Alle Storys
Folgen
Keine Story von Sparkasse KölnBonn mehr verpassen.

Sparkasse KölnBonn

Zinslose Kredite für Geschädigte nach Starkregen-Katastrophe

Zinslose Kredite für Geschädigte nach Starkregen-Katastrophe
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Medieninformation

Sofortprogramm: Zinslose Kredite für Geschädigte nach Starkregen-Katastrophe

  • Schnelle und unbürokratische Beantragung möglich, auch über Hotline
  • Vorstandsvorsitzender Voigt: "Als Sparkasse helfen, wo es möglich ist."
  • Institut spendet 35.000 Euro für Flutopfer

16. Juli 2021

Nach den katastrophalen Auswirkungen des tagelangen Starkregens in der Region hat die Sparkasse KölnBonn eine Soforthilfe gestartet. Damit steht das Institut Betroffenen finanziell zur Seite. Geschädigte des Unwetters können ab sofort zinsfreie Darlehen von 2.500 Euro bis zu 80.000 Euro beantragen. Die Soforthilfe kann schnell und unbürokratisch in Anspruch genommen und nach Feststellen des Versicherungsfalls mit dem Schadensausgleich durch die Versicherung zurückgezahlt oder gemindert werden.

Vorstandsvorsitzender Ulrich Voigt sieht dringenden Handlungsbedarf angesichts der Lage: "Wir alle sind sehr davon berührt und wollen als Sparkasse helfen, wo uns dies möglich ist."

Sehr geehrte Damen und Herren,

beigefügt finden Sie die Medieninformation zum Sonderprogramm Zinsfreie Kredite für Geschädigte der Regenflut.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüße

Jörg Wehner

Sparkasse KölnBonn

Externe Kommunikation

Pressesprecher

Hahnenstraße 57, 50667 Köln

Telefon: 0221 226-58244

Fax: 0221 226 453434

E-Mail: joerg.wehner@sparkasse-koelnbonn.de

Sparkasse KölnBonn
50604 Köln
Hahnenstraße 57, 50667 Köln
Amtsgericht Köln, HRA 7961

Sparkassen-Finanzgruppe
Weitere Storys: Sparkasse KölnBonn
Weitere Storys: Sparkasse KölnBonn