PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Tiba Managementberatung GmbH mehr verpassen.

18.02.2020 – 06:30

Tiba Managementberatung GmbH

Ausnahme-Sportler Florian Wildgruber auf den PM-Tagen 2020 zu Gast: Warum wir alle mehr können, als wir glauben

Ausnahme-Sportler Florian Wildgruber auf den PM-Tagen 2020 zu Gast: Warum wir alle mehr können, als wir glauben
  • Bild-Infos
  • Download

Bei den PM-Tagen 2020 steht der Ausnahme-Sportler Florian Wildgruber als Keynote auf der Bühne. Er erläutert, wie Erkenntnisse der Sportpsychologie dabei helfen können, eigene Potenziale zu erkennen, Ziele zu erreichen und mit Rückschlägen umzugehen. Wir haben vorab mit ihm gesprochen. Im Exklusivbeitrag erfahren Sie, was der Unterschied zwischen Inspiration und Motivation und was entscheidend für gute Arbeitsergebnisse ist.

Ein Fisch ist nicht dumm, weil er nicht auf einen Baum klettern kann

Jeder Mensch kann mindestens eine Sache richtig gut. Davon ist Florian Wildgruber überzeugt. Geboren mit einer halbseitigen Lähmung und einer Hüftgelenksdysplasie waren seine Voraussetzungen für eine Karriere als Spitzensportler nicht unbedingt optimal. Dennoch überquerte er im Jahr 2016 in Kailua-Kona als Finisher die Ziellinie des härtesten Triathlons der Welt, des Ironman in Hawaii. Florian Wildgruber, der in seinem Umfeld immer eine entsprechende Unterstützung zur Ausbildung seiner Talente gefunden hat, konstatiert: "Zwar bin ich bei Wettkämpfen allein durchs Ziel gelaufen. Der Erfolg aber war immer das Ergebnis eines hinter mir stehenden Teams." Diese und andere Erfahrungen möchte er mit anderen Menschen teilen. Die Potenzialentwicklung von Mitarbeitern und ihre Teamfähigkeit werden vor dem Hintergrund der digitalen Transformation in Unternehmen zu erfolgsbestimmenden Faktoren. Florian Wildgruber erläutert, wie Erkenntnisse der Sportpsychologie dabei helfen können, eigene Potenziale zu erkennen, Ziele zu erreichen und mit Rückschlägen umzugehen.

Inspiration wirkt nachhaltig, Motivation nur kurzfristig

Wer wirklich für eine Sache brennt, der wird proaktiv an der Erreichung seiner Ziele arbeiten. "Inspiration" nennt das Florian Wildgruber. Ein Arzt, der Menschen behandelt und keine Krankheiten, ist für ihn solch ein inspirierter Mensch. Im Gegensatz dazu ist die Motivation ein äußerer Anreiz, die uns situativ dazu bringt, etwas Bestimmtes zu tun. "Inspiration weckt die Leidenschaft, Motivation weckt den Schweinehund." fasst der ehemalige Triathlet zusammen und plädiert für das Erkennen von Sinnhaftigkeit im eigenen Tun. Mitarbeiter möchten darüber hinaus am Arbeitsplatz eine gute Zeit miteinander verbringen, wie eine inzwischen über 79 Jahre laufende Harvard-Studie belegt: Es sind qualitativ hochwertige Beziehungen, die uns glücklich machen, keine materiellen Güter. Ein exzellentes unterscheidet sich von einem guten Team durch das einander entgegengebrachte Vertrauen der Mitglieder. Florian Wildgruber ist überzeugt: "Vertrauen kann sich nur im direkten Austausch miteinander entwickeln. Durch den gehäuften Einsatz von E-Mails, Chatprogrammen oder Messenger-Diensten aber geht die Interaktivität der menschlichen Kommunikation verloren. Wir sollten diese Technologien daher mit Bedacht anwenden."

Das Gehirn arbeitet leichter mit dem Tischtennisschläger in der Hand

Und noch etwas ist für den quirligen Mann mit den blitzenden Augen für gute Arbeitsergebnisse entscheidend. "Wer ab und an den Schreibtisch für eine gezielte Ablenkung verlässt und stattdessen z.B. den Tischtennisschläger in die Hand nimmt, arbeitet produktiver." Befragt man die erfolgreichste Suchmaschine der Welt danach, wie denn die Arbeitsplätze der eigenen Mitarbeiter aussehen, erhält man Büroansichten, die eher an Hotel-Lobbys oder Wohnzimmer erinnern. Von einigen milde belächelt, steckt hinter der kreativen Arbeitsplatzgestaltung eine simple Anwendung der Lernpsychologie: Das menschliche Gehirn arbeitet unter Bedingungen wie Spiel, Bewegung, Kunst und Musik nämlich am bereitwilligsten. Welche neuronalen Prozesse dafür verantwortlich sind und warum wir stärker sind, als wir glauben, erläutert Florian Wildgruber in seinem Vortrag auf den PM-Tagen 2020.

Kurzbiografie Florian Wildgruber

Florian Wildgruber hat Fitness-Ökonomie studiert und anschließend ein Masterstudium in Sport-Psychologie und Coaching erfolgreich abgeschlossen. Er ist Speaker, Buchautor und Lehrbeauftragter an Hochschulen. Seine persönliche Inspiration ist es, Menschen zu ermuntern, ihre eigenen Stärken zu erkennen und ihr Potenzial zu nutzen. Dazu hält er Vorträge, Seminare und Workshops. Bis 2016 war er als Spitzensportler aktiv, brachte es zum Deutschen und zum Europa-Meister im Triathlon. Er war Ironman-Hawaii-Finisher 2016 und drei Mal Sportler des Jahres in Freising. #lebenstraumfänger

Eckdaten PM-Tage | Seien Sie dabei

25./26. März 2020

09:15 bis 22:900/09:00 bis 17:00 Uhr

INFINITY Hotel & Conference Resort München

Andreas-Danzer-Weg 1, 85716 Unterschleißheim

Über Tiba

Die Tiba Managementberatung ist die führende Gesellschaft der Tiba-Gruppe. Sie hat sich auf Beratung und Training rund um das Thema Projekt, Prozess- und Change Management spezialisiert. Seit der Gründung vor über 30 Jahren wurden mehr als 400 Unternehmen beraten und circa 65.000 Personen trainiert. Zu den Kunden der Tiba zählen Unternehmen aus den Branchen Pharma, Automotive, Logistik, Energieversorgung, Finanzdienstleistung, Luft- und Raumfahrt, Maschinen- und Anlagenbau sowie IT und Telekommunikation. Die Tiba Gruppe hat Gesellschaften in Deutschland, der Schweiz und den USA. Mit Projektmanagement-Experten und Partnern aus verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen ist die Tiba eines der führenden Beratungsunternehmen für Projektmanagement in Deutschland. Mit ihrem weltweiten Partnernetzwerk unterstützt Tiba als globaler Projektmanagementpartner viele weltweit agierende Unternehmen.

Weitere Informationen unter www.tiba.de

Kontakt für die Presse

Tiba Managementberatung GmbH
Lea Kress
Elsenheimerstraße 47a
80687 München
Telefon:+49 (0)89 / 89 31 61- 85
Telefax: +49 (0)89 / 89 31 61- 96
mailto: presse@tiba.de