virtual solution AG

WhatsApp verschlüsselt Messenger-Nachrichten, SecurePIM verschlüsselt E-Mails
Verschlüsselung für E-Mail und ein nahezu "unknackbarer" Sicherheitsbereich auf dem Smartphone

München (ots) - Virtual Solutions begrüßt die Einführung der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei WhatsApp und weist darauf hin, dass mit SecurePIM eine einfach bedienbare Verschlüsselungs-App für E-Mail auf dem Smartphone bereitsteht. Vorausgegangen war die Auseinandersetzung zwischen Apple und dem FBI. Die Verschlüsselung des iPhones des San Bernardino-Attentäters wurde durch das FBI zwar umgangen, Verschlüsselung bleibt dennoch ein Thema. Viele Experten sehen jetzt durch die Aktion von WhatsApp den Zeitpunkt gekommen, Verschlüsselung auf breiter Basis durchzusetzen.

"Die Initiative von WhatsApp ist ein starkes Signal vom Marktführer. Eine Milliarde Menschen verschicken nun täglich verschlüsselte WhatsApp-Nachrichten. Wir haben im Februar 2016 mit SecurePIM eine einfach bedienbare E-Mail-Verschlüsselung auf dem Smartphone eingeführt", erklärt Dr. Raoul-Thomas Herborg, CEO bei Virtual Solution. "Auch unsere App kann prinzipiell von jedem genutzt werden. Besonders wichtig ist uns aber, dass die Menschen jetzt ihre sensiblen dienstlichen E-Mails sicher verschlüsseln können."

Denn gerade im geschäftlichen Bereich kommunizieren die Menschen nicht über Messenger-Dienste, wie WhatsApp, sondern hauptsächlich über E-Mails. Ausgerechnet bei den E-Mails ist es um die Sicherheit besonders schlecht bestellt. So weist Aleks Gostev, Analyst beim IT-Security-Anbieter Kaspersky Lab, darauf hin, dass E-Mails die unsicherste Form der digitalen Kommunikation und das Haupteinfallstor für Cyberangriffe sind [1].

SecurePIM: Das Smartphone mit einer deutschen App verschlüsseln

Sensible dienstliche E-Mails müssen daher geschützt werden. Hier setzt die Verschlüsselungs-App SecurePIM von Virtual Solution an: E-Mails werden in einem Daten-Container im mobilen Endgerät des Senders verschlüsselt und so geschützt bis in den entsprechenden gesicherten Daten-Container im mobilen Endgerät des Empfängers gesendet. Erst dort werden die Daten wieder entschlüsselt. SecurePIM ist die erste App von einem deutschen Anbieter zum sicheren, verschlüsselten Austausch von E-Mails (End-to-End auf Mobile Devices), die samt Zertifikat in wenigen Sekunden installiert werden kann und keine vertraulichen Daten auf Drittservern ablegt. Im Container können zudem weitere Daten verschlüsselt und selbst für das Smartphone-Betriebssystem unzugänglich abgelegt werden.

Hintergrund: FBI-Affaire

Mindestens seit den Snowden-Enthüllungen vor drei Jahren ist Verschlüsselung ein viel diskutiertes Thema. Richtig brisant wurde das Thema jetzt mit dem Fall FBI vs. Apple, um die Entschlüsselung des iPhones des San-Bernadino-Attentäters Syed Farook, der am 2. Dezember 2015 bei einem Anschlag 14 Menschen getötet hatte. Dem FBI ist es nun ohne die Hilfe Apples gelungen, das iPhone zu entschlüsseln. Bislang kann das FBI aber offenbar nur ältere iPhones, im aktuellen Fall ein iPhone 5C, entschlüsseln [2].

Hintergrund: verschlüsselt kommunizieren

Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bedeutet, dass nur Sender und Empfänger den Inhalt der Botschaft entziffern können, da sie den Schlüssel zur Decodierung besitzen. Für Dritte, die eine Nachricht abfangen, sind nur Sender und Empfänger zu erkennen. Einen Schlüssel nachzumachen ist so gut wie unmöglich oder würde zumindest Supercomputing-Kapazitäten erfordern [3]. Bei einer asymmetrischen Verschlüsselung erzeugt jeder der Kommunikationspartner zwei Schlüssel, einen privaten und einen öffentlichen Schlüssel. Der private Schlüssel wird geheim gehalten, während der öffentliche Schlüssel dem Kommunikationspartner zugänglich gemacht wird. Der Kommunikationspartner sichert seine E-Mail mit diesem öffentlichen Schlüssel. Die so gesicherte Nachricht kann nur mit dem zugehörigen geheimen Schlüssel wieder entziffert werden [4].

Quellen: 
[1] http://ots.de/B43Kl 
[2] http://ots.de/iE2oC; http://ots.de/KPxhI; http://ots.de/4Rgvf 
[3] http://ots.de/TuAYP 
[4] http://ots.de/hN5Qn 

Weitere Informationen zur Sicherheits-App SecurePIM sind hier erhältlich: https://www.securepim.com/

Pressekontakt:

Ana Elena Heydock, ana.elena.heydock@virtual-solution.com,
Tel. +49 89 309057148

Original-Content von: virtual solution AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: virtual solution AG

Das könnte Sie auch interessieren: