Mastercard Deutschland

Romantik und Familie bei den Deutschen ganz vorn
Neue Studie von MasterCard zeigt, wie Europäer ihre Wochenenden am liebsten verbringen

    Frankfurt (ots) - Die Deutschen mögen Romantik, Familienleben und Partys mit Freunden - jedenfalls wenn es um das Wochenende geht. Diese und andere Ergebnisse enthüllt eine heute von MasterCard veröffentlichte Europastudie, bei der 6.508 Konsumenten in zwölf europäischen Ländern zu ihren beliebtesten Wochenendaktivitäten befragt wurden.*

    Wer hätte das gedacht? Nicht die Franzosen oder Italiener sind die größten Romantiker auf dem Kontinent - laut Studie nehmen die Deutschen auf diesem Gebiet eine Spitzenposition unter den Europäern ein. 97 Prozent der hierzulande befragten Konsumenten gaben an, Romantik sei für sie maßgeblich für ein besonders schönes Wochenende.

    Doch nicht nur bei der trauten Zweisamkeit sondern auch wenn es um Familienbande geht, liegen die Deutschen europaweit ganz vorn: 95 Prozent verbringen ein gelungenes Wochenende am liebsten mit der Familie. Allerdings ist der Wunsch nach Familienleben in ganz Europa ausgeprägt. 86 Prozent aller Europäer meinen, ein ungestörtes Wochenende mit den Lieben sei ein gutes Wochenende, und 92 Prozent stimmen der Aussage "das Wochenende sollte intensiv mit der Familie genutzt werden" zu.

    Briten trinken am meisten, Osteuropäer sammeln Pilze

    Anders sieht es beim Thema Feiern aus. Während bei 77 Prozent der Deutschen und Tschechen Partys mit Bier und Wein für gute Wochenendlaune sorgen, sind es in Spanien beispielsweise nur 50 Prozent.

    Zwar sind die Deutschen demnach absolute Partyanimals, aber Alkohol trinken ist hierzulande kein absolutes Muss, um das Wochenende optimal zu gestalten. Hier stehen andere Nationen ganz oben auf der Liste. Allen voran die Briten, von denen  47 Prozent meinen, Alkoholtrinken sei unverzichtbar oder wünschenswert, um ein gelungenes Wochenende zu verbringen. Gefolgt von 34 Prozent der Russen und 30 Prozent der Tschechen, die dieser Ansicht sind. In Deutschland sind es "nur" 19 Prozent.

    Bei den Ansprüchen an Klima und Wetter sind die Deutschen erstaunlicherweise eher bescheiden. Während 72 Prozent der Rumänen am Wochenende Wert auf "unverschmutzte Luft" legen, sagen dies nur 41 Prozent der befragten Deutschen. Und nur 19 Prozent brauchen hierzulande Sonnenschein, um am Wochenende glücklich zu sein. Zum Vergleich: In Rumänien sind es 58 Prozent, in der Tschechischen Republik 56 Prozent und in Polen und Italien immerhin die Hälfte.

    Auch Ungewöhnliches bringt die MasterCard-Studie zu Tage. Zum Beispiel, dass Pilzesammeln in Osteuropa sehr beliebt ist. Vor allem bei den Tschechen, von denen 84 Prozent gern am Wochenende zum Pilzesuchen durch die Wälder streifen. Oder dass 17 Prozent der Kroaten am Wochenende gern an "Nudisten-Veranstaltungen teilnehmen" würden.

    Zwar ein Europa - aber viele verschiedene Vorlieben fürs Wochenende

    Die Umfrage wurde von MasterCard im Rahmen der länderübergreifenden "Unbezahlbare-Momente"-Werbekampagne in Auftrag gegeben. "Wir finden die Erkenntnisse, die wir aus der Studie gewinnen konnten, interessant und zum Teil auch amüsant," sagt MasterCards Deutschlandchef Norbert Gebhard. "Die Welt wächst mehr und mehr zusammen. Da ist es wohltuend zu sehen, dass es noch immer eine so große kulturelle Vielfalt in Europa gibt. Die Einschätzung über ein 'unbezahlbares Wochenende' variiert nicht nur von Person zu Person sondern auch von Land zu Land.

    In einer Zeit, in der Zeitmangel und Hektik den Alltag bestimmen, ist vielen Menschen das Wochenende 'heilig' und soll perfekt gestaltet werden. Es ist interessant zu sehen, dass trotz des oft großen Drucks, dem viele Menschen ausgesetzt sind, die Familie so wichtig ist und die Wochenenden vor allem dazu genutzt werden, mit ihr Zeit zu verbringen".

    Weitere Ergebnisse der Studie:

    - 89 Prozent der Deutschen kümmern sich am Wochenende gern um sich
        selbst.

    - 81 Prozent mögen es, am Wochenende gar nichts zu tun.

    - Für sieben Prozent der Deutschen gehört es zu einem guten
        Wochenende, einen Gottesdienst zu besuchen. In Rumänien sind es

        mehr als ein Drittel.

    - Für 60 Prozent der Deutschen macht Shoppen gehen ein gutes
        Wochenende aus.

    - Dabei geben die Deutschen im europäischen Vergleich besonders    
        gern Geld für sich selbst aus (35 Prozent). Und Rumänier und    
        Slovaken besonders gern für Leute, die ihnen Nahe stehen
        (jeweils 71 Prozent).

    - 75 Prozent aller Europäer meinen, dass ein Wochenende, an dem  
        sie für andere etwas Gutes tun, ein schönes Wochenende ist.

    *Die Erhebung wurde vom Marktforschungsinstitut KRC in den zwölf europäischen Ländern Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kroatien, Polen, Rumänien, Russland, Slowakei, Spanien, Tschechische Republik und Ukraine durchgeführt. Befragt wurden insgesamt 6.508 Konsumenten über 18 Jahren. Die Fehlertoleranz für die Befragung beträgt +/- 2% bei einer statistischen Sicherheit von 95%.

    Über MasterCard International

    MasterCard International ist ein führender Anbieter globaler Zahlungslösungen. Mit einer breiten Palette innovativer Dienstleistungen unterstützt MasterCard seine weltweiten Mitglieder in den Bereichen Kredit, Debit, Electronic Cash, Business-to-Business und verwandten Zahlungsverfahren. MasterCard führt eine Produktfamilie bekannter und sehr verbreiteter Marken wie MasterCard(R), Maestro(R) und Cirrus(R) und ist in mehr als 210 Ländern Dienstleister für Kreditinstitute, Karteninhaber und Händler. Die preisgekrönte MasterCard Werbekampagne "Unbezahlbar" (Priceless(R)) wird heute in 105 Ländern in 48 Sprachen gezeigt und verleiht so der Marke MasterCard eine globale Reichweite und Präsenz. Weitere Informationen finden Sie im Internet: www.MasterCardinternational.com

Pressekontakt:

Weber Shandwick
Alexandra Stroh / Christina Kohlepp  
Kehrwieder 10
20457 Hamburg
Germany
Tel.: +49 (0)40 357460-44/-73
Fax:  +49 (0)40 357460 60
astroh@webershandwick.com / ckohlepp@webershandwick.com
www.webershandwick.de

Original-Content von: Mastercard Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mastercard Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: