Mastercard Deutschland

München ist stärkste Tourismus-Stadt in Deutschland gefolgt von Berlin und Frankfurt

London/Frankfurt (ots) - 2015 MasterCard Global Destinations Cities Index veröffentlicht

London ist wie in den Vorjahren die weltweit aufkommensstärkste Tourismus-Stadt. Dies zeigt die Neuauflage des jährlichen MasterCard Global Destinations Cities Index, die heute veröffentlich wurde.

Als beliebtestes deutsches Reiseziel landet München in Europa auf Rang zehn und global auf Platz 21 mit knapp 4,9 Millionen internationalen Besuchern. Berlin verlor im Vergleich zum Vorjahr zwei Plätze und befindet sich im Europa-Ranking nun auf Platz 13 (global um vier Plätze abgerutscht auf Rang 26), gefolgt von Frankfurt am Main (Platz 15, global 36) und Düsseldorf (Platz 21, global 60).

Der MasterCard Global Destination Cities Index bietet ein Ranking von 132 Tourismus-Destinationen. London führt mit 18,82 Millionen internationalen Besuchern, die für 2015 prognostiziert werden. Die ersten 20 Plätze des globalen Rankings verteilen sich wie folgt. Die Prognose gibt die voraussichtliche Zahl internationaler Übernachtungsbesucher an:

Rang      Stadt        2015 Prognose           2014/2015 Zuwachs
1         London       18.815.185              6,0%
2         Bangkok      18.242.528              8,0%
3         Paris        16.058.779              3,2%
4         Dubai        14.256.000              8,0%
5         Istanbul     12.555.087              11,4%
6         New York     12.268.497              3,5%
7         Singapur     11.875.491              3,0%
8         Kuala Lumpur 11.121.993              5,6%
9         Seoul        10.346.654              5,2%
10        Hong Kong    8.658.023               3,5%
11        Tokio        8.075.030               5,1%
12        Barcelona    7.634.238               2,9%
13        Amsterdam    7.439.449               2,1%
14        Rom          7.407.055               5,0%
15        Mailand      7.171.150               2,3%
16        Taipei       6.547.288               2,5%
17        Shanghai     5.846.755               3,0%
18        Wien         5.814.415               2,6%
19        Prag         5.468.012               4,5%
20        Los Angeles  5.198.723               5,3% 

Trends auf den Kontinenten

Quer über den Globus lassen sich aus der Studie unterschiedliche Einzelaspekte festmachen:

- Asien/Ozeanien - Hier liegen drei der vier von 2009-2015 am schnellsten wachsenden Destination Cities, nämlich Colombo, Chengdu und Osaka.

- Europa - Istanbul ist die Stadt mit dem am meisten diversifizierten Publikum: Allein 50% der internationalen Besucher stammen aus 33 Herkunftsländern. Mit einem Anjstieg von 11,4% ist Istanbul die einzige Stadt in den Top 10, die zweistellig - somit am schnellsten - wächst.

- Lateinamerika - Lima ist hier zugleich die stärkste Stadt und die am schnellsten wachsende Destination mit rund 50% mehr Besuchern als das zweitplatzierte Mexico City.

- Naher Osten und Afrika - Dubai bleibt eine der am schnellsten wachsenden Destinationen, während Abu Dhabi im Zeitraum 2009-2015 die weltweit drittschnellst wachsende Stadt war.

- Nordamerika - Houston ist hier die seit 2009 am schnellsten wachsende Destination und zugleich die einzige Stadt in Nordamerika mit zweistelligem Wachstum.

Verstehen, was die Top-Städte vorantreibt

Im laufenden Jahr 2015 rechnet der Index mit knapp 383 Millionen Reisen mit Übernachtung, die von internationalen Besuchern in die 132 Städte des Index unternommen werden. Der daraus resultierende Umsatz durch Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen während dieser Aufenthalte wird sich auf rund 360 Mrd. USD (rund 326 Mrd. EUR) belaufen.

Der UN Report on World Urbanization Prospects zeigt ergänzend, dass 2050 rund zwei Drittel der Weltbevölkerung in Städten leben werden. Durch die Vorhersage der Besucherzahlen zeigt der Global Destination Cities Index auf, welche Infrastruktur benötigt wird, um den Bedürfnissen von lokalen Einwohnern sowie Touristen zu entsprechen.

MasterCard versteht daher den Index als weiteren Beitrag in einer Reihe von Maßnahmen zur nachhaltigen Entwicklung für touristische Ballungsräume. Dazu zählen etwa:

Innovationen in der Infrastruktur: Kontaktlose und Mobile Bezahltechnologien für Smart Cities

Große Städte wie London und Chicago investieren massiv in die Bezahltechnologien für ihre öffentlichen Transportsysteme und setzen dabei auf Technologie von MasterCard. Neue Bezahlformen wie MasterPass beschleunigen den Zugang zu den Transportnetzen und zu anderen relevanten Services in einer Stadt. MasterCard forciert dieses Ziel durch die Modernisierung der europäischen Akzeptanzstellen bis spätestens 2020. In Deutschland wird spätestens ab 2018 flächendeckend kontaktlos via NFC-Technologie bezahlt werden können.

Consumer Experience: Priceless Cities bieten "unbezahlbare" Erlebnisse

Mit seinem "Priceless Cities"-Programm bietet MasterCard in den attraktivsten Tourismus-Destinationen Erlebnisse und Vergünstigungen, die anders kaum zu haben - sprich priceless, also unbezahlbar - sind. Sechs der Top 10-Städte aus dem Global Destination Cities Index sind solche Priceless Cities. Die bayrische Landeshauptstadt München ist seit Herbst 2014 als erste deutsche Stadt Mitglied des exklusiven Kreises und bietet in diesem Rahmen unbezahlbare Erfahrungen für Anwohner wie Besucher. Insgesamt gibt es derzeit 37 Priceless Cities, bis Jahresende sollen 10 weitere hinzukommen.

Über den MasterCard Global Destination Cities Index:

Der MasterCard Index of Global Destination Cities reiht Städte in der Betrachtung ihrer ausländischen Übernacht-Besucherankünfte und der internationalen Ausgaben dieser Besucher und gibt Prognosen für die Besucherfrequenz des jeweils laufenden Jahres.

Dazu werden öffentlich zugängliche Daten verwendet und in einem eigens entwickelten Algorithmus kalkuliert, wobei die Hub-Effekte für Umsteigedestinationen wie Singapur, Dubai, Amsterdam und Frankfurt eliminiert werden. Der Index und die begleitenden Auswertungen verwenden keine Daten betreffend Umsätze oder Transaktionsvolumina von MasterCard.

Über MasterCard

MasterCard (NYSE: MA), www.mastercard.com, ist ein internationales Technologieunternehmen im Zahlungsverkehr. Mit dem schnellsten Zahlungsabwicklungsnetzwerk der Welt verbindet MasterCard Verbraucher, Banken, Händler, Regierungen und Unternehmen in über 210 Ländern und Gebieten. Die Produkte und Leistungen von MasterCard gestalten die alltäglichen Handelsgeschäfte für alle Beteiligten einfacher, sicherer und effizienter. Das gilt für Einkaufen und Reisen ebenso wie für Unternehmensführung und die Verwaltung von Finanzen.

Folgen Sie uns auf Twitter @MasterCardNews, reden Sie mit im Cashless Conversations Blog und abonnieren Sie die neusten Nachrichten im Engagement Bureau.

Pressekontakt:

Thorsten Klein, MasterCard
Tel: 0163 / 480 88 33
E-Mail: thorsten_klein@mastercard.com
www.twitter.com/MasterCardDE

Jan Böhler, WBCO
Tel: 069 / 13 38 80 41
E-Mail: j.boehler@wbco.de

Original-Content von: Mastercard Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mastercard Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: