TCL Corporation

TCL Corporation meldet Nettoertrag in Höhe von 2,089 Milliarden Yuan für das erste Halbjahr 2015

Shenzhen, China (ots/PRNewswire) - - Transformation des Unternehmens trägt Früchte

Die TCL Corporation hat laut ihres im August 2015 veröffentlichten Zwischenberichts kontinuierliches Wachstum bei sowohl Einnahmen wie auch Nettoerträgen erzielt. TCL verbuchte in der ersten Jahreshälfte 2015 Einnahmen von 46,684 Milliarden Yuan (circa 7,3 Milliarden US-Dollar), ein Anstieg von 6,6% im Vergleich zum Vorjahr mit Nettoerträgen von 2,089 Milliarden Yuan (circa 327 Millionen US-Dollar). Unter Ausklammerung einmaliger Gewinne und Verluste lagen die Nettoerträge bei 1,620 Milliarden Yuan (circa 253 Millionen US-Dollar), ein Anstieg von 73,68% zum Vorjahr, einschließlich eines den Aktionären der börsennotierten Unternehmen zurechenbaren Nettoertrags in Höhe von 1,207 Milliarden Yuan (circa 189 Millionen US-Dollar) mit einem Anstieg von 120,35% im Vergleich zum Vorjahr.

Trotz schwacher globaler Wirtschaft und rückläufiger Nachfrage im Markt erzielte TCL solides Wachstum bei den Einnahmen und Nettoerträgen für das erste Halbjahr 2015 und stellt damit die Stärken des Unternehmens mit vertikaler Integration der Produktionsketten sowie hervorragender Leistungsfähigkeit im Hinblick auf Produktionskapazität unter Beweis.

Die signifikante Steigerung des Nettoertrags lässt sich hauptsächlich auf China Star Optoelectronics Technology (CSOT) und das Kommunikationsgeschäft sowie die Geschäftsbereiche Finanzen und Investment zurückführen. CSOT konnte aufgrund seiner implementierten Strategie zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit mit Verlagerung des Schwerpunkts von Effizienz auf Produkte im Verlauf der ersten Jahreshälfte 2015 ein konstantes Wachstum aufweisen und erzielte im ersten Halbjahr 2015 Umsatzerlöse von 8,167 Milliarden Yuan (circa 1,3 Milliarden US-Dollar) und Nettoerträge von 1,240 Milliarden Yuan (circa 194 Millionen US-Dollar). Dank seines führenden Wettbewerbsvorteils setzte CSOT 11,71 Millionen LCD-Panels im Berichtszeitraum ab und die Hauptprodukte erfreuen sich weiterhin positiver Bewertung von Käuferseite. Die Abverkäufe von Ultra-HD LCD-Panels steigerten sich im Vergleich zum Vorjahr um 25%. CSOT kann, was Kapazitätsauslastung, integrierte Produktausbeute und wichtige operative und finanzielle Kennzahlen betrifft, seine weltweit führende Position für jetzt neun Quartale in Folge behaupten. Mit CSOTs nun in Produktion gegangenen Anlagen t2 und t3 hat TCL seine LCD-Produktionskette verbessert und die Wettbewerbsfähigkeit insgesamt erweitert.

Der Geschäftsbereich Kommunikation, ein Sektor, in dem TCL ohnehin über Stärken verfügt, legte im ersten Halbjahr 2015 weiterhin ein rasantes Wachstumstempo vor. TCL Communication Technology erzielte im Berichtszeitraum mit einer Steigerung von 8,88% zum Vorjahr Umsatzerlöse in Höhe von 10,53 Milliarden Yuan (circa 1,6 Milliarden US-Dollar) und Nettoerträge von 358 Millionen Yuan (circa 56 Millionen US-Dollar). Trotz verlangsamtem Wachstum und schärferem Druck von Mitbewerberseite global in allen Smartphone-Märkten konnte TCL Communication Technology durch Innovation und Optimierung seiner Produktmischung, um die Markenwirkung der TCL- und ALCATEL-Marken zu erweitern, seinen Marktanteil weiterhin ausbauen. In der ersten Jahreshälfte 2015 verkaufte das Unternehmen 34,84 Millionen Mobiltelefone, eine Steigerung von 16,3% auf Vorjahresbasis, wobei der Absatz im Bereich Smartphone um 38,86% auf 20,88 Millionen Einheiten stieg. Nach Angaben von IDC wie auch gemäß firmeneigenen Erhebungen stieg das Unternehmen damit auf den sechsten Platz in der globalen Rangfolge, was den Marktanteil für Mobiltelefone im zweiten Quartal 2015 angeht. Zusätzlich plant TCL Communication Technology, Innovationsmöglichkeiten in der Welt der intelligenten mobilen Endgeräte durch Gründung eines offenen "smarten Ökosystems" auszuloten, welches Smart Devices, die Cloud-Plattform und Internetdienste zusammenbringt, um dann dem Ökosystem durch die Bereitstellung mobiler Applikationen und Dienste zügig Mehrwert hinzufügen.

TCL Multimedia Electronics generierte im ersten Halbjahr 2015 Umsatzerlöse in Höhe von 12,171 Milliarden Yuan (circa 1,9 Milliarden US-Dollar). Die Nettoerträge im Berichtszeitraum, einschließlich Betriebsgewinn von 85 Millionen Yuan (circa 13,3 Millionen US-Dollar), lagen bei 109 Millionen Yuan (circa 17,0 Millionen US-Dollar), was einer Verbesserung um 144 Millionen Yuan (circa 22,5 Millionen US-Dollar) im Vorjahresvergleich entspricht. Das Unternehmen optimierte durch die Einführung einer Vielzahl von Integrationsstrategien und Maßnahmen, die sich in der ersten Jahreshälfte 2015 als wirkungsvoll erwiesen haben, die betriebliche Leistungsfähigkeit und beschleunigte seine Geschäftsentwicklung. Der durchschnittliche Preis für die LCD-TVs des Unternehmens stieg in China um 4,2% im Vergleich zum Vorjahr. Der Smart-TVs zurechenbare Umsatzanteil erhöhte sich auf 65,2%, während der Anteil für 4K-Fernsehgeräte auf 13,8% stieg. Die Abverkäufe von TV-Geräten im geschwungenen Curved Design lagen bei 30,083 Einheiten und das Unternehmen konnte im Juni im chinesischen Markt einen Anteil von 24% für TV-Geräte mit Curved Design vorweisen. TCL Multimedia Electronics setzte die Integration von Online- und Offline-Betrieb weiter fort, was zur Anzahl der Vertriebskanäle betrug und den Umsatzanteil der e-Commerce-Kanäle auf 14,1% erhöhte.

Zusätzlich zur kontinuierlichen Weiterentwicklung der Produktgeschäftsbereiche konnten die Dienstleistungsgeschäfte von TCL ein rasches Wachstum verzeichnen. huan.tv, GoLive sowie die beiden Plattformen für das Internet und für mobile Apps haben sich gut behauptet. Die quer über das Ökosystem der Branche hinweg reichenden Partnerschaften von GoLive wiesen in der ersten Hälfte 2015 eine erfolgreiche Entwicklung auf. GoLive ging eine strategische Partnerschaft mit dem zum staatlichen Hauptamt für Presse, Veröffentlichung, Radio, Film und Fernsehen (SAPPRFT) in China gehörenden China Research Institute of Film Science & Technology ein, der einzigen Technologie-Plattform im vorgelagerten Bereich. Im Rahmen des Vertrags erhielt das Unternehmen eine exklusive Testlizenz für TV und Filmtheaterketten. Das Unternehmen schloss ebenfalls Verträge mit etlichen bedeutenden Anbietern von Smart-TVs im nachgelagerten Bereich ab. Die Anzahl der im August freigeschalteten Nutzer lag bei über 2 Millionen.

Die Geschäftsbereiche Finanzdienstleistungen und Investment & Venture erzielten ebenfalls sehr gute Ergebnisse. Im ersten Halbjahr 2015 konnte der Geschäftsbereich Finance Services einen Nettoertrag von 327 Millionen Yuan (circa 51,1 Millionen US-Dollar) vorweisen, der Bereich Investment & Venture Business erzielte im gleichen Zeitraum einen Nettoertrag von 215 Millionen Yuan (circa 33,6 Millionen US-Dollar). Das rasche, aber stabile Wachstum dieser beiden Divisionen verspricht Gutes für die Zukunft, und beide Bereiche können zu einer bedeutenden Gewinnquelle für TCL werden.

KONTAKT: Marta Chen +86-755-3331-3868 chenxuejun@tcl.com[mailto:chenxuejun@tcl.com]

Original-Content von: TCL Corporation, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TCL Corporation

Das könnte Sie auch interessieren: