AbbVie Deutschland GmbH & Co KG

Welt-Parkinson-Tag: 11. April 2014

Köln (ots) - PARKINSON - BEHANDLUNG IM FORTGESCHRITTENEN STADIUM

Morbus Parkinson ist eine fortschreitende neurologische Erkrankung, die nicht geheilt, aber über Jahre und Jahrzehnte gut behandelt werden kann. Die Medikamente zielen darauf ab, den Verlust des Botenstoffes Dopamin im Gehirn auszugleichen und so die Krankheitszeichen zu lindern. Im Laufe der Erkrankung erreichen einige Patienten jedoch eine Phase, in der Wirkungsschwankungen auftreten und die Beschwerden mit Tabletten nicht länger kontrollierbar sind. In diesem Stadium stehen ihnen drei Behandlungen zur Verfügung:

- Kontinuierliche Apomorphin-Infusion 
- Kontinuierliche L-Dopa-Infusion 
- Tiefe Hirnstimulation 

Bei den kontinuierlichen Infusionen mit Apomorphin und L-Dopa kommen Medikamentenpumpen zum Einsatz. Die Apomorphinpumpe transportiert eine Art Ersatzstoff für Dopamin direkt unter die Haut. Das erfordert das tägliche Einstechen einer Nadel in die Bauchdecke. Die L-Dopa-Infusion erfolgt über eine Sonde in den Dünndarm, wo der Wirkstoff Levodopa kontinuierlich über das Blut aufgenommen wird. Beide Verfahren sind reversibel und können vorab auf ihre Wirksamkeit getestet werden. Bei der Tiefen Hirnstimulation werden operativ Elektroden im Gehirn platziert ("Hirnschrittmacher"). Alle drei Verfahren haben das Ziel, die Lebensqualität und Selbstständigkeit von Menschen mit Parkinson wieder zu steigern. Sie stellen unterschiedliche Anforderungen an den Patienten und sein Umfeld und sind nicht immer für jeden geeignet. Gemeinsam mit dem Neurologen muss daher eine individuell passende Entscheidung gefällt werden. Darüber hinaus profitieren alle Betroffenen von regelmäßiger Physiotherapie, Krankengymnastik und Logopädie. Ebenso von der Empfehlung, sich trotz Schluckbeschwerden gesund und ausreichend zu ernähren.

Pressekontakt:

POYS Kommunikations-Management GmbH
Ansprechpartner: Frau Kathrin Klimek
Tel: 0221-957491-27
Fax: 0221-957491-11
Email: k.klimek@poys.de
Internet: www.poys.de

Original-Content von: AbbVie Deutschland GmbH & Co KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: AbbVie Deutschland GmbH & Co KG

Das könnte Sie auch interessieren: