Das könnte Sie auch interessieren:

Fruchtig-tropisch-lecker: Neue Trinkampullen mit Vitamin B12 sorgen für gute Laune und viel Energie

Oldenburg (ots) - In tropischen Gefilden wachsen die wohl erfrischendsten Früchte - Mango und Maracuja. ...

"Der Barbier von Sevilla" aus Lugano im 3satFestspielsommer

Mainz (ots) - Samstag, 15. Juni 2019, um 20.15 Uhr Erstausstrahlung Im Rahmen des 3satFestspielsommers zeigt ...

Frauenfußball-WM 2019: Deutschland - Spanien live im ZDF

Mainz (ots) - Die DFB-Auswahl trifft im zweiten WM-Gruppenspiel am Mittwoch, 12. Juni 2019, auf das Team aus ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von SAP SE

29.04.2004 – 12:34

SAP SE

SAP auf der Analytica 2004: Integriertes Laborinformations- und Management-System (LIMS) mit SAP

    Walldorf (ots)

Das integrierte Laborinformations- und
Management-System (LIMS) steht auf der Analytica 2004 für SAP im
Mittelpunkt. Neueste Software, Trends und Entwicklungen rund um das
Thema Labor und ERP-Integration im Bereich der chemischen,
pharmazeutischen und Konsumgüterindustrie werden Interessenten auf
dem SAP-Stand in Halle A2, Stand 263/364 präsentiert. Die SAP nutzt
ihren Auftritt auf der Analytica 2004 auch, um ihr Branchenwissen dem
Zielpublikum näher zu bringen.
    
    Vorteile für Laboratorien bei Nutzung der in SAP integrierten
LIMS-Lösung: Keine redundante Stammdatenpflege, transparente Prozesse
und verringerte Systemkomplexität. Diese Aspekte schlagen sich direkt
und nachhaltig in einem schnellen Return on Investment (ROI) sowie in
einer Reduzierung der Gesamtbetriebskosten nieder.
    
    Die Integration des Enterprise LIMS ins ERP-System wird anhand
typischer Geschäftsprozesse in industriellen und kommerziellen
Laboratorien demonstriert. So können Besucher einerseits am Beispiel
Wareneingangsprüfung oder In-Prozess-Kontrolle das Zusammenspiel mit
der gesamten logistischen Kette und übergreifenden Funktionen wie der
Bestandsverwaltung direkt verfolgen. Andererseits zeigt SAP ein
Szenario zur Abbildung ungeplanter Proben mit flexiblen Prüfvorgaben
und anschließender Faktura. Darüber hinaus stellt SAP neue Funktionen
zur  besseren Einhaltung von GxP-Richtlinien (z.B. Good Manufacturing
bzw. Laboratory Practice) sowie für Stabilitätsstudien vor. Außerdem
präsentiert die SAP zusammen mit ihren Partnern die Anbindung von
Messmitteln in Labor und Produktion an ihre integrierte LIMS-Lösung.
    
    Am SAP-Stand können sich Besucher zudem über alle weiteren
Funktionen des Qualitätsmanagements - einer Komponente von mySAP
Product Lifecycle Management - informieren. Das Qualitätsmanagement
beinhaltet das vollständige Spektrum von Qualitätsplanung, -prüfung
und -überwachung bis hin zur Problembehandlung wie beispielweise
Lieferantenreklamationen. Dabei unterstützt die SAP-Komponente den
gesamten Lebenszyklus eines Produktes von der Entwicklung, über
Beschaffung, Produktion bis hin zum Vertrieb und Service. Dazu
gehören beispielsweise Funktionen für Audit- und Rezepturmanagement.
    
    
    
ots Originaltext: SAP Deutschland AG & Co. KG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Ansprechpartner für die Presse:

SAP Deutschland AG & Co. KG
Susanne Kapfer
Telefon: +49 (0)62 27 7-68449
Fax: +49 (0)62 27 78-38231
E-Mail: susanne.kapfer@sap.com

Claudia Steppacher
Telefon: +49 (0)62 27 7-61358
Fax: +49 (0)62 27 78-40861
E-Mail: claudia.steppacher@sap.com

Original-Content von: SAP SE, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von SAP SE
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung