aurobindo

Aurobindo unterzeichnet eine definitive Vereinbarung, um die Unternehmen von Apotex in Polen, der Tschechischen Republik, den Niederlanden, Spanien und Belgien zu übernehmen

Hyderabad, Indien (ots/PRNewswire) -

- Die Übernahme wird Aurobindos europäische Wachstumsstrategie 
  beschleunigen, indem seine geografische Reichweite und kommerzielle
  Infrastruktur auf dem Generika-Markt in Osteuropa gestärkt wird
- Die Übernahme wird Aurobindos europäisches Produktportfolio durch 
  Hinzufügung von 200 generischen und mehr als 80 
  "Over-The-Counter(OTC) "-Produkten erweitern und diversifizieren, 
  die in Europa einen Gesamtumsatz von 133 Millionen Euro im 
  Geschäftsjahr, das im März 2018 endete, erzielten
- Die Transaktion hat einen Wert von 74 Millionen Euro 

Aurobindo Pharma Limited (BSE: 524804 und NSE: AUROPHARMA) ("Aurobindo"), ein weltführender Vermarkter und Hersteller von generischen Pharmazeutika und Pharmawirkstoffen gab heute die Unterzeichnung einer definitiven Vereinbarung bekannt, um von Apotex International Inc. ("Apotex") deren kommerziellen Betriebe und gewisse unterstützende Infrastruktur in fünf europäischen Ländern zu übernehmen. Der Abschluss der Transaktion ist vom Erhalt der kartellrechtlichen Freigabe für die Transaktion durch die niederländischen und polnischen Behörden abhängig.

Die Übernahme steht in Übereinstimmung mit Aurobindos Strategie, seine europäischen Geschäfte zu stärken und in Osteuropa zu expandieren.

Aurobindo wird in Polen bedeutende Umsätze übernehmen, basierend auf dem etablierten Markennamen "APO" sowie einem dedizierten Ärzte und Apothekenaußendienst. In Polen und der Tschechischen Republik wird Aurobindo in die Top 15 der Generika-Unternehmen aufsteigen.

In den Niederlanden wird die Übernahme Aurobindo zu einem führenden OTC-Unternehmen machen; in Spanien wird es die Position des Unternehmens auf dem Generika-Markt stärken und in Belgien wird die Übernahme Aurobindo einen Zugang zum Generika Markt schaffen, in dem es zu den Top 5 Spielern zählen wird.

Aurobindo erwartet kommerzielle Infrastruktur einschließlich erfahrenem Personal, Produkten, Marktzulassungen sowie Dossier-Lizenzrechten in Polen, der Tschechischen Republik, den Niederlanden (einschließlich der Produktionsanlage in Leiden), Spanien und Belgien zu übernehmen. Die Übernahme umfasst ein Portfolio von über 200 verschreibungspflichtigen Medikamenten (Rx) und 88 OTC-Produkten sowie zusätzlich eine Pipeline von über 20 Produkten, die in den nächsten zwei Jahren eingeführt werden sollen.

Aurobindo und Apotex werden eine Herstellungs- und Liefervereinbarung für den Übergang eingehen, um die fortlaufenden Wachstumspläne der Unternehmen sicherzustellen.

Aurobindo hat seine europäische Präsenz seit 2006 sowohl organisch als auch über ausgewählte Übernahmen auf mehreren großen Märkten, ganz besonders im Jahr 2014 durch die Übernahme der kommerziellen Operationen von Actavis in sieben europäischen Ländern und im Jahr 2017 durch die Übernahme von Generis Farmaceutica in Portugal erweitert.

Aurobindo ist derzeit in neun europäischen Ländern vertreten: Portugal, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden, Spanien, Italien, Belgien, Großbritannien und Rumänien. Seine aktuellen europäischen Geschäfte decken die Segmente für Gx, Ausschreibungsgenerika (TGx), Markengenerika (BGx) und Krankenhausgenerika (Hx) ab und werden durch eine etablierte kommerzielle und Krankenhaus-Vertriebsinfrastruktur abgedeckt. Im zum 31. März 2018 zu Ende gegangenen Geschäftsjahr erzielte Aurobindo in Europa einen Umsatz von 577 Millionen Euro.

Aurobindo hat zahlreiche Bereiche zur entscheidenden Wertsteigerung sowie Synergien aus der vorgeschlagenen Übernahme identifiziert. Aurobindo plant, die Infrastruktur der übernommenen Unternehmen zu nutzen, um seine kommerzielle Reichweite in einer Reihe von Ländern und Synergien zu stärken. Aurobindo kann dadurch das Potenzial seiner vertikal integrierten Plattform ausspielen.

Herr V. Muralidharan, SVP of European Operations für Aurobindo, sagte in Bezug auf die Transaktion:

"Die heute bekannt gegebene Übernahme ist in Übereinstimmung mit unserer Wachstums- und Diversifizierungsstrategie in Europa. Die Übernahme der Apotex-Geschäfte in diesen fünf wichtigen Ländern wird es uns ermöglichen, unser Produktangebot zu erweitern, einschließlich der OTC-Medikamente in den Niederlanden, und unsere Position in Osteuropa bedeutend zu stärken. In Polen wird es uns der etablierte Markenname "APO" ermöglichen, Zugang zu einem bedeutendem verschreibungspflichtigen und Marken-getriebenen Markt zu erhalten. In den anderen Ländern werden wir unsere Marktposition ausbauen, indem wir kommerzielle Einheiten mit ausgeprägtem lokalen Wissen dazunehmen, und uns so positionieren, um das Potenzial unserer aktuellen Produkte und der Einführungen, die über die nächsten Jahre geplant sind, zu maximieren. Wir erwarten eine nahtlose Integration der übernommenen Geschäfte in den Rest der Aurobindo-Gruppe, basierend auf dem Erfolg, den wir bisher in Europa erzielt haben."

Herr V. Muralidharan fügte hinzu: "Wir glauben, dass diese Übernahme ein großer Schritt in Richtung unseres Ziel ist, eines der führenden Generika-Unternehmen in Europa zu werden."

Diese Bekanntmachung ist keine Empfehlung für unsere Aktionäre oder potenziellen Investoren.

Jefferies International Limited fungierte als alleiniger Finanzberater und Herbert Smith Freehills LLP fungierte als Rechtsberater für Aurobindo. Ernst & Young, Indien, erbrachte Due Diligence Leistungen.

Über Aurobindo

Aurobindo Pharma Limited (http://www.aurobindo.com) (NSE: AUROPHARMA, BSE: 524804, Reuters: ARBN.NS, Bloomberg: ARBP:IN), ist ein in weltführender Vermarkter und Hersteller von generischen Pharmazeutika und Pharmawirkstoffen. Das robuste Produktportfolio des Unternehmens deckt sieben große therapeutische/Produktbereiche ab, einschließlich Antibiotika, anti-retroviralen Medikamenten, CVS, CNS, gastroenterologische Medikamenten, Anti-Allergika und Anti-Diabetika. Die USA und Europa sind Aurobindos zwei wichtigste Märkte und bringen mehr als 70 % der $2,6 Milliarden Umsätze des Unternehmens ein. Die neuen Produktentwicklungsaktivitäten des Unternehmens werden durch eine ausgezeichnete Organisation für F & E vorangetrieben. Die Herstellungsanlagen des Unternehmens werden von den führenden Aufsichtsbehörden der Welt zertifiziert, einschließlich der US FDA, Großbritanniens MHRA, Japans PMDA, WHO, Health Canada, MCC South Africa und ANVISA Brazil. Aurobindo hat seinen Hauptsitz in Hyderabad, Indien.

Haftungsausschluss

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die als "zukunftsgerichtete Aussagen" angesehen werden könnten, einschließlich und ohne Einschränkung, Aussagen, die sich auf Produkteigenschaften und Gebrauch, Verkaufspotenzial und Zieldaten für Produkteinführungen, Implementation von strategischen Initiativen beziehen sowie andere Aussagen, die sich auf unsere künftigen Geschäftsentwicklungen und wirtschaftliche Leistung beziehen. Während diese zukunftsgerichteten Aussagen unser Urteil und unsere künftigen Erwartungen in Bezug auf die Entwicklung unseres Unternehmens repräsentieren, könnten eine Reihe von Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren dazu führen, dass tatsächliche Entwicklungen und Resultate bedeutend von unseren Erwartungen abweichen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, irgendwelche zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu revidieren, um zukünftige Ereignisse oder Umstände zu reflektieren und übernimmt keine Haftung für den Gebrauch dieser Informationen.

Pressekontakt:

Investor Relations
Telefon: 040-66725401 / 66725000
Mobile: +91-984-866-7906
E-Mail: ir@aurobindo.com

Original-Content von: aurobindo, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: aurobindo

Das könnte Sie auch interessieren: