Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Argus Cyber Security mehr verpassen.

16.11.2016 – 13:54

Argus Cyber Security

Argus kündigt bahnbrechende Technologie für Kfz-Cybersicherheit an

Tel Aviv, Israel (ots/PRNewswire)

Kontinuierliche Investitionen in die Forschung ermöglichen es Argus, die Detektionsrate von Cyberangriffen gegen Fahrzeuge beträchtlich zu steigern und damit zugleich das Vertrauen in die Detektion drastisch zu erhöhen und die Anzahl von Falschpositiv-Meldungen deutlich zu verringern

Argus Cyber Security (http://www.argus-sec.com), das größte unabhängige Automobil-Cybersicherheitsunternehmen weltweit, gab heute einen weiteren Ausbau seiner Programmsuite zum Schutz fahrzeuginterner Netzwerke mittels seiner neuen bahnbrechenden ECU-Fingerprinting-Technologie bekannt. Mit dieser Technologie fällt es Hackern weitaus schwerer, erfolgreiche Cyberangriffe auf Fahrzeuge auszuführen. Erstmals ist es jetzt möglich, Ausgangsnachrichten zu ermitteln und zurückzuverfolgen, die von einer nicht autorisierten oder falschen elektronischen Steuereinheit (ECU) böswillig eingeleitet wurden. In Tests erwies sich die Technologie als äußerst exakt bei der Ermittlung schädlicher Nachrichten und wies keinerlei Falschpositiv-Meldungen auf.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160721/391784LOGO )

Diese außergewöhnliche Funktion untersucht die physischen Eigenschaften einer ECU und ist bislang einmalig in der Kfz-Branche. Sie ist ein weiterer Beweis für Argus' Fähigkeiten (dank seines preisgekrönten Cyber-Forschungsteam), eine sichere Konnektivität für Automobile zu ermöglichen. ECU-Fingerprinting lokalisiert schädliche Nachrichten und die ECU, welche sie versendet hat. Diese maßgeblichen Informationen waren aufgrund der Struktur des fahrzeuginternen Kommunikationsprotokolls bislang nicht zugänglich.

"Wir sind begeistert, dass wir mit unseren OEM- und Tier-1-Kunden sowie mit unseren Partnern zusammen daran arbeiten können, diese revolutionäre Technologie auf den Markt zu bringen", erklärte Yaron Galula, Mitgründer und CTO von Argus. "In Verbindung mit unseren bisherigen Lösungen wird diese neueste Technologie die Detektionsgenauigkeit noch weiter verbessern, Falschpositivraten drastisch reduzieren und die Zeit und Mühe bei der Bereitstellung verkürzen. Ihre Einführung wird es Hackern deutlich erschweren, erfolgreiche Cyberangriffe durchzuführen. Alle diese Vorteile machen sie kosteneffizient im Vergleich zu anderen Tools, die vor Nachrichten von nicht autorisierten ECUs schützen, wie z. B. On-Board-Kommunikation, die auf Nachrichten-Authentifizierung beruht. All das bringt unseren Kunden und den Autofahrern erhebliche Vorteile."

Im späteren Verlauf wird diese Technologie ein integraler Bestandteil der Argus Programmsuite für fahrzeuginternen Netzwerkschutz (In-Vehicle Network Protection) werden und unsere bewährten Technologien um eine einzigartige und komplementäre Detektionsmethode erweitern. Dank dieses letzten Neuzugangs zu Argus' vielschichtigem Lösungsportfolio werden Argus-Kunden in den Genuss von Fahrzeug-Cybersicherheit der höchstmöglichen Stufe kommen.

"Ich bin überglücklich, dass Argus erneut seine Vorreiterrolle in der Kfz-Cybersicherheit bestätigt hat", so Ofer Ben-Noon, Mitgründer und CEO von Argus. "Wir setzen uns dafür ein, auch weiter in die Forschung zu investieren, um der Branche ein immer höheres Sicherheitsniveau zu ermöglichen. Wir bei Argus setzen die Messlatte immer noch etwas höher und liefern modernste Lösungen, die der dynamischen Welt der Hackerangriffe immer einen Schritt voraus sind. Im Hinblick auf so ein wichtiges Thema wie Cybersicherheit gibt es einfach keine andere Wahl."

Über Argus:

Argus ist das größte unabhängige Automobil-Cybersicherheitsunternehmen der Welt. Die umfassenden und bewährten Lösungs-Suites von Argus schützen vernetzte Pkw und Nutzfahrzeuge vor Cyberangriffen. Mit jahrzehntelanger Erfahrung in den Bereichen Cybersicherheit und Automobilindustrie bietet Argus innovative Sicherheitsmethoden und bewährtes Computernetzwerk-Know-how mit fundierter Kenntnis der Best Practices in der Automobilindustrie. Zu seinen Kunden zählen Autohersteller, ihre Tier-1-Zulieferer und Anbieter von Aftermarket-Konnektivität. Argus wurde 2013 gegründet, sein Hauptsitz befindet sich in Tel Aviv, Israel, und das Unternehmen unterhält Niederlassungen in Michigan, Silicon Valley, Stuttgart und Tokio. Weitere Informationen erhalten Sie auf argus-sec.com (https://argus-sec.com/argus-solution-suites/).

@ArgusSec (https://twitter.com/ArgusSec) | LinkedIn (https://www.linkedin.com/company/5200367?trk=tyah&trkInfo=clickedVertical%3Acompany%2CclickedEntityId%3A5200367%2Cidx%3A1-1-1%2CtarId%3A1438761362494%2Ctas%3Aargus%20cyb)

Pressekontakt:

Aaron Kliner
argus@headline-media.com
+1-516-595-1843

Original-Content von: Argus Cyber Security, übermittelt durch news aktuell