National Geographic

Forsa-Ranking "Das beste Jahrzehnt": Deutsche lieben Musik der 80er, Mode der Gegenwart und Politik der 90er

München (ots) -

   Repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag von National Geographic
   Channel untersucht Lieblings-Jahrzehnte der Deutschen in
   verschiedenen Bereichen. Start von sechsteiliger Dokureihe "Die
   80er - Ein Jahrzehnt verändert die Welt" von National Geographic
   Channel am 10. Mai 

Die Deutschen lieben die Musik der 80er Jahre, die Mode der Gegenwart und die Politik der 90er Jahre. Das ergab eine aktuelle repräsentative Forsa-Umfrage zum Thema "Das beste Jahrzehnt" im Auftrag des National Geographic Channels. Ziel der Untersuchung war es herauszufinden, welche Dekade die Deutschen nachhaltig am besten finden, wenn es um Musik, Mode, Politik, Sportereignisse und Autos geht. Die Forsa-Umfrage zeigt, dass insbesondere der Musikgeschmack stark davon geprägt wird, mit welcher Musik man aufgewachsen ist. Musik aus den 80er Jahren ist in der Gesamtbevölkerung der größte gemeinsame Nenner. Knapp jeder dritte Deutsche (29 Prozent) hört Bands wie Depeche Mode am liebsten, bei den 40- bis 49-Jährigen, also denjenigen, die in dieser Dekade aufgewachsen sind, sogar mehr als jeder Zweite (59 Prozent). Die Musik der 90er Jahre schneidet mit 36 Prozent bei den 18- bis 29-Jährigen am besten ab. 70er-Jahre-Sounds à la Led Zeppelin sind bei 41 Prozent der 50- bis 59-jährigen noch schwer angesagt und die Klassiker aus den 50ern von den Beatles bis zu den Beach Boys stehen mit 39 Prozent bei den 60- bis 69-jährigen hoch im Kurs. Anlass der Forsa-Umfrage ist der Start der sechsteiligen Dokureihe "Die 80er - Ein Jahrzehnt verändert die Welt" ab 10. Mai jeden Freitag um 21.05 Uhr auf dem National Geographic Channel. Die vierteilige Best-Of-Dokureihe "Meilensteine der 80er" folgt ab 24. Juni zur gleichen Zeit.

Neben der Musik standen in der Forsa-Umfrage "Das beste Jahrzehnt" auch die Bereiche Politik, Mode, Sport und Autos auf dem Prüfstand. In Sachen Politik lässt sich der Geschmack der Deutschen in drei Altersgruppen teilen: Während jeder Dritte der 18- bis 39-Jährigen (33 Prozent) eindeutig die 90er Jahre als bestes Politik-Jahrzehnt nennt, liegen bei den 40- bis 59-Jährigen die 70er, 80er und 90er nahezu gleichauf und bei den über 60- Jährigen stehen die 70er Jahre an erster Stelle. In den neuen Bundesländern werden überdurchschnittlich häufig - 33 Prozent gegenüber 22 Prozent im Norden, Westen und Süden - die 90er Jahre als bestes Jahrzehnt genannt. Wenn es um Mode, Sport und Autos geht, schneidet sowohl bei Männern als auch bei Frauen und in allen Altersgruppen die Gegenwart (ab 2000) am besten ab. 32 Prozent finden die Mode aus dieser Zeit im Vergleich zu den vorangegangenen Jahrzehnten am ansprechendsten und 27 Prozent die Sportereignisse. Am eindeutigsten ist die Meinung, wenn es um die mobile Fortbewegung geht: 47 Prozent der Bürger ab 18 Jahre finden die 2000er Jahre die besten Auto-Jahre.

"Das beste Jahrzehnt" (Forsa-Ranking im Auftrag von National Geographic Channel):

Musik: 
1.   80er Jahre (29%) 
2.   70er Jahre (21%) 
3.   60er Jahre (17%) 
Politik: 
1.   90er Jahre (25%) 
2.   80er Jahre (17%) 
3.   70er Jahre (17%) 
Autos: 
1.   2000er Jahre (47%) 
2.   90er Jahre (14%) 
3.   60er Jahre (10%) 
Mode: 
1.   2000er Jahre (32%) 
2.   70er Jahre (14%) 
3.   80er Jahre (12%) 
Sport: 
1.   2000er Jahre (27%) 
2.   90er Jahre (20%) 
3.   70er Jahre (13%) 

Die 80er - Ein Jahrzehnt verändert die Welt

Die sechsteilige dokumentarische Zeitreise "Die 80er - Ein Jahrzehnt verändert die Welt" steht ab 10. Mai jeden Freitag um 21.05 Uhr auf dem National Geographic Channel auf dem Programm. Die Dokumentation, die in über 100 Ländern ausgestrahlt wird, zeigt nicht nur die sportlichen, politischen, popkulturellen und technischen Phänomene der Zeit - sie analysiert das Wesen einer Dekade, die wie keine andere für individuelle Entfaltung steht. Denn die 80er Jahre, die heute vor allem für Modesünden und Musik stehen, waren auch das Jahrzehnt, in dem der Personal Computer, das Handy und der Videorecorder erfunden wurde. Die Friedensbewegung erhob ihre massenhafte Stimme und zugleich zogen sich Millionen Menschen eine neonbunte Sportkluft an, um auf der Aerobicwelle zu surfen. Während sich die Menschen an Rubiks buntem Zauberwürfel die Finger wund drehten, traten US-Serien wie "Dallas" oder "Knight Rider" einen Siegeszug um die Welt an. In den Radios wurde die neue Stilrichtung Hip-Hop rauf und runter gepielt. Run DMC und Grandmaster Flash waren ihre würdigen Vertreter. Madonna schaffte mit dem Album "Like a Virgin" den Durchbruch als Pop-Ikone. "The Day After" schockierte die Kinozuschauer rund um die Welt. Drei tragische Attentate prägten die 80er: Die Schüsse auf Papst Johannes Paul II., auf US-Präsident Reagan und die Ermordung John Lennons. Die Auswirkungen eines drohenden Atomkrieges trieb immer mehr Menschen auf die Straße. Zahlreiche Interviews mit den Schlüsselfiguren dieser Dekade, Originalfilmaufnahmen sowie nachgespielte Szenen und nicht zuletzt die typische Musik jener Zeit versetzen den Zuschauer mitten ins Geschehen.

Sendehinweis

"Die 80er - Ein Jahrzehnt verändert die Welt", ab 10. Mai, freitags, 21.05 Uhr, National Geographic Channel "Meilensteine der 80er", ab 21. Juni, freitags, 21.05 Uhr, National Geographic Channel

Weitere Infos und Videos zur Sendung unter www.natgeotv.com/de sowie auf Facebook unter www.facebook.com/natgeotv.deutschland

Über den National Geographic Channel:

Der National Geographic Channel ist ein Joint Venture von National Geographic Television und der Fox Entertainment Group (News Corporation). Das Unternehmen ist die Fernsehsäule der traditionsreichen National Geographic Society. Der Sender unterstützt mit seinen Programmen die gemeinnützige Arbeit der Gesellschaft und ist ihren Werten und Zielen verpflichtet. Seit dem 1. November 2004 ist der National Geographic Channel auf Sendung. Mittlerweile gehört er mit 5,5 Mio Haushalten zu den am besten verbreiteten Pay-TV-Sendern im deutschsprachigen Raum. Weltweit sehen ihn 440 Millionen Haushalte in 171 Ländern und in 38 Sprachen. Der National Geographic Channel wird in den deutschsprachigen Ländern u.a. von Sky, Kabel Deutschland, Unitymedia, Kabel BW, dem Eutelsat KabelKiosk, der Deutschen Telekom, Vodafone, Alice, UPC Cablecom, Swisscom/Teleclub, UPC Austria und Telekom Austria verbreitet. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.natgeotv.com/de

Pressekontakt:

Tobias Tringali
FOX International Channels
PR & Kommunikation
Tel: +49 89 2555 15 335
Mobil: +49 172 369 4384
tobias.tringali@fox.com

Original-Content von: National Geographic, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: National Geographic

Das könnte Sie auch interessieren: