PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Mastercard Deutschland mehr verpassen.

09.03.2021 – 11:00

Mastercard Deutschland

Neobank pockid startet Konto für GenZ mit Banking-App und Debit Mastercard

Neobank pockid startet Konto für GenZ mit Banking-App und Debit Mastercard
  • Bild-Infos
  • Download

Frankfurt/Hamburg (ots)

Die Generation Z - junge Menschen geboren zwischen 1997 und 2010 - haben besondere Ansprüche an ihr Bankkonto: In Zusammenarbeit mit Mastercard bietet das Hamburger Fintech pockid als erste Neobank in Deutschland ein digitales Bankprodukt, das zusammen mit der Generation Z entwickelt wurde und sich speziell an junge Menschen richtet. Verfügbar ab April diesen Jahres, besteht das Angebot aus Bankkonto, Banking App (iOS und Android) und einer virtuellen und physischen Debit Mastercard, wahlweise aus Kirschholz.

Wie eine kürzlich im Auftrag von pockid durchgeführte Umfrage unter mehr als 1000 Jugendlichen zeigt,* kommt das Angebot zur richtigen Zeit: Obwohl Jugendliche in vielen Bereichen ihres Lebens digitale Services nutzen, ist das bei Finanzprodukten bislang deutlich seltener der Fall. So besitzt knapp ein Drittel der Befragten (30 %) bislang gar kein eigenes Bankkonto und mehr als die Hälfte der Jugendlichen (58 %) erhält ihr Taschengeld weiterhin ausschließlich in bar. Gleichzeitig geben sie inzwischen das meiste Geld online aus (53 %). In dem Fall müssen viele auf die Zahlungsmittel ihrer Eltern zurückgreifen (33 %) oder Gutscheine und Geschenkkarten (28 %) nutzen. Mit dem Angebot von pockid erhalten Jugendliche jetzt eine zeitgemäße Lösung, die ihnen hilft, selbstständig und digital mit ihren Finanzen umzugehen. Das Konto funktioniert auf Guthabenbasis, so dass Nutzende es nicht überziehen können. Bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren erhalten Eltern zudem einen eigenen digitalen Zugang.

Jes Hennig, Mitgründer und CEO von pockid, sagt: "Die junge Generation ist regelmäßig online, nutzt Social Media, Streamingangebote, kauft und spielt digital. Dennoch gibt es für sie bislang noch kein Bankangebot, das ihren Gewohnheiten und Bedürfnissen entspricht. Mit pockid wollen wir diese Lücke schließen und bieten eine Kombination aus Bankkonto, Banking-App und einer Debit Mastercard an, mit der junge Menschen online wie offline selbstständig und sicher bezahlen können. Dabei haben Jugendliche und Eltern gleichermaßen jederzeit einen Überblick über die Finanzen."

Wenn Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 18 Jahren ein Konto bei pockid eröffnen wollen, kann ein Elternteil den Prozess in wenigen Minuten komplett digital durchlaufen. Dabei erhalten sie einen eigenen Web-Zugang, mit dem sie das Konto in Echtzeit aufladen, Bargeldabhebungen hinzufügen und einen wiederkehrenden Taschengeld-Assistenten nutzen können. Außerdem haben sie über das Dashboard die Möglichkeit, die Debit Mastercard einzufrieren oder zu sperren. Nutzende über 18 Jahren können ihr Konto selbst digital eröffnen. Die Nutzer von pockid erhalten in ihrer App Features, die ihnen einen Überblick über ihre Finanzen geben und ihre Einnahmen und Ausgaben analysieren. Ebenfalls können pockid-Nutzer untereinander Geld anfragen und versenden oder Überweisungen tätigen.

pockid bietet zwei Produkte an - Neo Beginner und Neo Pro. Bei beiden Produkten erhalten die Nutzenden eine Debit Mastercard, wobei sie zwischen einer Karte im klassischen Design sowie, als einer der ersten deutschen FinTechs, einer Karte aus Kirschholz wählen können, die aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammt. Passend für die Generation Z sind die Karten "selfie-ready": Auf der Frontseite der Karten stehen keine persönlichen Informationen, so dass die Nutzenden ihre Einkäufe ohne Risiko mit dem Smartphone dokumentieren und auf Social Media posten können. Die Gebühren variieren je nach Produkt, starten bei 2,99 EUR monatlich und werden für Nutzer unter 18 Jahren von deren Eltern getragen. Nutzer ab 18 Jahren erhalten einen Discount.

Bei einer Debit Mastercard werden die bezahlten Beiträge direkt vom Konto abgebucht, wodurch die Nutzenden immer die volle Kontrolle über ihre Kosten erhalten. Gleichzeitig kann die Debit Mastercard sowohl beim Online-Shopping als auch am Bezahlterminal im stationären Laden eingesetzt werden - und das weltweit an über 70 Millionen Akzeptanzstellen. Die Debit Mastercard unterstützt auch das kontaktlose Bezahlen via NFC-Funktechnologie, welches im vergangenen Jahr einen starken Anstieg in der Nutzung verzeichnete. Auch zwei Drittel der befragten Jugendlichen, die ein Bankkonto besitzen (65 %), zahlen bereits regelmäßig kontaktlos.

Peter Bakenecker, Division President für Deutschland und die Schweiz bei Mastercard, sagt: "pockid gibt der GenZ die Möglichkeit, ihr eigenes Konto zu führen und mit der Debit Mastercard digital und kontaktlos zu bezahlen - und das bei voller Kostenkontrolle. So wird jungen Menschen ein sicherer, selbstständiger und zeitgemäßer Umgang mit dem eigenen Geld ermöglicht. Wir freuen uns sehr, dieses Angebot gemeinsam mit pockid zu starten."

*Umfrage des Marktforschungsunternehmens appinio im Auftrag von pockid am 5. Februar 2021 unter 1006 Jugendlichen in Deutschland (Altersdurchschnitt 16,5 Jahre); 50 % männlich, 50 % weiblich.

Über pockid, www.pockid.money

Die pockid GmbH (pockid) ist ein Fintech aus Hamburg, das im Jahr 2020 gegründet wurde. Basierend auf der Vision"Empower the young generation to pay" entwickelt pockid Softwarelösungen und bietet jungen Menschen ein sicheres Bankkonto mit einer Debit Mastercard an. Dadurch ermöglicht das Unternehmen jungen Menschen selbstständiges und digitales Bezahlen in jeglicher Situation. pockid hat das Ziel sich zu einer ganzheitlichen Finanzlösung zu entwickeln, mit der junge Menschen bezahlen, sparen und Träume erfüllen können. Das Gründerteam setzt sich aus Jes Hennig, Max Schwarz, Timo Steffens und Deepankar Jha zusammen.

Über Mastercard (NYSE: MA), www.mastercard.com

Mastercard ist ein internationales Technologieunternehmen im Zahlungsverkehr. Unser Ziel ist es, eine inklusive, digitale Wirtschaft voranzutreiben, von der alle Beteiligten weltweit profitieren. Deshalb sorgen wir dafür, dass Zahlungen sicher, einfach und smart abgewickelt und für jeden zugänglich gemacht werden. Unsere Innovationen und Lösungen basieren auf sicheren Daten und Netzwerken und helfen Einzelpersonen, Finanzinstituten, Regierungen und Unternehmen, die Bandbreite ihrer Möglichkeiten voll auszuschöpfen. Unser "Decency Quotient" prägt unsere Unternehmenskultur und all unsere Aktivitäten. Mit Verbindungen in mehr als 210 Ländern und Gebieten tragen wir so zu einer nachhaltigen Welt bei, die für alle vielfältige Möglichkeiten eröffnet.

Folgen Sie uns auf Twitter @MastercardDE, lesen Sie unsere Beiträge im Blog und abonnieren Sie die neuesten Nachrichten im Newsroom.

Pressekontakt:

Juliane Schmitz-Engels
Head of Communications Germany and Switzerland
media-frankfurt@mastercard.com

Original-Content von: Mastercard Deutschland, übermittelt durch news aktuell