Alternative für Deutschland (AfD)

Wahlkampfauftakt der Bundespartei am 26. April am Kölner Dom

Wahlkampfauftakt der AfD in Köln Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/110332 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Alternative für Deutschland (AfD)/AfD"

Köln (ots) - Auf der heutigen Sitzung des Wahlausschusses der Stadt Köln wurde die Partei Alternative für Deutschland in allen 45 Wahlbezirken sowie den 9 Bezirksvertretungen bei der anstehenden Kommunalwahl zugelassen. "'Einstimmig und ohne Beanstandungen zugelassen' war der Tenor des Wahlausschusses", freut sich der Spitzenkandidat Hendrik Rottmann aus Porz, "damit sind die Anstrengungen der zahlreichen Mitglieder und Unterstützer in den letzten Wochen vollends belohnt worden." Und Rechtsanwalt Jochen Haug, Spitzenkandidat der AfD aus der Südstadt ergänzt: "Auch wenn wir nicht einmal über 10% des Wahlkampfbudgets etwa der Kölner SPD verfügen, haben wir mit unseren Inhalten und dem Engagement unserer Mitglieder nun beste Voraussetzungen als junge und rasch wachsende Partei viele Wähler der bürgerlichen Mitte, vor allem von CDU, FDP und SPD anzusprechen."

Bereits am Samstag, 26. April 2014 stehen weitere Schritte auf dem Weg zu den Wahlen in Köln an. Ab 13 Uhr wird an diesem Samstag der Wahlkampf der AfD zur Europawahl mit einer Kundgebung am Kölner Dom durch die beiden Spitzenkandidaten Prof. Bernd Lucke und Hans-Olaf Henkel eröffnet. Am Abend folgt eine öffentliche Podiumsdiskussion im Maritim Hotel an der neben den AfD-Spitzenkandidaten auch der bekannte SPD Politiker Karl Lauterbach teilnehmen wird.

Pressekontakt:

Stadtverband Köln der Alternative für Deutschland
Thomas Traeder
0172 181 73 24

Original-Content von: Alternative für Deutschland (AfD), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Alternative für Deutschland (AfD)

Das könnte Sie auch interessieren: