AfD - Alternative für Deutschland

Gauland: Angela Merkel hat die AfD großgemacht

Berlin (ots) - Zur Rede von Angela Merkel auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos erklärt der AfD-Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland: "Es ist interessant just von Angela Merkel zu hören, sie wolle den sogenannten 'Rechtspopulismus' in Deutschland in den Griff bekommen. Einmal vom undemokratischen Wesen dieser Äußerung abgesehen - schließlich haben uns, der AfD, rund sechs Millionen Wähler bei der jüngsten Wahl ihre Stimme gegeben - war sie es selbst, die uns großgemacht hat.

Frau Merkels chaotische Flüchtlingspolitik der offenen Grenzen und Sozialsysteme, ihr stupides 'wir schaffen das' und ihr mangelnder Wille, rigoros abzuschieben, flankiert von einer fatalen Euroschuldenpolitik haben die AfD doch erst auf den Plan gerufen. So gesehen, hat Angela Merkel die Gründungsurkunde der AfD mitunterzeichnet.

Da mutet es sehr seltsam an, wenn sie sich jetzt im Ausland als die Retterin der deutschen Demokratie geriert. Es zeigt aber auch, dass sie immer noch nicht verstanden hat, wie man mit den sogenannten 'Rechtspopulisten' umgeht. Sie wird die AfD nicht in den Griff bekommen und das ist auch gut so. Sie wird uns nicht verhindern können, denn sie versteht schon lange nicht mehr, welches die wirklichen Probleme der Menschen in Deutschland sind."

Pressekontakt:

Christian Lüth
Pressesprecher der Alternative für Deutschland
Pressestelle der AfD-Bundestagsfraktion
christian.lueth@alternativefuer.de

Original-Content von: AfD - Alternative für Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: AfD - Alternative für Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: