PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von AfD - Alternative für Deutschland mehr verpassen.

06.05.2020 – 16:44

AfD - Alternative für Deutschland

Beatrix von Storch: "Trotz Corona nicht vergessen: Islamistisch-terroristische Bedrohung bleibt hoch"

BerlinBerlin (ots)

Das Bundesamt für Verfassungsschutz zählt 2080 Menschen in Deutschland zum islamistisch-terroristischen Personenpotenzial. Dem Verfassungsschutz liegen ebenfalls Erkenntnisse vor zu mehr als 1.060 Islamisten aus Deutschland, die in den vergangenen Jahren "islamistisch motiviert" in Richtung Syrien oder Irak ausgereist sind. Etwa ein Drittel dieser Personen befindet sich mittlerweile wieder in Deutschland, von mehr als 100 von ihnen wissen die Sicherheitsbehörden, dass sie sich an Kämpfen beteiligt haben oder dazu ausgebildet wurden. Außerdem werden 12.150 Frauen und Männer zur salafistischen Szene in Deutschland gerechnet. Das sind rund 1.350 Salafisten mehr als noch im Sommer 2018. Die Bedrohung im Bereich des islamistischen Terrorismus sei "immer noch hoch", sagte eine Sprecherin des Bundesverfassungsschutzes.

Beatrix von Storch, stellvertretende Bundessprecherin der Alternative für Deutschland, erklärt dazu:

"Angesichts der weiter bestehenden Bedrohungslage durch über 2000 islamistisch-terroristische Personen in Deutschland fordere ich die Sicherheitsverwahrung für zurückgekehrte IS-Kämpfer. Des Weiteren müssen wir die Rückkehr von weiteren IS-Terroristen verhindern und endlich islamistische Gefährder konsequent abschieben. Der Handlungsbedarf besteht jetzt - und nicht erst nach der Corona-Krise bzw. nach dem nächsten islamistischen Terroranschlag."

Pressekontakt:

Alternative für Deutschland
Bundesgeschäftsstelle

Schillstraße 9 / 10785 Berlin
Telefon: 030 220 5696 50
E-Mail: presse@afd.de

Original-Content von: AfD - Alternative für Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: AfD - Alternative für Deutschland
Weitere Storys: AfD - Alternative für Deutschland