Das könnte Sie auch interessieren:

Erste Bilder des neuen Ford Focus ST Turnier

Köln (ots) - - Neues, bis zu 206 kW (280 PS) starkes Sportmodell der Ford Focus-Baureihe debütiert auch ...

Christine Neubauer: Ab jetzt ist sie blond

Hamburg (ots) - Als brünette Ur-Bayerin war Schauspielerin Christine Neubauer, 56, einst die Quoten-Queen im ...

AfD-Wahlparty: Absage-Mail der Vermieterin offenbart Intensität des Linksextremismus

Berlin (ots) - Die Alternative für Deutschland (AfD) musste ihre Wahlparty, die sie nach der Europawahl am ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Exporo

17.05.2019 – 06:30

Exporo

Umfrage zur Finanzberatung: Bundesbürger misstrauen Anlageberatern

Umfrage zur Finanzberatung: Bundesbürger misstrauen Anlageberatern
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Hamburg, 17.5.2019 - Die Deutschen trauen den Urteilen von Anlageberatern nicht recht. Sie fühlen sich durch das Internet und Anlage-Plattformen ausreichend informiert, um ihre Geldanlage selbst zu bestimmen. Das sind die zentralen Ergebnisse einer Online-Umfrage des Hamburger Fintechs Exporo zum Thema "Finanzberatung - Wer kümmert sich um Ihre private Geldanlage?" zu der im Mai diesen Jahres 1.000 Bundesbürger befragt wurden.

Die Mehrheit der Bundesbürger traut den Urteilen von Anlageberater nicht recht. 69 Prozent vermuten, dass professionelle Berater eher Produkte empfehlen, die ihnen hohe Provisionen bringen und dem Anleger weniger Rendite bieten. Eine noch größere Mehrheit, 86 Prozent, empfindet die Arbeit professioneller Anlageberater als zu teuer.

Deutlich mehr als die Hälfte der Befragten, 57 Prozent, traut auch ihrem Bankberater nicht. Bei den befragten drei Altersgruppen, 18 bis 34 Jahre, 35 bis 54 Jahre und über 55 Jahre gibt es kaum Unterschiede in der Bewertung von verschiedenen Finanzprodukten. Lediglich bei dem Vertrauen in die Bankberater wird deutlich, dass die jüngeren Umfrage-Teilnehmer eher zu einem Bankberater gehen würde, da ihnen selbst das Fachwissen über gute und sichere Geldanlagen fehlt.

Knapp 7 von 10 Deutschen fühlen sich dagegen dank Internet und Anlage-Plattformen ausreichend informiert, sich ein eigenes, unabhängiges Urteil zum Thema Geldanlage zu bilden. Generell unterscheiden sich die Beurteilungen der Geschlechter kaum. Allerdings nutzen mehr Männer (72 Prozent) als Frauen (57 Prozent) die Möglichkeiten, sich mittels Internet und transparenter Anlage-Plattformen ein eigenes, unabhängiges Urteil zu bilden und ihre Geldanlage selber in die Hand zu nehmen.

Die detaillierten Ergebnisse der Online-Umfrage finden Sie in der beigefügten Pdf-Datei.

Über Exporo:

Exporo ist Deutschlands führende Plattform für digitale Immobilieninvestments, über die Anleger einfach, transparent und bereits mit geringen Beträgen in einzelne Immobilienprojekte investieren, um sich so ein breit gestreutes, digitales Immobilienportfolio aufzubauen. Dabei profitieren private Investoren von zwei sich ergänzenden Produktkategorien: Zum einen können sie sich kurzfristig und fest verzinst an renditestarken und geprüften Immobilienprojekten beteiligen - hier errichten Projektentwickler z.B. neue Wohngebäude oder sanieren Gewerbeobjekte über eine bestimmte Laufzeit. Und zum anderen können sich Anleger direkt an ausgewählten Bestandsimmobilien beteiligen - hierbei erhalten sie quartalsweise Ausschüttungen aus den Mietüberschüssen und partizipieren zusätzlich an der Wertsteigerung der Immobilie. Exporo beschäftigt inzwischen 130 Mitarbeiter und hat seinen Sitz in der Hamburger HafenCity.

Exporo AG,                                                                      
Am Sandtorkai 70, 20457 Hamburg 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Exporo
  • Druckversion
  • PDF-Version