Alternative für Deutschland (AfD)

Gauland: Das Ende der Fahnenstange ist erreicht

Berlin (ots) - Der stellvertretende Sprecher der Alternative für Deutschland erklärt zur Ankündigung des Bundesfinanzministers Schäuble, ein weiteres Hilfspaket für Griechenland sei geplant:

Die AfD nimmt mit großem Befremden die Pläne des Bundesfinanzministeriums zur Kenntnis, dass offenbar erneut ein "Hilfspaket" im Milliardenumfang für Griechenland, jetzt schon das dritte, geplant wird. Damit würde die unsägliche Tradition des Leides beider Seiten, der Deutschen und der Griechen, fortgesetzt.

Die Deutschen sollen einmal mehr für eine verfehlte Reformpolitik im Euroraum zur Kasse gebeten werden. Griechenlands Bürger würden immer weiter unter Druck gesetzt. Das kann für beide Seiten nicht gut gehen und schürt Zwietracht und Unzufriedenheit in Europa und Antipathie gegen unser Land.

Wir fordern, dass entsprechende Pläne noch vor der Europawahl öffentlich gemacht werden, damit der Wähler die Chance erhält, darüber abzustimmen. Schäuble muss endlich mit offenen Karten spielen! Wie viele "Hilfspakete" sollen uns noch zugemutet werden?

Pressekontakt:

Christian Lüth
christian.lueth@alternativefuer.de
Tel.: 030 26558370

Original-Content von: Alternative für Deutschland (AfD), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Alternative für Deutschland (AfD)

Das könnte Sie auch interessieren: