins Kathmandu-Tal liefern.

Darüber hinaus ist Australien, der weltweit größte Energiespeichermarkt für Haushalte, auch ein wichtiger Marktplatz, um die Internationalisierung von Risen Energy zu beschleunigen. Der Bau des 121-MW-Photovoltaikkraftwerks Yarranlea, das im Mai 2018 vollständig von Risen Energy übernommen wurde, hat begonnen. Das Unternehmen wird für das Projekt ein umfassendes "One-Stop-Shop"-Dienstleistungspaket anbieten, welches die Bereiche Engineering, Konstruktion, Modullieferung, Betrieb und Wartung umfasst. Vorbehaltlich unvorhergesehener Verzögerungen wird das Projekt voraussichtlich Ende März 2019 abgeschlossen sein. Zu diesem Zeitpunkt wird der von der Anlage erzeugte Strom in den nationalen australischen Strommarkt eingespeist und der Stadt Toowoomba und der benachbarten Region Darling Downs im Süden von Queensland zur Verfügung gestellt. Das Projekt soll eine Jahresleistung von 264 GWh liefern.

Neben der Expansionsstrategie in internationale Märkte hat Risen Energy auch die intern als "Two New" bezeichnete Strategie umgesetzt, die ihren Schwerpunkt auf die Entwicklung in den Bereichen neue Energien und Materialien sowie den Aufbau eines Geschäftsportfolios aus Batteriemodulen, Energiespeichern und neuen Materialien legt. Im neuen Energiebereich liegt der Fokus auf der Realisierung der Netzparität in allen Märkten, für die sich das Unternehmen interessiert. Das Ziel dabei ist, den Kunden Strom zu gleichen oder sogar niedrigeren Kosten als für Strom aus konventionellen Quellen zu liefern und die nachhaltige Entwicklung des neuen Energiesektors zu fördern. Im Bereich der Technologie plant Risen Energy, die Effizienz und Zuverlässigkeit seiner Produkte zu erhöhen und gleichzeitig die Kosten zu senken. Das Unternehmen möchte so die Leistung seiner Batteriemodule verbessern, die Struktur seiner Batteriekomponenten optimieren, die Produktqualität verbessern und veraltete Anlagen beseitigen.

Pressekontakt:

Tina Feng
+86-13736192549
tina@risenenergy.com

Original-Content von: Risen Energy Co., Ltd, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Risen Energy Co., Ltd

Das könnte Sie auch interessieren: