Margarine und pflanzliche Streichfette

Ihre Ideen veränderten unsere Supermarktregale
Becel gedenkt eines großen "Lebensmittelerfinders"

Ihre Ideen veränderten unsere Supermarktregale / Becel gedenkt eines großen "Lebensmittelerfinders". Prof. Dr. Karl-Friedrich Gander. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/112886 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter... mehr

Hamburg (ots) - Mit dem 92-jährigen Prof. Dr. Karl-Friedrich Gander (geb. in Demmin/Pommern) verstarb am 28. April 2015 in Hamburg nun ein weiterer der großen Lebensmittelerfinder des 19. und 20. Jahrhunderts. Als Pionier auf dem Gebiet der Fette und Öle entwickelte der diplomierte Naturwissenschaftler in den 1960er Jahren die erste Diätmargarine, die besonders viel mehrfach ungesättigte Fettsäuren enthielt, und brachte damit erstmals eine herzgesunde Alternative zu Butter und Schmalz auf den Markt.

Was wäre die Welt ohne Coca Cola (1886 von John Stith Pemberton erfunden), Gummibären (1921 von Hans Riegel), Fertiggerichte wie die Erbswurst (1867 von Johann Heinrich Grüneberg) oder Tiefkühlkost (1929 von Clarence Birdseye)? Unvorstellbar! So wie diese bedeutenden Erfindungen der Lebensmittelbranche den Markt im Hinblick auf Genuss und Nutzen veränderten, ebnete der damalige technische Direktor der Margarine Union (heute Unilever) Prof. Dr. Karl-Friedrich Gander mit der Entwicklung der Diätmargarine den Weg zu einer cholesterinbewussten Ernährung. "Wenn man es genau betrachtet, war Becel das erste funktionale Lebensmittel. Also eines, das zusätzlich zum Nährstoffgehalt und Genuss auch einen gesundheitlichen Nutzen mitbrachte", erklärt Prof. Dr. Michael Bockisch, Wegbegleiter, Kollege und Nachfolger von Prof. Dr. Gander als technischer Direktor. "Es gab niemanden, der mehr von Margarine verstand, als er und dabei gleichzeitig so bescheiden blieb", führt Bockisch, der heute im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Fettwissenschaften e.V. ist, weiter aus.

Ein Meilenstein in der Geschichte der Fette: "Prof. Dr. Karl-Friedrich Gander war sehr weitsichtig und beschäftigte sich schon in den 1950er Jahren mit gesunder Ernährung - während sich Deutschland noch in der Fresswelle befand", erinnert sich Bockisch. Als Ende der 1950er Jahre diskutiert wurde, ob der übermäßige Verzehr von Cholesterin und gesättigten Fettsäuren den Cholesterinspiegel erhöht und damit das Herzinfarkt-Risiko steigt, kam Prof. Dr. Gander auf die Idee, ein cholesterinfreies Streichfett zu entwickeln, das einen hohen Anteil an wertvollen Pflanzenölen und damit weniger gesättigte und viel mehrfach ungesättigte Fettsäuren enthielt, von denen man bereits wusste, dass sie sich positiv auf die Blutfettwerte auswirken konnten.* So entstand Becel, die erste Diätmargarine, die Verbrauchern die neue Möglichkeit eröffnete, auch bei der Verwendung von Streichfetten auf eine cholesterinbewusste Ernährung zu achten. "Für die damalige Zeit war die Erfindung derart revolutionär, dass man glaubte, die Lösung gegen den Herzinfarkt in der Hand zu halten", erklärt Prof. Dr. Michael Bockisch. Nicht umsonst erhielt Prof. Dr. Karl-Friedrich Gander im Jahr 1984 das Große Bundesverdienstkreuz als Anerkennung für seine Verdienste in der Ernährungsindustrie. Mit seinem hohen Alter von 92 Jahren ist Prof. Dr. Karl-Friedrich Gander aber vielleicht selbst der beste Beweis dafür, dass seine Erfindung tatsächlich funktioniert...

Der Beginn einer Erfolgsgeschichte: Die Rezeptur der Becel Diätstreichfette wurde auf der Grundlage neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse stetig verbessert. Unilever forschte weiter im Sinne von Prof. Dr. Karl-Friedrich Gander, Produkte für die herzgesunde Ernährung zu entwickeln, und so entstand im Jahr 2000 Becel pro.activ. Das Streichfett enthält hoch wirksame Pflanzenstoffe - die Pflanzensterine - die bei einer Aufnahme von ca. 2 g am Tag, entsprechend 30 g Becel pro.activ, nachweislich den Cholesterinspiegel in nur drei Wochen um 7 bis 10 Prozent senken können.

Das Vermächtnis eines Jahrhunderts: Auch wenn man heute eher die Lebensmittel als die Namen der Erfinder kennt - die Erfindungen von Clarence Birdseye, Hans Riegel, Johann Heinrich Grüneberg, John Stith Pemberton und Prof. Dr. Karl-Friedrich Gander sind aus den Lebensmittelregalen der Supermärkte nicht mehr wegzudenken. So wie Tiefkühlgerichte und Trockensuppen als praktische Helfer den Alltag erleichtern oder Cola und Gummibären auf keiner Party fehlen dürfen, liefern die Diätstreichfette von Becel seit über 50 Jahren einen wichtigen Beitrag zu einer cholesterinbewussten Ernährung.

*Gesättigte Fettsäuren in der Ernährung durch ungesättigte Fettsäuren (wie z. B. Omega-3 und -6) zu ersetzen, trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels bei. Daneben ist eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise sehr wichtig.

Über Becel

Die Becel Produkte aus dem Hause Unilever enthalten weniger gesättigte Fettsäuren als Butter, sind reich an lebenswichtigen, mehrfach ungesättigten Fettsäuren (Omega-3 und Omega-6) und unterstützen so ein gesundes Herz-Kreislauf-System. Bereits seit den 1960er-Jahren gibt es in Deutschland Becel Diätmargarine - die erste mit einer besonderen fettmodifizierten Rezeptur. Neben Becel Gold mit 70% Fett und einem feinem Buttergeschmack gibt es Becel Streich- und Zubereitungsfette in vier Varianten: Becel Classic Diätstreichfett mit 45 Prozent Fett und Becel vital vegan mit 30 Prozent Fett, die flüssige Becel Cuisine Pflanzenölcreme, die sich für das Kochen und Braten eignet, sowie Becel Cuisine Omega-3 Pflanzenöl, ideal zum Anmachen von Salaten, zum Kochen und schonenden, kurzen Braten. Alle Becel Varianten sind im Lebensmittel¬einzelhandel erhältlich. Weitere Informationen unter www.becel.de.

Pressekontakt:

Edelman GmbH
Barmbeker Straße 4
22303 Hamburg
Fax: 040/3728 80

Silvia Warkentin
Tel.: 040/3747 98-61
E-Mail: silvia.warkentin@edelman.com

Original-Content von: Margarine und pflanzliche Streichfette, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Margarine und pflanzliche Streichfette

Das könnte Sie auch interessieren: