Thüringische Landeszeitung

Thüringische Landeszeitung: Rätselhaftes Telefonat
Kommentar von Matthias Benkenstein zur Edathy-Affäre

Weimar (ots) - Die Edathy-Affäre hat bereits eine Menge Fragezeichen produziert. Dass viele von ihnen vorerst bestehenbleiben, hat der gestrige Innenausschuss des Bundestags gezeigt.

Noch vor wenigen Tagen erklärte SPD-Fraktionschef Oppermann, er habe sich seinerzeit Informationen zu Edathy bei BKA-Chef Ziercke bestätigen lassen. Letzterer kam dadurch mächtig in Verlegenheit. Ein BKA-Chef, der SPD-Mitglied ist, plaudert heikle Infos aus? Die Behörde dementierte und Oppermann ruderte zurück. Jetzt will er Ziercke nur berichtet haben, was er gehört habe. Ziercke bestätigte das vor dem Innenausschuss, doch Nachfragen ließ er unbeantwortet. Dann verschwand er ganz schnell.

Das Rätsel um das ominöse Telefonat ist noch nicht geklärt. Die bisher ans Licht gekommenen Informationen ergeben kein schlüssiges Bild.

Und das ist nur eines der Fragezeichen. Jeden Tag kommen neue Details in der Affäre ans Licht - und neue Ungereimtheiten. Über allem steht die Frage, ob Edathy vorab gewarnt wurde.

Man wird sehen, ob weitere Sitzungen des Ausschusses Erhellenderes zutage fördern. Im Zweifelsfall muss es ein Untersuchungsausschuss richten.

Pressekontakt:

Thüringische Landeszeitung
Chef vom Dienst
Norbert Block
Telefon: 03643 206 420
Fax: 03643 206 422
cvd@tlz.de

Original-Content von: Thüringische Landeszeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Thüringische Landeszeitung

Das könnte Sie auch interessieren: