A&E

"Echtes Leben. Volles Programm." - TV-Sender A&E startet neue Markenkampagne

"Echtes Leben. Volles Programm." - TV-Sender A&E startet neue Markenkampagne
Im Mittelpunkt der neuen Markenkampagne von A&E stehen Menschen, die auf emotionale Weise zeigen, dass sie echte Originale mögen. Unter dem Kampagnenclaim "Echtes Leben. Volles Programm." repräsentieren die Charaktere mit ihrer prägnanten emotionalen Mimik und den dazugehörigen Bekenntnissen die... mehr

München (ots) - Der TV-Sender A&E startet im Juni 2016 eine neue Markenkampagne. In deren Mittelpunkt stehen Menschen, die auf emotionale Weise zeigen, dass sie echte Originale mögen. Unter dem Kampagnenclaim "Echtes Leben. Volles Programm." repräsentieren die Charaktere mit ihrer prägnanten emotionalen Mimik und den dazugehörigen Bekenntnissen die Programmvielfalt des Senders A&E. Dieser zeigt rund um die Uhr innovatives Reallife-Dokutainment, echte Originale und deren ungewöhnliche Erlebnisse und Lebensentwürfe.

Die emotionalen Gesichtsausdrücke ganz unterschiedlicher Art, fotografiert aus einer frontalen Perspektive, stehen im Mittelpunkt der Werbemittel, die A&E bei der neuen Markenkampagne einsetzt. Ergänzt werden die Motive durch zentrale Aussagen der Charaktere zu ihren favorisierten Originalen aus dem A&E-Programm, zum Beispiel "Ich mag Chaoten" und "Ich mag Dealer". A&E fokussiert damit die vier Kerngenres des Senders, "Family", "Deals", "Paranormal" und insbesondere das Genre "Crime", das bereits seit dem Senderstart im Herbst 2014 eine zentrale Säule des Programms des Senders ausmacht und künftig weiter verstärkt wird.

Die vier Motive werden sowohl print und online als auch via Out of Home sowie On Air im Pay- und Free-TV verbreitet. Zur bundesweiten Kampagne gehören auch das Branding einer S-Bahn, die ein Jahr lang im Großraum München unterwegs sein wird. Begleitet wird der Kampagnenstart von einem Quiz und einem Gewinnspiel: Auf der Kampagnen-Website www.ae-tv.de/echtesleben können die Teilnehmer ein Ultra-HD-TV-Gerät gewinnen.

Dr. Andreas Weinek, Geschäftsführer von A+E Networks Germany: "Seit dem Start von A&E im September 2014 hat sich der Sender im deutschsprachigen Raum bereits sehr gut entwickelt. Unsere neue Kampagne wird diese erfreuliche Entwicklung weiter beschleunigen und dazu beitragen, eine der in den USA beliebtesten Sendermarken auch hierzulande zu etablieren. Wir setzen damit die Launch- und Awareness-Kampagnen aus den beiden Vorjahren konsequent fort".

Konzeption und Umsetzung der Markenkampagne verantwortet die Münchner Werbeagentur weeks.de. Für die virale Verbreitung der Videos setzt A&E auf die Berliner Agentur Red Pineapple Media, weitere Unterstützung kommt von den Münchner Agenturen Brainagency (PreRolls) und 1-2-social (Facebook-Kampagne).

Zu aktuellen Programmhighlights, die A&E allesamt als deutsche TV-Premieren ausstrahlt, zählen international erfolgreiche Formate wie "Duck Dynasty", "Wahlburgers" und "Storage Wars - Die Geschäftemacher" sowie lokale Eigenproduktionen. So startet im September 2016 auf A&E das eigenproduzierte Crime-Format "Protokolle des Bösen", in dem Interviews des Profilers Stephan Harbort mit deutschen Serienkillern im Mittelpunkt stehen. Im Programmgenre Crime bringt A&E darüber hinaus die True-Crime-Reihen "The Killer Speaks" (ab 16. Juli) und "Blutsverwandt - Der Mörder in meiner Familie" (ab 23. Juli) als TV-Premieren in den deutschsprachigen Raum.

Weitere Informationen zum TV-Sender A&E und zu seinem Programm gibt es unter www.ae-tv.de sowie unter www.facebook.com/aetvDeutschland, Informationen zur Markenkampagne unter www.ae-tv.de/echtesleben.

Über A&E[TM]:

A&E zeigt rund um die Uhr innovatives Reallife-Dokutainment - echte Originale und deren ungewöhnliche Erlebnisse und Lebensentwürfe. Das Programm verbindet fesselnde Familiengeschichten, spannende Deals, gefährliche Crime-Formate und Serien, die die Grenze der menschlichen Wahrnehmung überschreiten, zu einem facettenreichen Entertainment-Erlebnis. A&E wird weltweit in mehr als 160 Millionen Haushalten in über 75 Ländern empfangen. In Deutschland, Österreich und der Schweiz wird der nichtfiktionale digitale Sender als Joint Venture aus A+E Networks und NBC Universal Global Networks Deutschland betrieben und vermarktet. Die Verbreitung erfolgt über Kabel, Satellit, IP- und Mobil-TV. A&E kann über Sky, Vodafone, Unitymedia, M7, Telekom, Primacom, A1, Hutchinson 3G, UPC Cablecom, Suissedigital und UPC Austria bezogen werden. Eine Auswahl der Sendungen von A&E ist als Video-on-Demand-Angebot auf verschiedenen Plattformen, u.a. auf Maxdome, verfügbar. Weitere Informationen zum Empfang gibt es unter www.ae-tv.de, www.ae-tv.at und www.ae-tv.ch.

Pressekontakt:

A+E NETWORKS GERMANY / The History Channel (Germany) GmbH & Co. KG

Nicolas Finke
Head of Press
Tel.: 089/38199-731
E-Mail: nicolas.finke@aenetworks.de
www.ae-tv.de

Sebastian Wilhelmi
Director Marketing & Communications
Tel.: 089/38199-730
E-Mail: sebastian.wilhelmi@aenetworks.de
www.ae-tv.de

Original-Content von: A&E, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: A&E

Das könnte Sie auch interessieren: