Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschland sieht rot: Eon wird zum neuen Strom-Monopolisten

Hamburg (ots) - Analyse zeigt: Nach der geplanten Übernahme von Kunden und Netzen der RWE-Tochter Innogy ...

Mateusz Klimaszewski verstärkt Berliner Vertriebsteam bei news aktuell

Hamburg (ots) - Seit dem 01. Februar 2019 ist Mateusz Klimaszewski (31) neuer Account Manager im Vertrieb bei news ...

Psychologin Dr. Julia Berkic: "Sichere Bindungen machen Kinder stark"

München (ots) - Von "Mama, ich kann nur mit Dir einschlafen" bis "Nein, ich ziehe mich alleine an": Im ...

20.02.2017 – 09:00

EnterpriseDB

EnterpriseDB setzt mit Veröffentlichung der EDB Postgres-Plattform 2017 neue Standards für das digitale Geschäft

Bedford, Massachusetts (ots/PRNewswire)

Open Source-basierte Datenbank- und Tool-Updates unterstützen beschleunigte Analytik, höhere Integration, größere Datensätze und robustere Hochleistungskonfigurationen

EnterpriseDB (http://www.edbpostgres.com/)® (EDB(TM)), der Anbieter von Datenbank-Plattformen für das digitale Geschäft, gab heute die allgemeine Verfügbarkeit der Plattform EDB Postgres(TM) 2017 bekannt. Die EDB Postgres-Plattform ist die erste integrierte Open Source-basierte Datenbankmanagement-Plattform, die alle für die Verwaltung strukturierter und unstrukturierter Daten benötigten Komponenten in einer einzigen Plattform zusammenführt. Mit der 2017 Version der Plattform können Organisationen ihre Entscheidungsfindung verbessern, neue Umsatzchancen ausloten und die Produktivität mit optimierter Unterstützung für fortgeschrittene Analytik und Datenintegration steigern.

"EnterpriseDB hat den Standard für das digitale Geschäft neu definiert. Wir liefern den Unternehmen sowohl die Fähigkeiten als auch die Performance und Zuverlässigkeit, die sie benötigen, und das mit der für moderne DevOps erforderlichen Flexibilität und Leichtigkeit in der Bereitstellung", erklärt Marc Linster, Ph.D., Senior Vice President Product Development bei EnterpriseDB. "Die EDB Postgres-Plattform 2017 erhöht die Leistungsstärke und die Fähigkeiten integrierter Tools, die speziell für Postgres-Infrastrukturen im High-Performance-Bereich konzipiert worden sind. Das Ergebnis ist eine leistungsfähigere und besser integrierte Architektur, die die anspruchsvollen und komplexen Arbeitsbelastungen der digitalen Geschäftsanwendungen von heute unterstützen kann".

Mit der technologisch weiterentwickelten neuen EDB Postgres-Plattform 2017 können Unternehmen nun:

- Anspruchsvollere Workloads und komplexere Analytik unterstützen; 
- Datensätze im Größenbereich von mehreren Terabyte leichter 
  verwalten; 
- Flexiblere Datenbank-Cluster erstellen, die geografisch gestreute 
  Workloads unterstützen; und 
- Legacy-Systeme einfacher einbinden, und durch die Weiterentwicklung
  unserer kompatiblen Technologie ein breiteres Spektrum an Workloads
  von Oracle® migrieren.  

EDB Postgres: Messbarer Erfolg

EnterpriseDB hat für die neue EDB Postgres-Plattform 2017 in Forschung und Entwicklung investiert, um die Herausforderungen, mit denen viele Organisationen bei der weiteren Umsetzung ihrer digitalen Initiativen zu kämpfen haben, direkt anzugehen.

"Die Organisationen suchen nach agilen, flexiblen Datenmanagement-Lösungen, die den für die Wettbewerbsfähigkeit so wichtigen geschäftlichen Wert aus der heutigen Überfülle an Daten extrahieren und bereitstellen können", sagt Terri Virnig, Vice President Power Ecosystem and Strategy bei IBM. "Wir glauben, dass die EDB Postgres-Plattform die notwendige Schnelligkeit, Größenordnung und Zuverlässigkeit bietet, die die Kunden brauchen, um ihre Initiativen für den digitalen Wandel voranzutreiben, und wir freuen uns, IBM Power Systems als hochleistungsfähige Serverlösung zur Maximierung des Mehrwerts für den Kunden anbieten zu können".

Mit ihrer digitalen Transformation können Organisationen ein ganz neues Niveau an Datenintegration und Datennutzung erzielen, und jüngste Studien quantifizieren den Erfolg (http://bit.ly/2kt2Te9), den Unternehmen durch die digitale Umwandlung ihrer Infrastrukturen realisieren. Dies wurde vor kurzem im Harvard Business Review mit What Companies on the Right Side of the Digital Business Divide Have in Common (http://bit.ly/2lHluRq)1 (Zur Diskrepanz in der digitalen Geschäftswelt - was die erfolgreichen Unternehmen auszeichnet) dargelegt, einer Forschungsinitiative, die 344 in den USA börsennotierte Unternehmen mit einem durchschnittlichen Umsatz von 3,4 Mrd. USD über mehrere große Branchen hinweg untersucht hat. Basierend auf einem Mittelwert von drei Jahren konnten digitale Vorreiter (die führenden 25 Prozent der Unternehmen) Bruttomargen von 55 Prozent im Vergleich zu 37 Prozent bei den digitalen Nachzüglern (den unteren 25 Prozent der Unternehmen) vorweisen. Das gleiche Muster zeigte sich auch bei den Betriebs- und Gewinnspannen. Es ist offensichtlich, dass Unternehmen die Herausforderungen bewältigen und sich in Richtung digitale Vorreiter entwickeln müssen, und, wenn sie dies nicht tun, die Konsequenzen zu tragen haben.

In dem Artikel heißt es: "Unsere Forschung zeigt, dass die Vorreiter die digitalen Möglichkeiten mit einer strategischen Denkweise anders angehen, und diese als Chance mit einem andersgearteten Betriebsmodell umsetzen. Wesentlich dabei sind ganz offensichtlich Daten und Analytik. Die führenden Organisationen haben eher eine umfassende Strategie für die Datenerfassung, und setzen sich auf Grundlage ihrer Datenplattform von der Konkurrenz ab".

EDB Postgres: Der neue Standard für das digitale Geschäft

Die EDB Postgres-Plattform hat breite Marktakzeptanz bei den Fortune-500 und Forbes Global 2000-Unternehmen in einer ganzen Reihe von Branchen gefunden, zu denen Informationstechnologie (http://bit.ly/2kLpqmv), Versicherungen, Finanzdienstleistungen (http://bit.ly/2lHuV3y), staatliche Stellen (http://bit.ly/2kLiLZO), Gesundheitswesen (http://bit.ly/2koBerE), Fertigung (http://bit.ly/2kCL0aj) und Telekommunikation zählen.

In der Telekommunikationsindustrie (http://bit.ly/2kjFv4l) beispielsweise hat der Konkurrenzdruck tiefgreifende Veränderungen bewirkt. Die Telekommunikationsunternehmen sehen sich einer nicht enden wollenden Flut an neuen digitalen Geräten und geänderten Geschäftsmodellen für die Bereitstellung von Diensten gegenüber, zeitgleich entwickelt sich die traditionelle Sprach- und Nachrichtenübermittlung zum Massengut, was die Preise nach unten drückt. Aus diesem Grund haben Telekommunikationsfirmen aggressiv die Übernahme von Open Source-Technologien gefördert, um ihre betrieblichen Abläufe zu modernisieren, größere Effizienz und Flexibilität zu erzielen, und die Herstellerbindung zu minimieren, um mit verstärkter Agilität arbeiten zu können und Kosten zu senken.

EnterpriseDB ist weltweit Partner für viele große Telekommunikationsunternehmen, darunter eines der größten regionalen Carrierunternehmen, ein Mobilfunkanbieter in den Vereinigten Staaten (der "Carrier"), der, aus ähnlichen Gründen wie andere in der Telekommunikationsbranche, eine Unternehmensinitiative ins Leben gerufen hatte, um mehr Open Source-Software einzusetzen. Für die erste Open Source-basierte Softwarelösung im Rechenzentrum wurde eine erfolgskritische 100 TB-Anwendung ausgewählt, die vom Legacy-System Oracle® Exadata auf die EDB Postgres-Plattform und Cloudera (Hadoop) migriert werden konnte.

Die Migration von Oracle auf die EDB Postgres-Plattform hat die Aufwendungen für den Anwendungsbetrieb um mehrere Millionen Dollar reduziert, da das kostspielige Legacy-System mit der EDB Postgres-Plattform und Cloudera ersetzt wird, beides kostengünstige Open Source-basierte Datenmanagement-Lösungen. Die Migration konnte mit Hilfe von EnterpriseDB, das mit der Durchführung des Projekts betraut war, um einen raschen Erfolg zu gewährleisten, innerhalb von zwei Wochen abgeschlossen werden.

EDB Postgres: Die wichtigsten Updates

Die EDB Postgres-Plattform ermöglicht die Integration über verschiedene Datenbanken hinweg und unterstützt auch die Kombination unstrukturierter Daten aus NoSQL-Lösungen mit transaktionalen Daten in strukturierten und relationalen Systemen. Für die Plattform stehen zwei Datenbank-Serverversionen zur Auswahl: (i) EDB Postgres Standard Server, eine Open Source PostgreSQL Datenbank; oder (ii) EDB Postgres Advanced Server, eine erweiterte PostgreSQL-Version mit ausgebauter Enterprise-Class Performance, Skalierbarkeit und Features für Sicherheit und Funktionalität. Untenstehend finden Sie die wichtigsten technologischen Weiterentwicklungen und Updates der Version für 2017:

- EDB Postgres(TM) Advanced Server 9.6: Mit Leistungssteigerungen und
  technischen Fortschritten in horizontaler und vertikaler 
  Skalierbarkeit verfügt die Datenbank jetzt über eine erhöhte 
  Kapazität zur Unterstützung von größeren, komplexeren analytischen 
  Workloads. Das Parallel Query-Feature in EDB Postgres Advanced 
  Server 9.6 ermöglicht es den Kunden, traditionelle, transaktionale 
  Abläufe mit Analytik zu kombinieren. EDB Postgres Advanced Server 
  bringt außerdem Fortschritte bei der synchronisierten 
  Datenreplikation für größere Scale-Out-Leistung und 
  Hochverfügbarkeit, so dass Organisationen mit der Implementierung 
  von EDB Postgres Advanced Server nun Workloads mit höheren 
  Transaktionsraten, größeren Datenbanken und erhöhten 
  Analytikanforderungen unterstützen können.Zusätzlich dazu bietet 
  EDB Postgres Advanced Server jetzt mit DBMS_AQ ein DBMS Advanced 
  Queuing wie bei Oracle, was die Kommunikation zwischen Anwendungen 
  erleichtert. Mithilfe von DBMS_AQ. können z.B. transaktionale 
  Systeme besser mit Versand-, Bestands- und Supply-Chain-Systemen 
  kommunizieren. EnterpriseDB hat DBMS_AQ für die Kompatibilität mit 
  Oracle entwickelt, um Unternehmen die Migration von Datenbanken zu 
  ermöglichen. In jedem Fall profitieren alle Organisationen aufgrund
  dieser Funktionalität von einer vereinfachten 
  Anwendungsintegration, egal ob sie Oracle nutzen oder von Oracle 
  migrieren. EDB Postgres Advanced Server 9.6 bietet darüber hinaus 
  verschachtelte, untergeordnete Abläufe und, wie bei Oracle, 
  Parallel Hints. 
- EDB Postgres(TM) Replication Server 6.1: EDB Postgres Replication 
  Server 6.1 ist als Teil der Integration-Suite in die EDB 
  Postgres-Plattform 2017 integriert. Die Updates für das Tool 
  verbessern die Synchronisierungsleistung über geografisch breit 
  gestreute Standorte hinweg, ein entscheidendes Feature für die 
  digitalen Geschäftsanwendungen von heute. EDB Postgres Replication 
  Server wurde ausgebaut und ist nun mit Oracle 12c und SQL Server 
  2012 und 2014 kompatibel, was den Anwendern dieser Systeme neue 
  Möglichkeiten gibt, von EDB Postgres zu profitieren.  Da die 
  Unternehmen die Replikation strategisch passend zu ihren 
  Architekturen und Anwendungen einsetzen, benötigen sie zusehends 
  Replikations-Tools mit höherer Leistung und Flexibilität, und dank 
  EnterpriseDBs technologischen Fortschritten werden die Datenbank 
  und die Tools diesen neuen Anforderungen gerecht.  
- EDB Postgres(TM) Backup und Recovery 2.0: Ebenfalls integriert in 
  die EDB Postgres-Plattform und Teil der Management-Suite ist EDB 
  Postgres Backup und Recovery 2.0. Das Tool bringt weitere 
  Verbesserungen und ist für Datenbankadministratoren gedacht. Die 
  neuen Präzisionssteuerungen vereinfachen und beschleunigen Prozesse
  für die DBAs erheblich, die immer komplexere, verteilte 
  Infrastrukturen verwalten und gleichzeitig eine konsistente 
  Verfügbarkeit gewährleisten müssen. Zu den neuen Features zählt 
  beispielsweise ein inkrementelles Backup auf Block-Ebene, das die 
  für Sicherungen benötigte Zeitdauer von oft mehreren Stunden auf 
  einen Bruchteil verkürzt, indem nur das, was seit dem letzten 
  Backup geändert wurde, gesichert wird. Die DBAs haben damit eine 
  deutlich größere Flexibilität, um verschiedene Backup-Szenarien zu 
  testen.  

EDB Postgres: Preise, Verfügbarkeit und Software-Downloads

Die EDB Postgres-Plattform 2017 ist als Abonnement erhältlich, inklusive aller Datenmanagement-Lösungskomponenten, Support, Software-Upgrades und Zugang zu einem Großteil des EDB Postgres Partner-Netzwerks. Die EDB Postgres-Plattform kann auf Bare-Metal, virtuell einschließlich Container-Umgebungen oder in öffentlichen, privaten und bzw. oder Hybrid-Cloud-Umgebungen implementiert werden. EDB Postgres basiert auf Open-Source, ist standardbasiert und läuft auf allen gängigen Betriebssystemen einschließlich verschiedener Distributionen von Linux und Windows.

Mehr zur EDB Postgres-Plattform 2017 erfahren Sie am 23. Februar im Rahmen des Webinars Advances in Postgres Set New Digital Business Standard (Fortschritte bei Postgres setzen neue Standards für das digitale Geschäft):

- Anmeldung (http://bit.ly/2kM4iN4) für das Webinar um 8:00 Uhr (ET) 
- Anmeldung (http://bit.ly/2lcPDLw) für das Webinar um 13:00 Uhr (ET) 

Als Einstieg in die EDB Postgres-Plattform 2017 können Sie EDB Postgres Advanced Server hier (http://bit.ly/2lCjtde) herunterladen. Sie können sich unter sales@EDBPostgres.com auch direkt an uns wenden.

Informationen zu EnterpriseDB® (EDB(TM)) Corporation

EnterpriseDB® (EDB(TM)), der Anbieter von Datenbank-Plattformen für das digitale Geschäft, liefert die führende Open Source-basierte Datenplattform für neue Applikationen, Cloud-Replatforming, Modernisierung von Anwendungen und Legacy-Migration. EnterpriseDB bindet Enterprise-Technologien und Infrastrukturen für Hybrid-Cloud-Management, Datenintegration und Data Warehousing ein. Unsere Kunden profitieren von der zuverlässigsten, leistungsstärksten, flexibelsten, offensten und kostengünstigsten derzeit verfügbaren Datenmanagement-Plattform. EnterpriseDB hat seinen Hauptsitz in Bedford, Massachusetts, und verfügt weltweit über 16 Niederlassungen. Weitere Informationen finden Sie unter www.EDBPostgres.com.

EnterpriseDB ist ein eingetragenes Warenzeichen von EnterpriseDB Corporation. EDB und EDB Postgres sind Warenzeichen von EnterpriseDB Corporation. Alle anderen Namen sind Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.

MEDIENKONTAKTE                                                
Nancy Scott                           Cairbre Sugrue          
EnterpriseDB                          Sugrue Communications   
+1 781.357.3090                       +44 (0)1932 429 779     
Nancy.Scott@EDBPostgres.com     Cairbre@Sugruecomms.com  

1 Robert Brock, Marco Iansiti, und Karim R. Lakhani, What Companies on the Right Side of the Digital Divide Have in Common (Harv. Bus. Rev., 31. Jan. 2017).

Logo - http://mma.prnewswire.com/media/319928/enterprisedb_corporation_logo.jpg

Original-Content von: EnterpriseDB, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von EnterpriseDB
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung