Alternative für Deutschland (AfD)

SEPA-Überweisungsverfahren ist bürokratischer Unsinn

Berlin (ots) - Ein kleiner Sieg des Widerstandes gegen bürokratischen Unsinn nennt AfD-Vizesprecher Alexander Gauland die Verschiebung der Einführung des SEPA-Überweisungsverfahrens durch die EU-Kommission. "Daran kann man sehen, dass auch passiver Widerstand Erfolg haben kann. Notwendig ist jedoch die totale Abschaffung einer Belastung der Bürger, die kaum Nutzen aber viel Ärger bringt." Schließlich seien nur die wenigsten Grenzgänger oder tätigten regelmäßig Überweisungen ins Ausland.

Um eines kleinen Vorteils dieser Wenigen willen, belaste man vor allem alte Menschen mit 22-stelligen Überweisungsnummern, die immer von neuem zu Fehlern und Ängsten davor führen werden. Es sei ein Unding, dass die Oma künftig die Enkelin um Hilfe beim Ausfüllen des Formulars bitten muss. "Europa wächst so sicher nicht zusammen, sondern verstört die Menschen mit unmenschlicher Bürokratie", beklagt Alexander Gauland.

Pressekontakt:

Alternative für Deutschland
Dagmar Metzger
+49-89-35775790
presse@alternativefuer.de

Original-Content von: Alternative für Deutschland (AfD), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Alternative für Deutschland (AfD)

Das könnte Sie auch interessieren: