EXCEMED

Forscher nähern sich einer europaweiten Lösung für den Umgang mit Phenylketonurie (PKU)

Zagreb, Kroatien (ots/PRNewswire) - Forscher erzielen auf einer Konferenz, bei der PKU im Mittelpunkt steht, weitere Fortschritte hin zu standardisierten europaweiten Richtlinien für den Umgang mit Phenylketonurie (PKU), einer genetisch bedingten Stoffwechselstörung.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20140509/685679 )

EXCEMED lädt Diätassistenten, Kinderärzte und Angehörige anderer Berufe des Gesundheitswesens zum am 6. und 7. Juni 2014 in Zagreb (Kroatien) stattfindenden "2014 Annual Multidisciplinary European Phenylketonuria Symposium - PKU: A lifetime of challenges" ein.

"Wir können schon sehr bald Therapien für PKU für ganz Europa empfehlen. Dies ist ein zentrales Element der Veranstaltung. Alle Richtlinien werden präsentiert, einige basieren auf klinischen Nachweisen, andere sind subjektiv," sagt Professor Anita MacDonald, Consultant Dietitian am Birmingham Children's Hospital in Birmingham (GB) und Koordinatorin des wissenschaftlichen Teils der Konferenz.

In der Vergangenheit war ein Grossteil der PKU-Forschung unkontrolliert oder nicht randomisiert und fand in kleinen Zentren statt, die nicht miteinander zusammenarbeiteten, erklärt Prof. MacDonald. "Wir sind mit Problemen wie beispielsweise Medizinern konfrontiert, die im selben Land arbeiten und ganz verschieden mit PKU umgehen," sagt sie.

PKU ist eine seltene Krankheit, die eine von 10.000 Personen betrifft. Geldmangel und eine Lange Zeit der Forschung, die keine brauchbaren Ergebnisse erbrachte, verzögerten den Fortschritt bei der Entwicklung effektiver Behandlungsverfahren.

"In den vergangenen 60 Jahren war eine spezielle Diät die Hauptsäule der PKU-Behandlung. Diese war zwar erfolgreich, jedoch auch problematisch. Daher bemühen wir uns intensiv, wirksame und preiswerte Alternativen für die betroffenen Familien zu finden," sagt Prof. MacDonald.

"Unser Symposium ist die einzige Veranstaltung von Mitarbeitern des Gesundheitswesens, die sich ausschliesslich mit PKU beschäftigt," sagt Rachel Clark, CEO von EXCEMED. "Wir freuen uns, dass wir diesem Personenkreis diese Gelegenheit zum Präsentieren von Vorschlägen für eine Zusammenarbeit bieten können."

Die Teilnehmer der Veranstaltung diskutieren die Behandlung von PKU, interpretieren pathophysiologische Erkenntnisse und vergleichen Möglichkeiten zur Bekämpfung neurokognitiver Folgen für Patienten. Ein weiteres Thema der Veranstaltung sind Möglichkeiten zur Behandlung von PKU bei werdenden Müttern, Teenagern und Erwachsenen.

Informationen zu EXCEMED

EXCEMED - Excellence in Medical Education ist ein unabhängiger, gemeinnütziger Anbieter von CME (Continuing Medical Education/kontinuierliche berufliche Fortbildung) mit Zentrale in Genf (Schweiz). Die Stiftung bietet seit mehr als vier Jahrzehnten erstklassige CME für Mitarbeiter des Gesundheitswesens. Sie hat mehr als 1.500 internationale wissenschaftliche Kongresse veranstaltet und mehr als 500 Artikel in führenden internationalen medizinischen Fachzeitschriften publiziert. EXCEMED veranstaltet seit 2000 Online-CME-Schulungen und ist aktiv in Sachen E-Learning mit Veranstaltungen wie beispielsweise Vortragsvideos, CME-akkreditierten Online-Kursen und Symposien. Im April 2014 änderte das Unternehmen seinen Namen von Serono Symposia International Foundation in EXCEMED. http://www.excemed.org


Photo: 
http://photos.prnewswire.com/prnh/20140509/685679
 

Pressekontakt:

Ansprechpartner für Medien: Tel.: +39-349-808-9073, E-Mail:
social@excemed.org oder +39-335-1267428

Original-Content von: EXCEMED, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EXCEMED

Das könnte Sie auch interessieren: