Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Diageo World Class

26.09.2019 – 10:58

Diageo World Class

Diageo präsentiert Kopfhörer, die Lieblings-Cocktail vorhersagen können, und eine Partnerschaft mit Spotify für den passenden Soundtrack

Glasgow, Schottland (ots/PRNewswire)

Beim Diageo World Class "Bartender of the Year"-Finale 2019 werden Partnerschaften vorgestellt, die das Genuss-Erlebnis der Zukunft transformieren

In Glasgows West End treffen 53 der weltbesten Barkeeper mit den Stars der Zunft und den Machern der Branche in einer interaktiven "Innovationszone" zusammen, um die Zukunft der Cocktail-Kultur zu präsentieren.

Simon Earley, Head of Diageo World Class, erklärt: "Wir investieren stets in die Erlebnis-Ökonomie und das neueste heiße Ding in der globalen Cocktail-Kultur. Deshalb haben wir einige unserer fortschrittlichsten Partner gebeten, uns hier beim World Class Bartender of the Year-Finale zu begleiten.

"Wir haben hier erstmalig einen interaktiven Raum geschaffen, den wir 'A Taste of the Future', also einen 'Vorgeschmack der Zukunft' nennen, und in dem wir in Zusammenarbeit mit Partnern wie Spotify, Crucible und ChargedUp einiges von dem enthüllen werden, was unserer Meinung nach die Art und Weise, wie man in Zukunft Drinks genießt, weltweit beeinflussen wird".

Eine der Schlüsselpartnerschaften ist die bahnbrechende Zusammenarbeit von Diageos Futures Team und Spotify, dem weltweit beliebtesten Aboservice für Audio-Streaming. Diageo hat, um das Genuss-Erlebnis aufzufrischen, Social Data genutzt und Informationen und Keywords zu bestimmten Diageo Reserve-Marken Cocktails gesammelt. Diese Erkenntnisse wurden an Spotify weitergegeben, das eine einzigartige Methode entwickelt hat, um Tracks und Sounds zu identifizieren, die das Flair und die Essenz des Cocktails am besten widerspiegeln.

Diese Partnerschaft führte zu sechs sorgfältig aus den Daten kuratierten Playlists für die legendären Cocktails der Diageo Reserve-Marken, zu denen auch Johnnie Walker gehört. Sie sind der Soundtrack, der Atmosphäre schafft und die Natur des jeweiligen Drinks verkörpert. Im Zentrum dieser Zusammenarbeit steht die Innovation - jede Playlist wurde zusammengestellt, um sowohl den Genießern vor Ort als auch auf der ganzen Welt die Möglichkeit zu geben, ihre Lieblings-Cocktails über Geschmack und Klang neu zu erleben und zu erfühlen.

Rak Patel, Head of U.K. Sales bei Spotify, sagt: "Die Spotify-Kunden besuchen unsere Plattform, weil sie eine individuelle Erfahrung suchen, die zu ihnen gehört - von der Discover Weekly-Auswahl bis hin zu Podcast-Empfehlungen, und natürlich vielem anderen mehr. Wir können dies leisten, weil wir über Streaming-Intelligence verfügen und erkennen können, was die Leute wann streamen - wir wissen, wie wichtig Kontext ist. Zusammen mit Diageo nutzen wir diese Erkenntnisse, um für das perfekte Feeling beim Lieblings-Cocktail zu sorgen, und die Lieblingsmarken dabei wirkungsvoll einzubinden".

Gezeigt wurde auch ein mit einem sensorischen Experiment verknüpfter Kopfhörer, der sich als Lösung für Gin-Liebhaber erweisen könnte, die nach Mix-Möglichkeiten für ihren Tanqueray No. Ten suchen, wobei die The Head vs Heart-Aktivierung auf Basis der EEG-Sensor-Ergebnisse personalisierte perfekte Serviervorschläge liefert.

Benjamin Lickfett, Diageos Head of Futures (Europa), erklärt: "Die Konsumenten suchen in unserer Kategorie zusehends mehr nach persönlich angepassten und immersiven Erlebnissen. Head vs Heart ist nur ein Beispiel für eine neue Art von Technologie, mit der die Verbraucher ihre eigenen geschmacklichen Präferenzen und die Geschmacksnoten und das Flair unseres preisgekrönten Tanqueray No. 10 auf interessante und die Sinne ansprechende, spannende Weise erleben können".

Wer ein Faible für Aromen und Geschmacknoten hat, konnte von Stu Bale, dem Leiter des experimentellen kreativen Bartending-Hub 'Crucible' lernen. Der Drinks-Maverick war in voller Aktion zu erleben und setzte höchst ungewöhnliche und seltsame Apparaturen wie Rotavaps, Zentrifugen und Ultrasonics ein, um feine Unterschiede in Geschmack und Textur herauszukristallisieren. Stu und sein Team haben mit diesen hochmodernen Techniken drei unerhört delikate Drink-Varianten auf Basis von legendären Spirits wie Zacapa Rum, Talisker und Don Julio kreiert.

Stu sagt: "Wir bei Crucible beschreiben die Geschmacksnoten immer als eine universelle Sprache. Diageo World Class ist stets ganz weit vorne in Sachen Drinks, Cocktail-Culture und Experimentierfreude und es fließt immer viel Arbeit in die Entwicklung von Drinks, aber im Endeffekt geht es immer um das, was gut schmeckt und lecker ist. Es geht um den Geschmack, und dies ist eine Haltung, die wir mit World Class teilen und die von zentraler Bedeutung für das ist, was wir mit 'A Taste of the Future' umsetzen. Während der Geschmack konstant bleibt, entwickelt sich die Technologie ständig weiter - ebenso wie unser Verständnis davon, wie sich Aromen und Noten auswirken. Wir haben jede Menge Möglichkeiten, mit Hilfe dieses Wissens und einer Handvoll erstaunlicher Apparaturen köstliche Aromen zu extrahieren, zu entwickeln und zu präsentieren, und das hier in Glasgow, wo ich herkomme. Los geht's! Yaldo!"

Das 2009 ins Leben gerufene Diageo World Class-Programm spielt eine wichtige Rolle bei der Transformation des gehobenen Getränke- und Cocktail-Kultur weltweit. World Class hat bereits mehr als 300.000 Barkeeper auf der ganzen Welt unterstützt, geschult und inspiriert.

Besuchen Sie www.theworldclassclub.com und folgen Sie @WorldClass, wo Sie mehr zu den neuesten Drinks, Trends und Cocktail-Rezepten erfahren und Brancheninfos erhalten.

Foto: https://mma.prnewswire.com/media/1001249/A_Taste_of_the_Future.jpg

Foto: https://mma.prnewswire.com/media/1001248/Simon_Earley_and_Benjamin_Lickfett.jpg

Pressekontakt:

Global Press Office (UK)
Smarts Communicate
E: worldclass@smartscommunicate.com
T: +44 (0) 2890 395 500

Original-Content von: Diageo World Class, übermittelt durch news aktuell