PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG mehr verpassen.

02.11.2020 – 11:02

LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG

LBS-Tipp: Volle Riester-Förderung für knapp 22 Euro

Potsdam (ots)

Auszubildende können die Riester-Förderung bereits mit relativ niedrigen Beiträgen ausschöpfen. In Ostdeutschland lag im Jahr 2019 die Ausbildungsvergütung laut Bundesinstitut für Berufsausbildung im Monat bei 905 Euro. Im bundesweiten Gesamtdurchschnitt lag sie bei 939 Euro. Das Jahresgehalt betrug somit 10.860 Euro (bundesweit 11.268 Euro). Prozentual erhöhte sich die Ausbildungsvergütung in Ostdeutschland gegenüber dem Vorjahr deutlich um 5,1Prozent (bundesweit 3,8%).

Für viele junge Leute ist es das erste eigene Geld und es ist der ideale Zeitpunkt, um mit dem Vermögensaufbau zu starten. Junge Sparer müssen zum Beispiel in Schwerin oder Chemnitz durchschnittlich 435 Euro (bundesweit 451 Euro) in ihren Riester-Vertrag einzahlen, um die volle Förderung zu erhalten. Dies entspricht vier Prozent des sozialversicherungspflichtigen Vorjahresbruttoeinkommens. Der Staat zahlt von diesem Betrag bereits 175 Euro als Grundzulage. Der Auszubildende selbst muss lediglich noch die übrigen 260 Euro (bundesweit 276 Euro) aufbringen, umgerechnet also 21,67 Euro (23,00 Euro bundesweit) im Monat. Gerade Berufseinsteiger denken häufig, dass ihr Einkommen für die private Altersvorsorge nicht reicht. Dabei lässt sich bereits mit kleinen Beiträgen ein Grundstein für die Altersvorsorge legen. Entscheidend ist nicht unbedingt die Sparsumme, sondern dass überhaupt und regelmäßig gespart wird.

Für junge Riester-Bausparer unter 25 Jahren gibt es zusätzlich noch einmal 200 Euro extra. Dieser Starter-Bonus wird einmalig gewährt und im ersten Beitragsjahr automatisch mit der Grundzulage gutgeschrieben. So können sich junge Sparer zum Start über bis zu 375 Euro Zulagen freuen. Weitere Geldgeschenke von Staat und Arbeitgeber sollte man sich sichern: Wohnungsbauprämie, vermögenswirksame Leistungen und Arbeitnehmer-Sparzulage.

Pressekontakt:

Ariane Greiner
Tel.: 0331 969 21 54
Mail: ariane.greiner@lbs-ost.de

Original-Content von: LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG
Weitere Storys: LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG