UnionPay International

Die verstärkte ausländische Kartenausstellung von UnionPay International wird von Touristen in China begrüßt

Shanghai (ots/PRNewswire) - Die rapide Auslandsexpansion von UnionPay, vor allem die Umsetzung der Lokalisierungsstrategie, hat zur Folge, dass immer mehr ausländische Kunden UnionPay-Karten verwenden. Am 9. May wurde bekannt, dass zum Ende des ersten Quartals 2016 das Transaktionsvolumen der im Ausland ausgestellten UnionPay-Karten ungefähr die Hälfte des internationalen Geschäfts von UnionPay ausmacht. Ende 2013 lag diese Zahl noch bei 27 %. Die Transaktionszahl der im Ausland ausgestellten UnionPay-Karten auf dem chinesischen Festland stieg Jahr für Jahr um 30 %.

Bis dato wurden mehr als 55 Millionen UnionPay-Karten in 40 Ländern und Regionen außerhalb Chinas ausgestellt. An erster Stelle sind hier Hongkong, Macau, Japan, Südkorea, Südostasien und Märkte der Seidenstraßeninitiative "One Belt and One Road" zu nennen. Diese Märkte stellen laut der National Tourism Administration auch die wichtigste Quelle an Touristen dar, die nach China reisen.

UnionPay International erweitert ihre Dienstleistungen und Vorteile für ausländische Karteninhaber: Erstens verbessert das Unternehmen die Akzeptanz auf ausländischen Märkten und vergrößert den Bereich der Kartenausstellungen. Zweitens hat es in zahlreichen chinesischen Städten spezielle Geschäftsbereiche gebildet und Handelsabwicklungsdienste in Grenzgebieten optimiert. Drittens hat es exklusive Vorteile und Angebote für im Ausland ausgestellte UnionPay-Karten bereitgestellt. Beispielsweise bietet es VIP-Dienste an 10 sogenannten "Chinese Visa Application Service Centers" in Südkorea, Singapur und Australien an.

Cai Jianbo, CEO von UnionPay International, erklärt: "Mit der Zukunftsvision von UnionPay, 'ein weltweites Netzwerk und eine internationale Marke aufzubauen', verbessern wir weiterhin unser ausländisches Akzeptanznetz und Servicesystem, was nicht nur bequem bei Zahlungen für Chinesen im Ausland ist, sondern auch mehr Aufmerksamkeit auf ausländische Kunden lenkt. UnionPay International wird die ausländische Kartenausstellung erweitern und maßgeschneiderte Produkte und Dienstleistungen entwickeln, um mehr ausländische Kunden für China zu gewinnen und eine zweiseitige Unterstützung für den Handel und die Zusammenarbeit zwischen China und anderen Ländern anzubieten."

UnionPay-Karten werden häufig in Hongkong, Südkorea, Singapur, Pakistan, Russland und Kasachstan verwendet. Im ersten Quartal stieg die Kaufkraft von ausländischen Karteninhabern auf dem chinesischen Festland merklich an. Das Transaktionsvolumen in China von UnionPay-Karten, die in Singapur ausgestellt wurden, hat sich nahezu verdreifacht, und das Transaktionsvolumen in China von UnionPay-Karten, die in Laos, Kambodscha und Australien ausgestellt wurden, hat sich verdoppelt.

Ab heute bis zum 31. Oktober erhalten Sie mit im Ausland ausgestellten UnionPay-Karten neben anderen Vorteilen auch 10 % Rabatt in zollfreien, chinesischen Geschäften an den insgesamt acht Flughäfen in Guangzhou, Hangzhou, Kunming, Shenyang, Nanjing, Xiamen, Qingdao und Changsha.

Mittlerweile werden Produkte und Dienstleistungen von UnionPay-Karten von einer zunehmenden Anzahl an ausländischen Kunden anerkannt. Im ersten Quartal lag das Transaktionsvolumen in Japan und China von in Südkorea ausgestellten UnionPay-Karten mehr als zweimal so hoch und das Transaktionsvolumen in anderen Regionen von UnionPay-Karten, die in Ländern am "One Belt and One Road" (z. B. Russland, Pakistan und Mauritius) ausgestellt wurden, hat sich mehr als verdoppelt.

Nähere Informationen: http://www.unionpayintl.com/

Pressekontakt:

Chen Kanqi
Tel.: +86-10-63074558

Original-Content von: UnionPay International, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: UnionPay International

Das könnte Sie auch interessieren: