Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Argus Cyber Security

09.07.2019 – 09:00

Argus Cyber Security

Argus Fleet Protection ist jetzt sowohl in Automobil- als auch in Verkehrsflugzeugflotten in Betrieb

Tel Aviv, Israel (ots/PRNewswire)

- Argus Fleet Protection extrahiert Erkenntnisse aus jahrelanger Automobilinnenraum-Cyberforschung in einer Back-End-Lösung, um globalen Kunden tiefe Einblicke in Cyber-Ereignisse zu geben, die bereits heute Bedrohungen für Verkehrsflugzeuge und Fahrzeugflotten darstellen.

Argus Cyber Security, ein weltweit führender Anbieter von Cyber-Sicherheit im Automobilbereich, hat seine eigenständige Backend-Plattform für Flottenschutz aktualisiert und bietet nun eine kontinuierliche Live-Überwachung von Automobil- und Verkehrsflugzeugflotten. Argus Fleet Protection, ein SIEM-System (SIEM = Automotive and Aviation Security Incident and Event Management) für Automobil-OEMs, Flottenmanager und kommerzielle Fluggesellschaften, erkennt Cyber-Angriffe und untersucht die verschiedenen Szenarien von Cyber-Bedrohungen zum Zweck einer schnellen Schadensbegrenzung.

Bis 2025 werden alle neuen Fahrzeuge mit dem Internet verbunden sein, wodurch die Gesamtzahl der vernetzten Fahrzeuge auf Hunderte von Millionen ansteigen wird. Moderne vernetzte Fahrzeuge bieten eine nie dagewesene Vielfalt an heterogenen Anwendungen und Services sowie eine Vielzahl vernetzter Technologien. Darüber hinaus sind die modernen Flugzeuge von heute mit Inflight-Konnektivität ausgestattet. Diese Konvergenz neuer Fähigkeiten in modernen Verkehrssystemen macht die Cyber-Bedrohungslandschaft komplexer denn je.

Argus Fleet Protection wurde von Grund auf dafür entworfen, diese Herausforderung zu bewältigen. Argus Fleet Protection wurde in Kundenbewertungen auf den ersten Platz gewählt und basiert auf den zum Patent angemeldeten Innovationen die auf der fünfjährigen Erfahrung von Argus in der Durchdringung und Entwicklung von Cybersicherheitslösungen für die Automobilindustrie basieren. Argus Fleet Protection macht Cyber-Ereignisse in Verkehrsflugzeugen und Fahrzeugen auf der Straße sichtbar. Die Lösung korreliert und aggregiert Daten aus mehreren Datenquellen und führt flottenübergreifende Analysen durch, um verdächtige Muster und neu auftretende Bedrohungen aufzudecken, die andernfalls unbemerkt bleiben würden.

"Vor zwei Jahren haben OEMs und Flottenhersteller nach Lösungen gesucht, die zusätzlich zu den Fahrzeugen, die sich in Entwicklung befinden, auch ihre bereits auf der Straße fahrenden vernetzten Fahrzeuge schützen können", sagte Ofer Ben-Noon, Mitbegründer und CEO von Argus Cyber Security. "Wir haben dies seit der Gründung des Unternehmens vorhergesehen und bieten daher Argus Fleet Protection als integralen Bestandteil unseres Portfolios an. Wir haben unsere Entwicklungsbemühungen verstärkt, um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden und um das zu bieten, was unsere Kunden als die umfassendste auf dem Markt erhältliche SIEM-Lösung für die Automobil- und Luftfahrtindustrie bezeichnen."

"Obwohl die Abdeckung ohne Warnungen, die von Cybersicherheitslösungen im Fahrzeug und während des Fluges abgeleitet werden, begrenzt ist, kombiniert Argus Fleet Protection maschinelles Lernen und regelbasierte Erkennungsmethoden, die eine Vielzahl von Warnungen generieren, von denen einige für die Analyse von Protokollen im gesamten Ökosystem einzigartig sind", sagte Yaron Galula, Mitbegründer und CTO von Argus Cyber Security. "Dazu gehört die Identifizierung von Angriffen, die von kompromittierten Servern und mobilen Anwendungen stammen, und von Angriffen wie dem berüchtigten Hackerangriff in Houston, wo Hacker einen Laptop nutzten, um mehr als 30 Fahrzeuge zu stehlen. Die Lösung gibt auch Warnungen und Informationen aus, z. B. wenn Lieferwagen von ihrer Route abkommen."

Als sofort einsatzbereite Lösung arbeitet Argus Fleet Protection eigenständig oder lässt sich unkompliziert mit bestehenden Security Operations Center (SOC)-Lösungen integrieren und betreiben, um das Rückgrat für das Vorfallmanagement in der Automobil- und Luftfahrtindustrie mit domain-fokussierten Feeds zu bieten. Alternativ kann Argus Automotive SIEM auch in den erstklassigen Systemen der Managed Security Service Provider (MSSP), die Partner von Argus sind, integriert werden, einschließlich T-Systems, Singtel, Ericsson sowie dem Technologiepartner Check Point Software Technologies, um ein voll funktionsfähiges globales Automotive Security Operations Center (ASOC) zur Verfügung zu stellen.

Über Argus Cyber Security

Argus, ein weltweit führender Anbieter von Cybersicherheit im Automobilbereich, bietet mehrschichtige End-to-End-Lösungen und -Services zum Schutz vernetzter Autos und Nutzfahrzeuge gegen Cyberangriffe. Argus bietet OEMs außerdem eine Over-the-Air-(OTA)-Software-Update-Lösung an, die es den Nutzern ermöglicht, schnell und kostengünstig die Leistung und Sicherheit zu verbessern und während der gesamten Lebensdauer des Fahrzeugs neue Funktionen einzusetzen. Argus-Technologien, die bei Bewertungen von Dritten an erster Stelle stehen, basieren auf Dutzenden von erteilten und laufenden Automobilpatenten sowie auf jahrzehntelanger Erfahrung sowohl in der Cybersicherheit als auch in der Automobilindustrie. Zu den Kunden von Argus gehören die weltweit größten OEMs und Tier-1-Lieferanten, und zu seinen Partnern gehören führende Branchenakteure. Argus wurde 2013 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Tel Aviv, Israel, mit Niederlassungen in Michigan, Silicon Valley, Stuttgart und Tokio. Weitere Informationen finden Sie unter www.argus-sec.com.

Argus ist ein unabhängiges Unternehmen von Elektrobit, einem führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für die Automobilsoftware.

Twitter: @ArgusSec

LinkedIn

Pressekontakt bei Argus
Monique Lance
monique@argus-sec.com
+972 54-778-2549 

Logo - https://mma.prnewswire.com/media/803463/Argus_Cyber_Security_Logo.jpg

Original-Content von: Argus Cyber Security, übermittelt durch news aktuell