Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Blue Cap AG

09.04.2019 – 14:00

Blue Cap AG

Blue Cap veröffentlicht vorläufige Zahlen 2018 und den Net Asset Value (NAV) des Portfolios

München (ots)

Der vorläufige Konzernumsatz steigt auf EUR 176,1 Mio. bei einem vorläufigen EBITDA von EUR 11,5 Mio. und einer EBITDA-Quote von 6,3 %. Der Net Asset Value (NAV) des Portfolios beträgt zum 31. Dezember 2018 EUR 118,2 Mio. und liegt somit ca. 15 % über dem des Vorjahres und deutlich über der aktuellen Marktkapitalisierung.

Die Blue Cap AG hat im Geschäftsjahr 2018 gemäß den vorläufigen Jahreszahlen Umsatzerlöse von EUR 176,1 Mio. erzielt. Damit stieg der Umsatz im Vorjahresvergleich um ca. 24 %. Ursächlich für den Umsatzanstieg war die erstmalige Konsolidierung der Knauer-Uniplast Gruppe im Mai 2018 sowie die insgesamt positive Geschäftsentwicklung des Beteiligungsportfolios.

Das vorläufige operative Ergebnis (EBITDA) betrug EUR 11,5 Mio. (Vorjahr EUR 11,2 Mio.) und das vorläufige EBIT EUR 6,7 Mio. (Vorjahr EUR 8,5 Mio.). Dabei konnten durch die gute Entwicklung des Beteiligungsportfolios Sondereffekte aus der Reorganisation von Uniplast-Knauer sowie erstmals nicht enthaltene Ergebnisbeiträge der im Vorjahr veräußerten Beteiligung Biolink ausgeglichen werden. Das vorläufige EBIT lag im Wesentlichen aufgrund einer höheren Anlagenintensität und damit verbundenen im Konzernvergleich höheren Abschreibungsquote bei Uniplast-Knauer unter dem Vorjahr.

Der vorläufige Konzernjahresüberschuss belief sich auf EUR 4,6 Mio. (Vorjahr EUR 40,0 Mio.) und war bereinigt um neutrale Effekte, insbesondere aus dem im Vorjahr erfolgten profitablen Verkauf der Beteiligung Biolink, auf Vorjahresniveau. Das vorläufige Eigenkapital der Unternehmensgruppe lag zum 31.12.2018 mit EUR 57,8 Mio. über dem Vorjahr (EUR 57,3 Mio.). Bei einer vorläufigen Bilanzsumme von EUR 151,0 Mio. betrug die Eigenkapitalquote zum Geschäftsjahresende 2018 ca. 38 %.

Neben der operativen Weiterentwicklung der Portfoliogesellschaften wurde im abgelaufenen Geschäftsjahr der Medizintechnikhersteller WISAP profitabel an einen chinesischen Strategen veräußert sowie der Verpackungsspezialist Knauer-Uniplast erworben. Mit der Akquisition der Knauer-Uniplast Gruppe konnte die Blue Cap dabei ihre Strategie zur Übernahme größerer Unternehmen bestätigen. Unmittelbar nach dem Kauf der Firmengruppe wurde mit der Integration von Knauer-Uniplast in den Blue Cap Konzern begonnen und wichtige Maßnahmen zur Erhöhung der Produktivität eingeleitet.

Der im Vorjahr erstmals veröffentlichte Net Asset Value (NAV) des Portfolios wurde per 31. Dezember 2018 aktualisiert und liegt nunmehr mit EUR 118,2 Mio. ca. 15 % über dem Vorjahr (EUR 102,4 Mio.). Die NAV Bewertung erfolgte anhand eines Discounted Cashflow-Modells basierend auf den vorläufigen Zahlen und verabschiedeten Budgets der Portfoliounternehmen.

Über die Blue Cap AG

Die Blue Cap AG ist eine im Jahr 2006 gegründete, kapitalmarktnotierte Unternehmensgruppe mit Sitz in München. Blue Cap investiert als Beteiligungsgesellschaft speziell in mittelständische Nischenunternehmen mit Umsätzen zwischen 20 und 100 Mio. Euro. Derzeit befinden sich im Portfolio der Blue Cap Gruppe Unternehmen aus den Branchen Klebstoff- und Beschichtungstechnik, Kunststofftechnik, Produktionstechnik, Metalltechnik sowie Medizintechnik. Die Unternehmensgruppe meist mehrheitliche Anteile an insgesamt 10 Beteiligungsunternehmen. Die Unternehmen der Blue Cap Gruppe beschäftigen derzeit über 850 Mitarbeiter in Deutschland und weiteren europäischen Ländern. Die Blue Cap AG ist im Freiverkehr notiert (Scale, Frankfurt und m:access, München; ISIN: DE000A0JM2M1; Börsenkürzel: B7E). www.blue-cap.de

Pressekontakt:

WORDUP PR
Martiusstraße 1 - 80802 München
Tel: 089 2878 878 0
presse@wordup.de

Original-Content von: Blue Cap AG, übermittelt durch news aktuell