Alle Storys
Folgen
Keine Story von JANE UHLIG PR Kommunikation & Publikationswesen mehr verpassen.

JANE UHLIG PR Kommunikation & Publikationswesen

Presse-Info I Vorstands-Coach: "Klassisches Coaching ist tot. Neue Wege."

Presse-Info I Vorstands-Coach: "Klassisches Coaching ist tot. Neue Wege."
  • Bild-Infos
  • Download

„Roman Herzog sagte einmal zu mir: ‚Es ist immer gut, wenn man unterschätzt wird‘. Diese klugen Worte beherzige ich bis heute, denn so mancher unterschätzt mich noch immer“, sagt Jane Uhlig, die in der Nähe von Frankfurt eine Praxis für Hypnose und Persönlichkeitsentwicklung betreibt.

Ich hoffe, es geht Ihnen gut! Anbei sende ich Ihnen einen sehr interessanten Beitrag über Vorstandscoach Jane Uhlig. Gerne können Sie diesen Beitrag mit Bildmaterial veröffentlichen, ebenso steht Ihnen Jane Uhlig für Informationen oder Interviews zur Verfügung. Herzliche Grüße Ihre Jutta Failing

Frankfurt am Main, 12.05.2021

KLASSISCHES COACHING IST TOT. NEUE WEGE.

Aufgezeichnet von Dr. Jutta Failing

Wie Jane Uhlig Wirtschaftsbossen aus der Krise hilft und sie von Terminsucht und Gefühlsleere befreit

„Zu mir kommen Banker und Vorstände, die nicht mehr sitzen können und nur noch im Stehen arbeiten.“

Es gibt Begegnungen, die eine deutliche Botschaft senden. „Roman Herzog sagte einmal zu mir: ‚Es ist immer gut, wenn man unterschätzt wird‘. Diese klugen Worte beherzige ich bis heute, denn so mancher unterschätzt mich noch immer“, sagt Jane Uhlig, die in der Nähe von Frankfurt eine Praxis für Hypnose und Persönlichkeitsentwicklung betreibt. Nach vielen Jahren in der Wirtschaft – unter anderem war sie unter der Leitung von Altbundespräsident Roman Herzog Geschäftsführerin des Konvents für Deutschland in Berlin – ist die studierte Kommunikationspsychologin wieder verstärkt in ihrem früheren Beruf tätig und widmet sich einem ganzheitlichen Credo: „Ich bringe die Menschen in eine positive Energie, mit der sie Lebensfreude, Kraft und vor allem Klarheit für sich selbst entwickeln. In Politik und Wirtschaft habe ich viele tolle, erfolgreiche Persönlichkeiten kennengelernt, die trotz ihrer Siege keinen inneren Frieden fühlten, also auf seelischer und körperlicher Ebene feststeckten. Ihnen fehlte die Kraft, um auf mehr als nur einem Gebiet erfolgreich zu sein, das wussten sie oder spürten es zumindest.“ In Jane Uhligs Praxis kommt der Vorstandsvorsitzende mit der Angst vor dem Burnout, die Unternehmerin, die sich wieder für eine Liebespartnerschaft öffnen möchte, oder der Topmanager, der mit dem Rauchen aufhören will. Hypnose-Coach Jane Uhlig weiß aus eigener beruflicher Erfahrung, wie dieses Klientel „tickt“ – und die Hilfesuchenden schätzen das Verstehen ihres speziellen Arbeitsalltags, hat doch Jane Uhlig selbst jahrelang auf der Überholspur gelebt. „Es gibt die Sucht nach Terminen. Irgendwann fühlen viele nichts mehr. Dann droht der Burnout.“

„Körperliche Beschwerden sind oft eine ‚gesunde‘ Reaktion auf ein ‚krankes‘ System, in dem man lebt.“

„Ich begleite meine Klienten systemisch auf dem Weg zum Ziel und motiviere sie zum Dranbleiben, dazu gehören neben der Hypnose maßgeschneiderte Bewegungstrainings, Gespräche und Ernährungspläne. Sitzen ist das neue Rauchen. Ich erlebe Banker und Vorstände, die nicht mehr sitzen können und nur noch im Stehen arbeiten, weil die Bandscheiben kaputt sind. Oder sie werden depressiv, weil sie zu wenig Sonne und frische Luft bekommen. Körperliche oder psychische Beschwerden sind oft eine ‚gesunde‘ Reaktion auf ein ‚krankes‘ System, in dem man lebt. Ich selbst hatte ein Erlebnis, das mir die Augen öffnete, wie sehr meine Gesundheit durch die permanente Sitzerei oder Schreibtischarbeit und das Bücherschreiben gelitten hatte. Ich saß im Zug einem Vorstandsvorsitzenden gegenüber und bemerkte im Gespräch plötzlich, dass ich meinen Kopf nicht mehr zur Seite drehen konnte. Das hat sich erst durch meine Ausbildungen zur Yoga- und Zumba-Trainerin wieder normalisiert. Ich hatte meinen ‚Blickwinkel‘ verändert. Und mit dem Sport kam auch ein neuer innerer Frieden. Vieles zu können, seine Talente auszuleben, hält frisch und gesund. Wer seelisch feststeckt, sollte zunächst mit dem Unterbewusstsein arbeiten und seiner Körperlichkeit beginnen, das sage ich meinen Klienten.“

„Der Lockdown hat mich digitaler gemacht. In den vergangenen Monaten hatte ich hunderte Livestreams und Coachings via Zoom.“

Nichts ist so schlecht, dass es nicht auch zu etwas Gutem führt, gibt Coach Jane Uhlig zu verstehen: „Natürlich hat der monatelange Corona-Lockdown sehr viele an ihre Grenzen gebracht und auch einsamer gemacht. Das Gute daran: nicht wenige packen jetzt persönliche Probleme und Sorgen endlich an. Mich als Coach hat es noch digitaler werden lassen, das nehme ich aus der Krise dankbar mit.“

8 Uhr. Spiegelei und frisch gepresster Rotkohlsaft – nicht jedermanns Sache so früh am Morgen. Für die attraktive 52-Jährige ist dieser Start in einen langen Arbeitstag ein festes Ritual. Haare, Haut und überhaupt das Immunsystem profitierten davon, ist sie überzeugt. Oft hat die Frankfurterin schon vor dem Frühstück ihr erstes Online-Unternehmer-Einzelcoaching mit Yoga hinter sich, auch etwas, was sich während des Lockdowns verändert hat. „Das Homeoffice ist für die meisten meiner Klienten zum Alltag geworden und könnte auch in Zukunft zur Regel werden. Gleichzeitig bedeutet es für sie eine neue Freiheit, etwa um online meine Fitness- und Lifestyle-Coachings zeitlich und örtlich sehr viel flexibler zu nutzen. Die Nachfrage spüre ich sehr deutlich und entsprechend stelle ich umfangreiche virtuelle Angebote zur Verfügung. In den letzten Monaten habe ich hunderte Livestreams und Coachings via Zoom gemacht. Dazu insgesamt 13 Mind Change-Audible-Hörbücher, verschiedene Online-Formate wie Fitness-Moderationen bei der Vertriebstagung eines Lebensmittelkonzerns oder Yoga- und Sporttrainings für die Fitnesskette Fitseveneleven und die Bäderbetriebe Frankfurt.“

„Viele in der Wirtschaftswelt leiden still.“

Lange schrieb Jane Uhlig für große Verlage Bücher zu Wirtschaftsthemen, moderierte Podiumsdiskussionen mit Prominenten aus Wirtschaft und Boulevard, etablierte die „Frankfurter Autorengespräche“ und baute sich ihre eigene PR-Agentur auf. „Ich kenne aus dieser Zeit unzählige Menschen, die spürbar nicht im Gleichgewicht waren, ob große Entscheider, Unternehmer oder Schauspieler. Für mich selbst kam irgendwann der Punkt, Bilanz zu ziehen. In dieser Welt geht es allein um Umsatz, Erfolg und Macht – und die meisten, die sich darin bewegen, leiden still – und entwickeln letztendlich aus einem Unglücklichsein heraus körperliche und seelische Probleme. Heute bin ich nach wie vor eng mit der Wirtschaft und ihren Themen verbunden, doch ich möchte ein Vorbild sein, wie man in dieser Welt mehr Lebensfreude erlangt und in die eigene Energie toppt. Coaching ist in diesem Zusammenhang ein viel zu trivialer Begriff. Coaching hat einen tieferen Sinn für die Weiterentwicklung der Persönlichkeit. Ein Coach im klassischen Sinn will ich nicht sein, das berührt für mich viel zu wenig; die wirklichen Mechanismen und Zusammenhänge von Körper, Geist und Seele – die zu erreiche, darauf kommt es an.“

„Viele Coaches haben einen aggressiven Narzissmus. Das hat das Image von Coaching verschlechtert.“

Blond, sportlich, kommunikativ, vielseitig. Immer wieder werde sie mit Vorurteilen konfrontiert: „Dass ich mich beruflich so breit aufgestellt habe, auch zertifizierte Yoga- und Zumba-Trainerin bin und unterrichte, irritierte manche und wurde mir schon als Schwäche ausgelegt – bis diese Kritiker feststellten, wie viel Erfolg das nach sich zieht. Ich suchte die Herausforderung, meine verschiedenen Talente zu entwickeln und auch darin wieder in kürzester Zeit erfolgreich zu sein – das spornte mich enorm an und brachte mir zugleich den ersehnten inneren Frieden. Krisen können jeden jederzeit treffen, wichtig sind Resilienz, mentale Stärke und Fitness. Der Lockdown war auch für mich ein Schock, allerdings hat sich gerade in dieser Zeit meine Vielfalt, vor allem auf der virtuellen Ebene, als Gewinner-Tool herausgestellt. Sporttrainerin, PR-Expertin, Buchautorin und auf seelischer Ebene arbeite ich mit Hypnose in meiner Praxis. Ich bin damit auf allen drei Ebenen gut verortet: Körper, Geist und Seele – darin möchte ich auch andere ermutigen und ihnen ein Vorbild sein, ansonsten wäre ich kein glaubwürdiger Coach. Überhaupt will ich kein klassischer Coach sein, auch da das Image des Berufs so schlecht geworden ist.“

Jane Uhlig glaubt, die Gründe dafür zu kennen: „Nicht wenige Vorstände und andere Entscheider, die aus Unternehmen rausgehen, ob freiwillig oder nicht, entscheiden sich für eine Beraterfunktion als Coach – quasi als ein beruflicher Notnagel. Wir nichts mehr wird, wird Coach. Für narzisstische Persönlichkeiten, die es einmal ganz nach oben geschafft hatten, kann das mit einer unterschwelligen oder auch offenen Aggression einhergehen. Ihnen fehlen die wesentlichen psychologischen Expertisen, langjährigen Erfahrungen und manchmal auch die emotionale Intelligenz. Sehr oft stranden bei mir genau die Menschen, die keine guten Erfahrungen mit narzisstischen Coaches gemacht haben.“

„Wie stark sich unsere Gesellschaft mit Schönheit auseinandersetzt, zeigt, wie wenig Selbstbewusstsein sie hat.“

Oft werde sie gefragt, was sie tue, um so jung zu wirken und so vital und sportlich zu sein. Denn Jane Uhlig ist bereits Großmutter einer zweijährigen Enkelin. Ihre Tochter Sarah Canenbley, die sie mit 19 Jahren bekam und nach zwei Scheidungen allein großzog, ist heute eine erfolgreiche Architektin.

Vorweg: Botox und chirurgische Schönheitseingriffe seien nicht das Geheimnis ihrer Frische, versichert die Frankfurterin. „Solche Eingriffe lehne ich ab, denn sie stören die Energiebahnen im Körper. Keine Frau und kein Mann wird schöner, nur weil sie oder er keine Falten hat. Gesunde Ernährung mit viel Rohkost und Sport sind die Basis, das ist bekannt. Zentral aber ist die innere Zufriedenheit, ein ganz eigenes Glücksempfinden, das nicht an Vermögen und Macht gekoppelt ist. Das vermittle ich meinen vielen Klienten als Wert. Außerdem spielt das Gefühl der eigenen Weiblichkeit beziehungsweise Männlichkeit eine entscheidende Rolle, was die meisten aber vernachlässigen. Es ist erstaunlich, wie sehr äußere Schönheit ein so großes Thema in unserer Gesellschaft darstellt. Das verdeutlicht wiederum, wie oberflächlich sie ist und wie wenig Selbstbewusstsein sie doch hat.“

Über Jane Uhlig

Coach Jane Uhlig ist gefragt als Yoga-, Entspannungs-, Dance-, Deep Work-Trainerin, coacht in Unternehmen und in ihrer Praxis in Maintal. Sie studierte Kommunikationspsychologie, Sozialpädagogik sowie Erziehungswissenschaften, ist lizensierte Psycho- und systemische (Familien)-Therapeutin und absolvierte die Befähigung zur Ausübung von Psychotherapie nach dem HPG. Yoga, Hypnose, mentales & körperliches Training, Autogenes Training, Entspannungstherapie gehören seit 25 Jahren zu ihren Expertisen. Sie betreibt eine Praxis für Psychotherapie (HPG) und ist Inhaberin einer PR-Agentur, eines Verlages und eines Online Magazins. Seit mehr als 20 Jahren coacht sie in Politik und Wirtschaft und ist Autorin zahlreicher Wirtschafts-Publikationen – wie “Mut zum Handeln” (Campus Verlag), “Das agile Unternehmen” (Campus Verlag), “Die kleine Zukunftsfibel” (Wily Verlag) oder “Blondinen im Management – Was wir von Frauen im Management lernen können”. Sie interviewt für Publikationen zahlreiche Vorstände und CEO’s großer Konzerne zum Thema Veränderungsfähigkeit. Als Kommunikationsexpertin ist sie in großen, mittleren und kleinen Wirtschaftsunternehmen gefragt. Zahlreiche Erfahrungen in Wirtschaft und Politik prägen ihre ganzheitlichen Coaching- und Beratungsmethoden. In Berlin arbeitete sie unter der Leitung von Altbundespräsident Prof. Dr. Roman Herzog als Geschäftsführerin und Kommunikationsexpertin für den Konvent für Deutschland. Bisher gab sie 13 Hörbücher zum Thema Coaching und Selbsthypnose heraus. Besonderen Wert legt sie auf ganzheitliches Coaching. Sie ist Inhaberin des Online-Mediums Jane’s Magazin und agiert als Influencerin, in dem sie ausführlich über Ihre Yoga Retreats oder Livestreams in der Öffentlichkeit berichtet. Zudem ist sie gefragte Moderatorin für Seminare, Galas, Podiumsdiskussionen und Events.

Infos und Interviews: 0151-11623025

Das nächste öffentliche Yoga-Retreat findet statt vom 2. bis 4. Juli 2021 im Seehotel Niedernberg. Buchung: Seehotel Niedernberg, Leerweg, 63843 Niedernberg, Telefon 06028/999-0, Fax 06028-999-2222. E-Mail: info@seehotel-niederberg.de, Internet: www.seehotel-niedernberg.de

Weitere Informationen über Jane Uhlig und das geplante Retreat-Programm: Seehotel Niedernberg: Yoga- Retreats 2021 mit Yoga-Coach Jane Uhlig

https://www.jane-uhlig-hypnose-psychotherapie.com/

https://www.janeuhlig.de

https://www.janeuhlig.de/author/janeu...

Insta: https://www.instagram.com/jane_uhlig/...

Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCuoZ...

JANE UHLIG PR | Agentur für Kommunikation & Publikationswesen
Heinrich-Sorg-Straße 6 | D-63477 Maintal Bischofsheim | Germany | jane.uhlig@janeuhlig.de
fon: +49(0)6109.5031-60 | fax: +49(0)6109.5031-61 | mobile: +49(0)151.1162 3025 | www.janeuhlig.de
JANE UHLIG AUF FACEBOOK | JANE UHLIG PR AUF FACEBOOK