PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von UnionPay International mehr verpassen.

19.10.2018 – 16:44

UnionPay International

Anzahl außerhalb des chinesischen Festlands ausgegebener Karten von UnionPay überschreitet 100-Millionen-Marke

Schanghai (ots/PRNewswire)

UnionPay International gab heute bekannt, dass die Anzahl außerhalb des chinesischen Festlands ausgegebener Karten von UnionPay die 100-Millionen-Marke überschritten hat. Die Anzahl Transaktionen, die mit diesen im Ausland ausgestellten UnionPay-Karten durchgeführt wurden, ist in den ersten drei Quartalen des Jahres um über 40% angestiegen. In einigen Märkten außerhalb des chinesischen Festlands erfolgten über 90% der Transaktionen mit lokal ausgestellten UnionPay-Karten auf lokaler Ebene.

Zusätzlich zur Bereitstellung von grenzüberschreitenden Zahlungsdienstleistungen an Kunden im chinesischen Festland beschleunigt UnionPay die Lokalisierung des Unternehmens im Ausland: Zunächst ist UnionPay daran, die Qualität der Kartenausstellung zu verbessern und den Umfang der Kartenausstellung zu erhöhen. In der Folge sind die Karten von UnionPay zu einer echten Zahlungsoption für den täglichen Konsum und grenzüberschreitende Reisen von Kunden in vielen Ländern sowie Regionen geworden und unterstützen dadurch den Personalaustausch zwischen China sowie dem Rest der Welt. Zweitens ist Innovation im Zahlungsverkehr zu einer treibenden Kraft für die Lokalisierung der Geschäftsbereiche von UnionPay außerhalb des chinesischen Festlands geworden. Im Ausland ausgestellte UnionPay-Karten sind mit innovativeren Funktionen ausgestattet, beispielsweise Online-Zahlung oder erweiterte Zahlungserfahrungen für ausländische Karteninhaber. In der Zwischenzeit arbeitet UnionPay mit E-Wallet-Produkten im Ausland, um den Prozess der digitalen Ausstellung von UnionPay-Karten zu beschleunigen.

Umfang der Ausstellung von UnionPay-Karten außerhalb des chinesischen Festlandes nimmt weiter zu

Bisher wurden insgesamt 100 Millionen UnionPay-Karten in 48 Ländern sowie Regionen außerhalb des chinesischen Festlandes ausgestellt, und die Länder und Regionen, die sich am Bau der "Belt and Road"-Initiative beteiligen, sind zu wichtigen Märkten geworden, in denen in den letzten Jahren eine riesige Anzahl von UnionPay-Karten ausgestellt wurden. In den über 30 Länder und Regionen entlang der "Belt and Road"-Initiative wurden über 35 Millionen UnionPay-Karten ausgestellt, was 20 Mal mehr ist als vor Beginn der Initiative. In diesen Märkten haben alle der zehn ASEAN-Länder sowie sechs zentralasiatische Länder UnionPay-Karten ausgestellt, und mehr als zehn Banken in Russland haben über 1,5 Millionen UnionPay-Karten ausgestellt. Zudem ist UnionPay unter den Kartenmarken in Bezug auf die Ausstellung von Karten die Nr. 1 in Laos, der Mongolei und Myanmar.

UnionPay erzielt ebenfalls Durchbrüche im Bereich der Kartenausstellung in einigen Ländern und Regionen Europas sowie in Nord- und Südamerika. Diesen Monat haben UnionPay International und die Pariser Niederlassung der Bank of China gemeinsam die erste UnionPay RMB-Euro Dual-Currency Debit Card in Frankreich eingeführt, um den Zahlungskomfort für das Personal zu erhöhen und die wirtschaftlichen Austausche zwischen China und Frankreich zu fördern. In Nord- und Südamerika wurde die erste UnionPay-Karte zu Beginn des Jahres in Panama ausgestellt, die Southern Commercial Bank Suriname hat kürzlich verschiedene UnionPay-Kartenprodukte ausgestellt, und die East West Bank in den Vereinigten Staaten plant ebenfalls, in naher Zukunft UnionPay-Karten herauszugeben.

UnionPay wird zur bevorzugten Zahlungsmethode für viele ausländische Bürger

UnionPay übernimmt auch eine immer wichtigere Rolle im Alltag der Kunden außerhalb des chinesischen Festlandes. In Märkten wie Hongkong, Macau, Südostasien, Südkorea, Pakistan und Zentralasien erfolgen über 90% des Transaktionsvolumens mit lokal ausgestellten UnionPay-Karten auf lokaler Ebene. Die UnionPay-Karte ist ebenfalls die Bürgerkarte in Manila und die Lohnkarte für Bürger der VAE, Russland und Usbekistan. MINT, der Finanzdienstleistungskonzern in den VAE, hat gemäß der Zusammenarbeitsvereinbarung mit UnionPay International dieses Jahr ungefähr 500.000 Lohnkarte von UnionPay ausgestellt.

Da China das drittgrößte Tourismusland der Welt ist, bietet UnionPay ebenfalls Zahlungskomfort für ausländische Gäste, die China besuchen. In rund 20 Ländern und Regionen außerhalb des chinesischen Festlandes wurden RMB-Karten und Dual-Currency-Karten von UnionPay ausgestellt, wodurch die Währungsumrechnungskosten für ausländische Kunden reduziert werden konnten. Das Transaktionsvolumen im chinesischen Festland mit in Pakistan ausgestellten UnionPay-Karten ist in drei aufeinander folgenden Jahren im dreistelligen Bereich gewachsen. Das Transaktionsvolumen im chinesischen Festland mit in Usbekistan, Südkorea und Thailand ausgestellten UnionPay-Karten hat sich seit diesem Jahr mehr als verdoppelt.

Innovation wird zur treibenden Kraft bei der Lokalisierung des ausländischen Geschäfts von UnionPay

UnionPay International hat in den letzten Jahren mehrere Maßnahmen ergriffen, um die Zahlungserfahrung von Karteninhabern außerhalb des chinesischen Festlandes kontinuierlich zu verbessern. Zunächst hat das Unternehmen sein ausländisches Kartenportfolio erweitert und Premium-Kartenprodukte wie Themed Cards oder Commercial Cards lanciert, um die verschiedenen Bedürfnisse ausländischer Kunden zu erfüllen. Rund 600.000 Commercial Cards von UnionPay wurden in über zehn Ländern außerhalb des chinesischen Festlandes ausgestellt. Zweitens verbessert UnionPay kontinuierlich seine Kartennutzungsdienstleistungen und erweitert die Vorteile für ausländische Karteninhaber, indem Privilegien wie Händlerrabatte, Steuerrückzahlungsdienstleistungen, VIP-Dienstleistungen für chinesische Visaanträge und weltweite Begleitung usw. gewährt werden. Drittens lanciert UnionPay innovative Zahlungsprodukte, die sicher und flexible sind, um die sich ändernden Zahlungsgewohnheiten von ausländischen Kunden zu erfüllen, und dadurch die Attraktivität von UnionPay erhöhen.

Die Mobile-App "UnionPay" mit mobilen Zahlungsdienstleistungen wurde im letzten Monat für Karteninhaber in Hongkong und Macau lanciert. Zudem können UnionPay-Karteninhaber in Singapur, Thailand und Vietnam die lokal ausgestellten UnionPay-Karten ebenfalls mit lokalen Mobile-Zahlungs-Apps verbinden, um Zahlungen mittels Scanning des QR-Codes von UnionPay bei den Händlern zu tätigen. UnionPay-Karteninhaber in Hongkong, Macau und Südkorea können ebenfalls von QuickPass von UnionPay profitieren, der Kontaktloszahlungen mittels Mobiltelefon. Da zudem immer mehr im Ausland ausgestellte UnionPay-Karten mit Online-Zahlungsfunktionen ausgestattet sind, nahm das grenzüberschreitende Online-Transaktionsvolumen von im Ausland ausgestellten UnionPay-Karten um ca. 40% zu.

In der Zwischenzeit beschleunigt UnionPay International den Aufbau seines Systems zur digitalen Ausstellung von Karten auf Basis von E-Wallet-Apps. Im September hat UnionPay International eine Partnerschaft mit der Zahlungsdienstleistungsgruppe NETS in Singapur abgeschlossen, um die lokale E-Wallet-App NETSPay auszubauen. Lokale Kunden können die E-Wallet-App herunterladen und sich registrieren und dadurch von mobilen Zahlungsdienstleistungen von UnionPay sowohl in als auch außerhalb von Singapur profitieren. Als nächstes wird UnionPay weitere E-Wallet-Produkte in Südostasien, dem Nahen Osten, Südasien sowie Nord- und Südamerika lancieren.

Pressekontakt:

Agnes Hou
+86-21-2026-5843
houlingwei@unionpayintl.com

Original-Content von: UnionPay International, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: UnionPay International
Weitere Storys: UnionPay International