Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundesverband der Arbeitsrechtler in Unternehmen e.V.

26.04.2018 – 11:00

Bundesverband der Arbeitsrechtler in Unternehmen e.V.

Fünf Jahre BVAU: Erfolgreiche Positionierung eines Netzwerkes für Arbeitsrechtler in Unternehmen

München (ots)

Mit fast 450 Mitgliedern, seinen strategischen Partnern, Fördermitgliedern und Kooperationspartnern feiert der BVAU e.V. im Mai 2018 sein fünfjähriges Bestehen. Dem Ende April 2013 von zwei Dutzend Arbeitsrechtlern und Arbeitsrechtlerinnen in Unternehmen gegründete Verband haben sich inzwischen Kolleginnen und Kollegen aus Unternehmen jeder Größe und aus allen Ecken Deutschlands angeschlossen.

Hierzu erklärt BVAU-Präsident Alexander R. Zumkeller: "Der BVAU ist ein Erfolgsmodell. Seine Entwicklung zeigt, dass die Arbeitsrechtler in den Unternehmen bisher kein "Zuhause" hatten - genau in diese Lücke ist der BVAU erfolgreich gestoßen."

Inzwischen decken sieben Regionalgruppen und mehrere überregionale Themengruppen alle Bundesländer ab und bieten den Mitgliedern des BVAU die Möglichkeit für einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch auf hohem fachlichen Niveau. Mehr als 100 Veranstaltungen konnte der BVAU seinen Mitgliedern bisher anbieten.

"Ein Anliegen des BVAU ist es nach wie vor, die juristischen Belange viel früher einzubeziehen, also den Stellenwert der arbeitsrechtlichen Aspekte der Personalarbeit und somit den entscheidenden Beitrag des Arbeitsrechtlers besser zu positionieren.", meint BVAU-Vizepräsident Prof. Dr. Rupert Felder und hebt damit einen der Schwerpunkte der Verbandsarbeit in den ersten fünf Jahren hervor.

"Primäres Ziel für uns ist und bleibt es zunächst, die Etablierung des BVAU als ernstzunehmende Interessenvereinigung der Arbeitsrechtler in Unternehmen weiter voranzutreiben. Unsere zunehmen-de Größe gibt uns zudem sicherlich weitere und neue Ansätze für Maßnahmen, Kooperationen und gemeinsame Initiativen mit Dritten, die wir - immer im Sinne unserer Mitglieder - mit Blick auf eine zunehmende Marktvisibilität des BVAU auch ergreifen wollen.", ergänzt BVAU-Präsident Zumkeller den Ausblick auf die nächsten Jahre der Verbandsarbeit.

Fast 90% der aktuellen Mitglieder des BVAU waren vor Ihrem Eintritt in den BVAU in keinem Verband organisiert. Mehr als 75% der Mitglieder verfügen über fünf oder mehr Jahre Berufserfahrung; fast 60% der Mitglieder sind bereits mindestens zehn Jahre mit dem Arbeitsrecht im Unternehmen beschäftigt.

Die Mitgliedschaft im BVAU ist personenbezogen und steht ausschließlich Kolleginnen und Kollegen offen, die im Unternehmen überwiegend oder regelmäßig mit dem Arbeitsrecht vor dem Hintergrund einer juristischen Ausbildung beschäftigt sind. Aktuelle Publikationen des BVAU und Presseberichte zu seinem Wirken sind unter www.bvau.de abrufbar. Ebenso ein aktuelles Interview mit dem geschäftsführenden Präsidium zum fünfjährigen Bestehen des Verbandes sowie Grußworte und Referenten seiner Mitglieder, Partner und Begleiter.

Der Bundesverband der Arbeitsrechtler in Unternehmen (BVAU) ist die unabhängige, bundesweit tätige, branchenübergreifende und personenbezogene Vereinigung für Arbeitsrechtler in Unternehmen. Die Reputation der Fachdisziplin Arbeits-recht, die Förderung der Arbeitsrechtler in Unternehmen als eine der wichtigsten Expertengruppen der deutschen Wirtschaft sowie ein homogener Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch - etwa in Regional- und Themengruppen - bilden die Schwerpunkte der Tätigkeit des im April 2013 in Heidelberg gegründeten Verbandes.

Pressekontakt:

BVAU e.V.
Silvio Fricke (Geschäftsführer)
E: silvio.fricke@bvau.de,
T: 089 122 54 953

Original-Content von: Bundesverband der Arbeitsrechtler in Unternehmen e.V., übermittelt durch news aktuell