Banque Lombard Odier & Cie SA

Die Lombard Odier Gruppe veröffentlicht die Ergebnisse für das 1. Halbjahr 2015

Genf (ots) -

- Hinweis: Hintergrundinformationen können kostenlos im pdf-Format
  unter http://www.presseportal.ch/de/pm/100056401/100776978 heruntergeladen 
  werden - 
- Die gesamten Kundenvermögen beliefen sich per 30. Juni 2015 auf CHF
  209 Milliarden, wovon CHF 155 Milliarden auf die verwalteten 
  Vermögen entfielen. 
- Der Zufluss von Nettoneugeld war in allen Geschäftsbereichen 
  positiv. 
- Der konsolidierte Reingewinn lag bei CHF 70 Millionen, was 
  gegenüber dem 1. Halbjahr 2014 einem Plus von 12% entspricht. 
- Die voll umgesetzte Kernkapitalquote (CET1) nach Basel III betrug 
  22,7%. 

Entwicklung der Kundenvermögen

Die Aufhebung der Euro-Bindung des Schweizer Frankens im Januar 2015 und die darauf folgenden Veränderungen der Wertrelationen zum Euro und US-Dollar führten zu einem Rückgang der gesamten Kundenvermögen. Teilweise wettgemacht wurde diese Entwicklung durch die positive Marktperformance und den Zufluss von Nettoneugeld in allen drei Geschäftsbereichen während der ersten sechs Monate des Jahres.

Die gesamten Kundenvermögen beliefen sich folglich per Ende Juni 2015 auf CHF 209 Milliarden. Die Privatkundenvermögen betrugen CHF 112 Milliarden, während Asset-Management-Kunden CHF 47 Milliarden bei Lombard Odier Investment Managers platzierten. Technologie- und Bankdienstleistungskunden vertrauten der Gruppe CHF 50 Milliarden an.

Steigerung des Reingewinns

Trotz des Einflusses von Wechselkurseffekten und negativen Zinsen auf unsere Geschäfte stieg der konsolidierte Betriebsertrag der Gruppe 6% im Vergleich zum 1. Halbjahr 2014 dank solider Kundenaktivität auf CHF 558 Millionen. Das operative Aufwands-Ertrags-Verhältnis der Gruppe verblieb bei 80% und spiegelt die laufenden strategischen Investitionen und den umsichtigen Einsatz der Bilanz wider.

"Wir erzielten im 1. Halbjahr 2015 ein starkes Resultat, ungeachtet der schwierigen Marktbedingungen. Im Vergleich zum 1. Halbjahr 2014 stieg der Reingewinn um 12%", sagte Patrick Odier, geschäftsführender Teilhaber und Senior-Partner. "Unsere solide Finanzlage erlaubt es uns, auch weiterhin in unser Wachstum zu investieren. Unseren Fokus legen wir nach wie vor auf den Ausbau unseres Privatkundengeschäfts in Europa, in der Schweiz und in den Schwellenländern. Zudem bauen wir unsere Asset-Management-Kompetenz weiter aus. Unser Technologie- und Bankdienstleistungsbereich wird die Entwicklung seiner Plattform weiter vorantreiben, zum Nutzen unserer eigenen wie auch von Drittkunden."

Solide Bilanz

Die Bilanz ist höchst liquide und wurde durch die Aufhebung der Euro-Bindung des Schweizer Frankens nicht beeinträchtigt. Die Bilanzsumme betrug CHF 17 Milliarden per 30. Juni 2015. Die Gruppe hat keine externen Schulden und ist mit einer voll umgesetzten Kernkapitalquote (CET1) nach Basel III von 22,7% eine der bestkapitalisierten Banken weltweit.

Für weitere Informationen: www.lombardodier.comLombard

Pressekontakt:

Lombard Odier Gruppe
Media Relations
Rue de la Corraterie 11
Tel.: +41 (22) 709 21 21 1204
Genf
www.lombardodier.com

Warren Giles
Media Relations (English)
Tel.: +41 (22) 709 31 57
w.giles@lombardodier.com

Marionna Wegenstein
Media Relations (Deutsch)
Tel.: +41 (44) 214 14 10
m.wegenstein@lombardodier.com

François Mutter
Media Relations (Français)
Tel.: +41 (22) 709 93 64
f.mutter@lombardodier.com



Original-Content von: Banque Lombard Odier & Cie SA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Banque Lombard Odier & Cie SA

Das könnte Sie auch interessieren: