Birkenstock GmbH & Co. KG

Herbst/Winter Kollektion 2014/2015: Klassiker neu interpretiert in gewohnter BIRKENSTOCK Qualität "made in Germany"

Vettelschoß (ots) - Freche Farbkombinationen, leuchtende Metalltöne und ausgewählte Obermaterialien, aber auch warme, gedeckte Erdtöne und kuscheliges Lammfell - so zeigt sich die BIRKENSTOCK Kollektion in der kommenden Herbst-/Wintersaison 2014/2015. Neu im Programm ist das Modell Konya mit seinem eleganten Material-Mix. Die neuen Modelle sind deutlich farbenfroher und phantasiereicher als ihre Vorgänger, bieten aber mit dem anatomisch geformten orthopädischen BIRKENSTOCK Fußbett genau dieselbe Funktion in der gewohnten Handwerksqualität "made in Germany".

Die Kollektion zeigt sich herbstlich frisch in erdigem Orange, sanftem Blau, edlem Braun und warmen Grün oder ganz klassisch in Schwarz. Doch die Sandalen und Clogs können auch anders: In metallischen Knallfarben wie Rot und Pink, ebenso in glänzendem Kupfer, Silber und Gold ziehen sie alle Aufmerksamkeit auf sich - ohne auf den bewährten BIRKENSTOCK Komfort zu verzichten. Spannend wird es, wenn der Erfinder des Fußbetts Farben auf überraschende Art kombiniert. Das Modell Zürich etwa gibt es zweifarbig in einem warmen Orange und Moccabraun. Originell ist auch die Mischung von olivfarbenen Filz und grell-orangen Sohlen beim Modell Amsterdam. Alternativ gibt es dieses mit weinrotem Filz auf blauen Sohlen und leuchtend-orangen Filz auf braunen Sohlen. Der Klassiker Arizona präsentiert sich unter anderem mit kühler Eleganz in einem Mix aus blaugrauem Naturleder und ultramarinblauer Sohle.

Camouflage mit Showeffekt

Extravagant sind zudem die BIRKENSTOCK Klassiker im Camouflage-Look, die für den gewissen Wow-Effekt sorgen: Das Muster gibt es in verschiedenen Kombinationen aus Pink, Dunkelrot und Schwarz - und ist damit alles andere als unauffällig. Etwas dezenter ist die Alternative in Naturtönen mit Schwarz und Hell- sowie Dunkelbraun. Und nicht nur das Muster sorgt für Aufsehen, auch das Oberflächenmaterial in Felloptik zieht alle Blicke auf sich. Diesen modischen Akzent findet man aber nicht nur bei den Camouflage-Modellen, sondern auch bei den einfarbigen Modellen in gedeckten Tönen wie Braun oder kräftiger in Pink und Orange.

Neuling im Materialmix

Neu im Programm ist der Clog Konya, bei dem samtiges Veloursleder und Naturleder mit charakteristischem Narben- und Farbbild auf der Oberfläche gemischt werden. Die Farbpalette reicht von Olivgrün, Mittelblau bis hin zu Lavendel. BIRKENSTOCK verwendet hier ausschließlich 2,8 bis 3 Millimeter dickes Leder. Durch diese hohe Qualität werden alle wertvollen Eigenschaften wie die typische Oberflächenstruktur, die Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit des natürlichen Materials erhalten. Das garantiert eine lange, ungetrübte Freude am Produkt und optimalen Tragekomfort.

Cooles für warme Füße

Kalte Wintertage sind nicht schlimm, wenn die Füße mollig warm eingepackt sind. BIRKENSTOCK hat in der neuen Kollektion einige Modelle mit kuschligem Lammfell gefüttert. So zum Beispiel die Klassiker Madrid und Arizona. Doch auch wenn das Fußbett in Fell gehüllt ist, das Grundprinzip des gesunden und natürlichen Gehens bleibt dennoch voll erhalten: Riemen, Fußbett und Schnalle der Sandalen sind optimal auf die natürliche Abrollbewegung der Füße abgestimmt. Während sich die Ferse aus der Bettung hebt, werden die Zehen durch das Abrollen über den Ballen zu einer kräftigen Greifbewegung angeregt. Beim Absetzen der Ferse entspannt sich die Muskulatur wieder. Das fördert die Durchblutung und stärkt die Fuß- und Wadenmuskulatur.

Über BIRKENSTOCK

BIRKENSTOCK ist eine deutsche Erfolgsgeschichte. Die historischen Wurzeln des Familien-unternehmens lassen sich bis ins Jahr 1774 zurückverfolgen: Johann Adam Birkenstock wird im kirchlichen Archiv der hessischen Stadt Langenbergheim als "Untertan und Schuhmacher" erwähnt. Rund 120 Jahre später (1896) eröffnet Konrad Birkenstock in Frankfurt am Main zwei Schuhfachgeschäfte und startet mit der Herstellung von Fußbetteinlagen. 1963 kommt die erste der Sandalen auf den Markt, die die Welt im Sturm erobern: das Modell "Madrid". 1982 folgen die ersten fünf Modelle der "Zehensteg-Sandale". Über die Jahre wächst das Sortiment weiter an - auf aktuell rund 800 Modelle. Seit gut 40 Jahren ist BIRKENSTOCK ein Global Player: Die überwiegend in Deutschland gefertigten Produkte werden in mehr als 80 Ländern verkauft. Sitz der Verwaltung der BIRKENSTOCK Gruppe ist der Innovationspark Rahms in Neustadt/Wied. Das Unternehmen ist in Deutschland an sieben Standorten in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen und Sachsen vertreten und beschäftigt weltweit rund 2.000 Mitarbeiter.

Weitere Informationen unter www.birkenstock.com.

Pressekontakt:

Birkenstock GmbH & Co. KG
Kontaktanschrift:
Jochen Gutzy
Head of Communications
Rheinstraße 10
53560 Vettelschoß
Tel.: +49 2645 942 199
jgutzy@birkenstock-group.com
www.birkenstock.com

Original-Content von: Birkenstock GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Birkenstock GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: