Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Deutsche Krebshilfe
Keine Meldung von Deutsche Krebshilfe mehr verpassen.

16.12.2019 – 14:22

Deutsche Krebshilfe

Dr. Joachim Faber neuer Vorsitzender des Stiftungsrats der Deutschen Krebshilfe Dank an Vorgänger Hans-Peter Krämer

Bonn (ots)

Der langjährige Vorsitzende des Stiftungsrates - dem Aufsichtsgremium der Deutschen Krebshilfe -, Hans-Peter Krämer, übergab heute, am 16. Dezember, das Amt an seinen Nachfolger Dr. Joachim Faber. Der Jurist und Aufsichtsratsvorsitzende der Deutschen Börse gehörte bisher bereits dem Stiftungsrat an.

"Die Deutsche Krebshilfe ist in allen Bereichen sehr gut aufgestellt. Das Amt des Stiftungsratsvorsitzenden übernehme ich daher mit großer Freude", so der neue Vorsitzende im Rahmen der offiziellen Amtsübergabe in der Bonner Geschäftsstelle der Stiftung. "Meinem Vorgänger Hans-Peter Krämer möchte ich für seine überaus wirkungsvolle Arbeit und sein großes Engagement für krebskranke Menschen danken. Herr Krämer hat 24 Jahre lang in verschiedenen Gremien der Deutschen Krebshilfe viele wichtige Impulse gegeben."

Auch der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Krebshilfe, Gerd Nettekoven, begrüßt die Wahl von Dr. Faber außerordentlich. "Dr. Joachim Faber genießt ein hohes Ansehen in Wirtschaft, Bildung, Gesellschaft und Politik. Er wird mit seinem Fachwissen und seiner Kompetenz in den Bereichen Finanzen und Ökonomie den Posten als Vorsitzender des Stiftungsrats in hervorragender Art und Weise bekleiden. Darüber hinaus engagiert er sich bereits seit dem Jahr 2004 für die Deutsche Krebshilfe, kennt die Organisation und ihre Strukturen also sehr gut. Der Vorstand freut sich sehr über die künftige Zusammenarbeit".

Der ehrenamtlich tätige Stiftungsrat besteht derzeit aus acht Mitgliedern. Ihm obliegt die Aufsicht des Vorstandes. Er entscheidet, gemeinsam mit dem Vorstand, über förderpolitische Grundsatzfragen und überwacht die Vermögensverwaltung.

Zur Person

Dr. rer. publ. Joachim Faber wurde am 10. Mai 1950 in Gießen geboren. Er studierte Rechtswissenschaften in Bonn und promovierte an der Hochschule für Verwaltungswissenschaft in Speyer. Zwischen 1984 und 1997 war er in verschiedenen Positionen bei der Citicorp in Frankfurt am Main und London tätig, 1997 wechselte er zur Allianz Versicherungs-AG, wo er 2000 in den Konzervorstand aufrückte. 2009 wurde Dr. Joachim Faber Mitglied des Aufsichtsrats der Deutschen Börse, seit Mai 2012 ist er Aufsichtsratsvorsitzender. Seit 2004 unterstützt Faber die Deutsche Krebshilfe in verschiedenen Gremien ehrenamtlich. Seit 2015 ist er Mitglied des Stiftungsrats.

Interviewpartner auf Anfrage!

Pressekontakt:

Deutsche Krebshilfe
Pressestelle
Buschstr. 32
53113 Bonn
Telefon: 02 28/7 29 90-96
E-Mail: presse@krebshilfe.de
Internet: www.krebshilfe.de

Original-Content von: Deutsche Krebshilfe, übermittelt durch news aktuell