VGP Gruppe

Immobiliengruppe VGP legt Halbjahreszahlen 2015 vor
Deutschland bleibt führender Markt

VGP Park Hamburg. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/113409 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/VGP Gruppe/Pavel Horak"

Düsseldorf (ots) - - Gewinn im Berichtszeitraum beträgt 32,2 Millionen Euro (verglichen mit 30 Millionen Euro auf vergleichbarer Basis zum 30. Juni 2014)

   - Steigerung der vertraglich vereinbarten jährlichen Mieteinnahmen
um 46,5% auf 33,1 Millionen Euro (Plus von 10,5 Millionen Euro 
gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum zum 31. Dezember 2014) 
   - Wachstumsrate für Bruttomieterträge beläuft sich auf 71,6% 
(Steigerung von 2,9 Millionen Euro) und klettert damit auf 7,0 
Millionen Euro 
   - Ende Juni 2014 waren Mietflächen von insgesamt 614.477 m² im 
Rahmen von bestehenden Verträgen vermietet. Die durchschnittliche 
Laufzeit dieser Mietverträge belief sich dabei auf 7,9 Jahre 
(verglichen mit 7,8 Jahren per 31. Dezember 2014) 
   - 8 Projekte mit einer Mietfläche von 98.567 m² wurden in der 
ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2015 fertiggestellt 
   - 19 Projekte mit einer Mietfläche von 322.014 m² befinden sich in
der Bauphase 
   - 954.000 m² neuer, vertraglich vereinbarter Entwicklungsflächen 
werden für die zweite Hälfte des Geschäftsjahrs 2015 erwartet 
   - Nettobewertungsgewinn auf das Anlageportfolio erreicht 48,1 
Millionen Euro (gegenüber 40,9 Millionen Euro in der ersten Hälfte 
des Geschäftsjahres 2014) 
   - Marktwert der Anlageliegenschaften sowie der im Bau befindlichen
Anlageliegenschaften (das "Grundstücks Portfolio") stieg zum 30. Juni
2015 um 21,0% auf ein Rekordhoch von 503,5 Millionen Euro (Plus von 
87,4 Millionen Euro) gegenüber 416,1 Millionen Euro zum 31. Dezember 
2014 

Aktivitäten der gesamten VGP Gruppe in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2015

- Durch die Betriebsaktivitäten wurde in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres (zum 30. Juni 2015) ein Nettogewinn von 32,2 Millionen Euro (1,73 Euro je Aktie) gegenüber einem Nettogewinn von 43,4 Millionen Euro (2,33 Euro je Aktie) und 30,0 Millionen Euro (auf vergleichbarer Basis) in der ersten Hälfte des vorausgegangenen Geschäftsjahres (zum 30. Juni 2014) erzielt.

- Die steigende Nachfrage nach Mietflächen führte zum Abschluss von neuen Mietverträgen in Höhe von insgesamt mehr als 11,3 Millionen Euro. 10,5 Millionen Euro aus dieser Summe stammen aus gänzlich neuen Mietverträgen und 0,9 Millionen Euro aus erneuerten Mietverträgen.

- Das Immobilienportfolio des Konzerns erreichte Ende Juni 2015 eine Auslastungsquote von 94,8% gegenüber 94,0% zum 31. Dezember 2014.

- Das Anlageimmobilienportfolio umfasst schon 25 fertiggestellte Gebäude mit einer Mietfläche von 365.971 m² sowie 19 weitere Gebäude, die sich derzeit in der Bauphase befinden und eine Mietfläche von 322.014 m² aufweisen.

- Ende Juni 2015 betrug die für das zweite Halbjahr erwartete Fläche an neu vereinbarten Entwicklungsflächen insgesamt 954.000 m². Neue Grundstücke sind anvisiert und sollen in der zweiten Hälfte des Geschäftsjahres 2015 abgesichert werden, um so die Entwicklungspipeline weiter zu stärken.

- Bei der Nettobewertung des Immobilienportfolios zum 30. Juni 2015 wurde ein Nettobewertungsgewinn von 48,1 Millionen Euro gegenüber einem Nettobewertungsgewinn von 40,9 Millionen Euro zum 30. Juni 2014 verbucht.

- Zur Minderung künftiger Zinsrisiken hat die Gruppe zwei neue Zinsswaps zu jeweils einem Nominalwert von 75 Millionen Euro und einer Laufzeit von 5 Jahren abgeschlossen. Diese zwei Zinsswaps werden im Juli 2017 sowie im Dezember 2018 beginnen und laufen dementsprechend bis Juli 2022 und Dezember 2023. Die vereinbarte durchschnittliche Zinsrate liegt bei 0,84% p.a.

- Um das konsolidierte Eigenkapital und das weitere Wachstum zu stärken, hat VGP NV für einen Gesamtbetrag von 20 Millionen Euro im Juli 2015 nachrangige Darlehen (subordinated perpetual securities: PLEASE CHECK) aufgenommen, die von den Referenzaktionären des Unternehmens, VM Invest NV und Little Rock SA, garantiert wurden.

Deutschland bleibt führender Markt der Gruppe

Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2015 hat VGP seine anhaltend starke Performance in den Bereichen Projektentwicklung und Vermietung von Gewerbehallen mit Rekordwerten fortgesetzt. Deutschland bestätigte seine Rolle als führender Wachstumsmarkt der Gruppe, denn über 50% der sich im Bau befindlichen Projektentwicklungen sind hier angesiedelt. Deutschland war mit einem Anteil von 5 Millionen Euro an neu unterschriebenen Leasingverträgen Haupttreiber der Gruppe.

In anderen Märkten ist die VGP Gruppe weiter erfolgreich

In anderen Märkten wie der Slowakei, der Tschechischen Republik, sowie Estland und Rumänien sind die Aktivitäten in den Bereichen Projektentwicklung und Vermietung von Gewerbehallen ebenfalls erfolgreich. Der tschechische Markt hält dabei mit einem Anteil von 25% an den im Bau befindlichen Projektentwicklungen den zweiten Platz nach dem deutschen Markt. Im August 2015 wurde in einem neuen Park in der Nähe von Budapest mit dem Bau einer Halle begonnen, die an ein Blue-Chip-Unternehmen mit einem Mietvertrag über 12 Jahre vorvermietet ist. Schließlich wurde in der Nähe von Bratislava eine Fläche von 540.000 m² erschlossen, um einen neuen, zweiten VGP Park in der Slowakei zu errichten.

Alle wichtigen Kennzahlen zu den Halbjahresergebnissen finden Sie im Investor Relations Bereich der Homepage der VGP Gruppe http://www.vgpparks.eu/investors/en/.

Über VGP

VGP (http://www.vgpparks.eu/de/) ist ein führender Projektentwickler für High-End-Gewerbeimmobilien und Verwaltungsgebäude. Das Serviceangebot umfasst die Entwicklung von Projekten, die Überwachung der Bauarbeiten, das Gebäudemanagement sowie die langfristige Vermietung. Seit 2012 zeigt die Gruppe ein starkes Wachstum auf dem deutschen Markt. Darüber hinaus entwickelt und betreut VGP Gewerbeparks in Zentral- und Osteuropa. Neben Tschechien, Lettland, Estland, Slowakei und Ungarn, ist VGP auch in Rumänien aktiv. Alle von VGP entwickelten Immobilien genügen den Anforderungen an energieeffizientes und nachhaltiges Bauen. VGP ist an der Euronext Brüssel sowie der Prager Börse notiert. Der Hauptsitz der 1999 gegründeten Gruppe befindet sich im belgischen Zele, die deutsche VGP Industriebau sitzt in Düsseldorf.

Pressekontakt:

Daniel Konrad
FleishmanHillard Germany GmbH
Hanauer Landstraße 182A
60314 Frankfurt am Main
Fon: +49-69-405702-437
E-Mail: daniel.konrad@fleishmaneurope.com

Original-Content von: VGP Gruppe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VGP Gruppe

Das könnte Sie auch interessieren: