Das könnte Sie auch interessieren:

Die Liebe siegt: Klaas Heufer-Umlauf gewinnt am Samstagabend, "DIE BESTE SHOW DER WELT" gewinnt Zuschauer

Unterföhring (ots) - Die Liebe macht Klaas Heufer-Umlauf zum neuen Show-Master! Mit seiner neuartig ...

ZDF-Free-TV-Premiere: "Iris - Rendezvous mit dem Tod"

Mainz (ots) - Dunkle Begierden, Lügen und Gewalt sind die Komponenten des französischen Erotikthrillers "Iris ...

"Berlin direkt" im ZDF erstmals mit Shakuntala Banerjee

Mainz (ots) - In den vergangenen vier Jahren war sie als Korrespondentin im ZDF-Europa-Studio in Brüssel ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Art Olympia Executive Committee Office

22.11.2018 – 09:12

Art Olympia Executive Committee Office

"Art Olympia 2019", dritter Internationaler offener Kunstwettbewerb, findet 2019 in Japan statt

Saitama, Japan (ots/PRNewswire)

Der dritte Internationale offene Kunstwettbewerb, "Art Olympia 2019", wird nächstes Jahr in Japan abgehalten werden, die Bekanntgabe der Gewinner und ihre Ausstellung ist für Juni geplant. Die Art Olympia, die alle zwei Jahre abgehalten wird, hat zum Ziel, talentierte Künstler zu entdecken und sie zu unterstützen. Ungefähr 160 Kunstwerke werden von einer aus der ganzen Welt eingeladenen Jury für eine abschließende Begutachtung in Tokio ausgewählt werden. Der Gewinner des 1. Platzes wird 120.000 USD erhalten. Außerdem werden 160 Künstler ein Preisgeld erhalten und 1.000 Künstler werden geehrt und vorgestellt werden. Der Wettbewerb wird insgesamt ungefähr 500.000 USD an Geldpreisen und Preise vergeben, um künstlerische Aktivitäten zu unterstützen.

(Logo: https://kyodonewsprwire.jp/prwfile/release/M102884/201811019871/_prw_PI1lg_B1DIAdpm.JPG)

Diese dritte Art Olympia wird zweidimensionale Kunstwerke annehmen. Acryl, Aquarell, Pastell, Mineralpigmente, Druck, Kohle, digitale/ Multimedia-Kunst, Mixed Media, Fotografie usw. werden ebenfalls angenommen werden. Die maximale Größe ist 117 cm x 117 cm (46 x 46 Zoll).

Eine erste Begutachtung wird mit Bildern der Kunstwerke gemacht werden und die abschließende Begutachtung wird die Original-Kunstwerke verwenden. Darüber hinaus wird bei der abschließenden Begutachtung ein Punktebewertungssystem verwendet werden, was der Öffentlichkeit die Überprüfung des Begutachtungsverfahrens ermöglicht. Mit einem Auge auf der Unterstützung junger Künstler hat die Art Olympia eine Studentenkategorie geschaffen und ermöglicht es Studenten, sich sowohl für die offene Kategorie als auch für die Studentenkategorie zu bewerben.

Internationale Jurymitglieder:

Brett Littman: Direktor, Noguchi Museum/New York 
Chu Teh-I: Künstler, Gründer des Kuandu Museum of Fine Arts/Taipeh
Florence Derieux: Ausstellungsdirektorin bei Hauser & Wirth/New York
Emmanuelle Lequeux: Journalistin für Le Monde/Paris
Zheng Lin: Gründer und Direktor von Tang Contemporary Art/Peking 

Jurymitglieder aus Tokio:

Hiroshi Senju: Künstler 
Toyomi Hoshina: Vizepräsident, Tokyo University of the Arts 
Akiya Takahashi: Direktor, Mitsubishi Ichigokan Museum 
Yuko Hasegawa: Kuratorin im Museum für zeitgenössische Kunst Tokio 
Akiko Endo: Künstlerin 

Auszeichnungen:

Offene Kategorie: 1. Preis 120.000 USD (ein Gewinner)
Studentenkategorie: 1. Preis 20.000 USD (ein Gewinner) 
1.000 Künstler werden geehrt und vorgestellt. 

Zeitplan:

1. Einreichungszeitraum: 1. Oktober 2018 bis 15. März 2019
2. Bekanntgabe der Gewinner: 6. Juni 2019 
3. Ausstellung: Toshima Ward Office Building, 8. - 16. Juni 2019 
Tokyo Metropolitan Art Museum, 23. - 29. Juni 2019 

Der Internationale offene Kunstwettbewerb, "Art Olympia 2019"

Versionen auf Englisch, Chinesisch, Taiwanesisch, Japanisch: http://artolympia.info/

Website für Einreichungen: http://www.juriedartservices.com/index.php?content=event_info&event_id=1452

Pressekontakt:

Kunimasa Mito
Art Olympia Executive Committee Office
Art Olympia
Tel.: +81-48-650-5544
E-Mail: info@artolympia.jp

Original-Content von: Art Olympia Executive Committee Office, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Art Olympia Executive Committee Office
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung