Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Veuve Clicquot mehr verpassen.

05.03.2020 – 23:47

Veuve Clicquot

"Ich bin total froh und stolz"
Saskia Bruysten, Gründerin, Powerfrau und jetzt Preisträgerin des Veuve Clicquot Bold Woman Award 2020

Ein Audio

  • veuve clicquot_bold woman award_saskia bruysten.MP3
    MP3 - 2,5 MB - 02:41
    Download

Berlin (ots)

Anmoderation:

Vor drei Jahren wurde Saskia Bruysten [sprich: Breusten] vom Handelsblatt als eine der "25 Frauen, die die Welt besser machen" ausgezeichnet. Die Stuttgarterin kämpft weltweit gegen Armut. 2011 gründete die Cosmopolitin gemeinsam mit dem Friedensnobelpreisträger Prof. Muhammad Yunus das Beratungsunternehmen Yunus Social Business. Die Idee: mit der Kraft von Unternehmen Armut bekämpfen. Wie genau funktioniert das? Das Unternehmen unterstützt beispielsweise ein Start-Up in Uganda, das durch Hightech-Anlagen auf Schuldächern das Wasser filtert. Dadurch haben Schulkinder sauberes Wasser, das Start-Up erwirtschaftet Profit und das investierte Geld geht an Yunus Social Business zurück. So hat jeder etwas davon. Seit 2011 hat Yunus Social Business auf diese Weise bereits über neun Millionen Menschen, die in Armut leben, geholfen. Jetzt wurde Saskia Bruysten dafür mit dem Veuve Clicquot Bold Woman Award ausgezeichnet. Eine große Ehre für die Unternehmerin und ein zusätzlicher Ansporn weiter für ihre Vision zu kämpfen:

O-Ton Saskia Bruysten

Ich bin total froh und stolz und finde es fantastisch. Ich finde es toll, was das für andere Frauen sind, die in der Nominierung sind. Ich habe mir di Lebensläufe angeschaut, ein paar von denen kenne ich auch schon. Insofern bin ich total stolz in der Gesellschaft sein zu dürfen. Ich finde es total wichtig, weibliche Vorbilder zu haben, weibliche Unternehmerinnen zu haben. Es gibt viel zu wenig weibliche Unternehmerinnen, es gibt viel zu wenige weibliche Unternehmerinnen. Dementsprechend finde ich das eine gute Initiative von Veuve Clicquot. (0:27)

Dafür hat Saskia Bruysten viel investiert: Die 40-Jährige studierte in Deutschland, Argentinien, Amerika und London, setzt sich seit Jahren weltweit für die Bekämpfung von Armut ein und ist regelmäßig als Expertin im EU-Parlament in Brüssel tätig. Das hat auch Petra Nagel, die Geschäftsführerin von Veuve Clicquot Deutschland überzeugt. Generell ist es wichtig, weibliche Gründerinnen und Unternehmerinnen zu fördern:

O-Ton Petra Nagel

Ich glaube die Gründerinnen-Quote in Deutschland ist bei 25 Prozent. Auch da sind wir ein Stück weit hinten dran. Ich glaube wir müssen den Frauen einfach mehr Selbstvertrauen geben und sie einfach unterstützen, auch finanziell unterstützen und ihnen vielleicht manchmal auch ein bisschen mehr Gehör geben. (0:14)

Yunus Social Business ist vor allem in Schwellenländern aktiv. 35 Jungunternehmen hat Saskia Bruysten bereits unterstützt und jeweils mit bis zu einer halben Millionen Euro Startkapital finanziert. Der Clou dabei: Hilfe zur Selbsthilfe leisten:

O-Ton Saskia Bruysten

Wir glaube nicht an: 'Leute aus Europa lösen die Probleme von Afrika', sondern was wir machen ist, wir investieren in lokale afrikanische Unternehmer, in Unternehmer in Indien, in Unternehmer in Lateinamerika, die dort eigentlich selber die Probleme erkennen und sagen: 'Durch mein Geschäftsmodell möchte ich das lösen.' (0:18)

Saskia Bruysten denkt dabei aber nicht nur global, schließlich gibt es auch in Deutschland viel Armut. Die soziale Kluft zwischen Arm und Reich wird hierzulande immer größer - die Sorge um den sozialen Zusammenhalt in Deutschland ist also durchaus begründet:

O-Ton Saskia Bruysten

Deutschland steht natürlich viel besser da, als viele der Länder, in denen ich arbeite. Aber natürlich gibt es auch in Deutschland viele Probleme. Zum Beispiel alleinstehende Eltern, also Mütter oder Väter, die alleinstehend ihre Kinder erziehen, Leute, die langfristig auf Hartz IV festhängen und nicht aus diesem Problem rauskommen, Flüchtlinge, die integriert werden müssen, das ganze Thema Umweltverschmutzung, die CO2-Ausstöße, die wir in Deutschland haben, auch seit der Energiewende, die nicht runtergegangen sind, wegen der weiteren Investitionen in Kohle. Das heißt, das sind alles soziale und ökologische Probleme in Deutschland, die auch durch Social Businesses hier angegangen werden könnten. (0:38)

Mut, Risikobereitschaft, Unternehmertum und Kreativität - all das sind Attribute, die mit dem Bold Woman Award ausgezeichnet werden. Dank der anspruchsvollen Auswahlkriterien und den überzeugenden unternehmerischen Leistungen der Nominierten ist der Award zu einer festen Institution geworden. Er dient auch zur Inspiration für junge Frauen, selbst zu gründen und mit ihrem Engagement oder ihren Ideen die Welt ein Stück weit zu verändern, davon ist Saskia Bruysten überzeugt. Die Devise: einfach machen:

O-Ton Saskia Bruysten

Als ich vor fast zehn Jahren angefangen habe, dachte ich: 'Das hört sich ja total cool an, das ist ein super interessantes Thema, darauf stürze ich mich einfach und probiere es aus.' Und ich habe zu dem Zeitpunkt einfach gesagt, ich probiere das jetzt einmal ein Jahr lang aus zu sehen, ob man mit der Idee von Social Business etwas kreieren kann oder nicht und hab das dann einfach gemacht, ohne großartig lange darüber nachzudenken. Und das kann ich eigentlich nur jedem jungen Unternehmer oder jeden jungen Unternehmerin sagen. Probiert es einfach mal aus. Weil im Endeffekt ist das Risiko, wenn man einfach sagt: 'Ich nehme ein Jahr meines Lebens, um ein Start-Up zu gründen' auch wiederum nicht so groß. Und wenn man es nicht probiert hat, wird es auch nie passieren. (0:47)

Abmoderation:

Saskia Bruysten aus Stuttgart wurde gestern (5.3.) mit dem Veuve Clicquot Bold Woman Award ausgezeichnet. In der französischen Botschaft in Berlin wurde gestern auch Antonia Albert mit dem Bold Future Award ausgezeichnet sowie viele weitere starke Frauen für ihre unternehmerische Vision bei einer glamourösen Abendveranstaltung gefeiert.

Pressekontakt:

Veuve Clicquot, Alexa Agnelli, 089 99421-140
all4radio, Lydia Bautze, 0711 3277759 0

Original-Content von: Veuve Clicquot, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Veuve Clicquot
Weitere Meldungen: Veuve Clicquot