Das könnte Sie auch interessieren:

Premiere bei AIDA: Erstanlauf in Kapstadt mit AIDAaura / AIDA erweitert ab Dezember 2019 Programm mit 14-tägiger Route "Südafrika & Namibia" mit AIDAmira

Rostock (ots) - Am Morgen des 11. Januar 2019 erreichte AIDAaura den Hafen von Kapstadt. Als erstes Schiff der ...

Neuer Opel Zafira Life: So clever kann groß sein

Rüsselsheim (ots) - - In neuer Dimension: Die nächste Generation des Großraum-Pkw fährt vor - In ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

02.01.2017 – 15:00

ForeScout Technologies

ForeScout Technologies im Gartner Market Guide als Sicherheitsanbieter für IoT gelistet

Cupertino, USA (ots)

ForeScout Technologies Inc., führender Anbieter zum Schutz von IoT-Geräten, gibt heute die Listung als Representative Vendor im Gartner's Market Guide für IoT-Sicherheit bekannt.

"Wir gehen davon aus, dass IoT-Geräte im Durchschnitt bereits 75 Prozent aller Endpunkte in einem Unternehmensnetzwerk ausmachen. Dies erhöht die Anzahl der Angriffsvektoren ungemein," sagt Michael DeCesare, President und CEO von ForeScout. "Die Listung von Gartner bestätigt uns und unseren agentenlosen Ansatz. Mit der Fähigkeit jeden Endpunkt zu erkennen und zu verwalten helfen wir Organisationen Herr der Lage zu werden und die Angriffsfläche durch IoT unter Kontrolle zu bekommen.

Gartner sieht ForeScout laut des aktuellen Market Guide for IoT Security 2016 als Representative Vendor für IoT-Sicherheit in den Bereichen Healthcare, Finance, Governance.

Der Bericht spricht von "Gezielten Cyberangriffen" in den Bereichen Connected Car und Healthcare, die zu mehr Investment für Sicherheit (allgemein im Bereich IT und IoT-spezifisch) in diesen Bereichen geführt haben. Die Analysten Saniye Burcu Alaybeyi, Earl Perkins und Ruggero Contu von Gartner sehen weiter eine stärkere politische Thematisierung der Problematik und einen erhöhten Druck zu mehr staatlicher Regulierung. Es wird deutlich, dass durch die Digitalisierung Konzepte zur physikalischen Sicherheit und generelle Sicherheitsrichtlinien neu definiert werden müssen.

Pressekontakt:

Ferdinand Kunz
Kafka Kommunikation
089 74 74 70 580
fkunz@kafka-kommunikation.de

Original-Content von: ForeScout Technologies, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ForeScout Technologies
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: ForeScout Technologies