Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von emporia Telecom

25.09.2019 – 09:00

emporia Telecom

Senioren mitnehmen in die digitale Welt
Smartphone-Beratungsoffensive zum internationalen Tag der älteren Menschen

Frankfurt (ots)

Zwei von drei Senioren, die ein Smartphone besitzen, beschäftigen sich intensiv mit digitaler Technik. Das Internet ist für sie längst nicht mehr ein notwendiges Übel, sondern es macht Senioren Spaß. Und es ist ihnen wichtig, dabei zu sein. Denn 70 Prozent wissen: Ohne Internet entgeht ihnen vieles. Das zeigt die Seniorenstudie "Smart im Alltag 2019", für die emporia Telecom zusammen mit der Deutschen Seniorenliga rund 500 Bundesbürger über 60 Jahren befragt hat.

Der souveräne Umgang mit moderner Technik ist zunehmend ein gesellschaftliches Muss - auch für Senioren. "Denn es gibt immer mehr Dinge in unserer digitalen Welt, die ohne Internetzugang und Wissen rund um die technischen Möglichkeiten künftig nicht mehr möglich sind", sagt Eveline Pupeter, CEO des österreichischen Seniorenhandy-Herstellers emporia. Das haben auch acht von zehn Studienteilnehmer erkannt.

Up to date dank Smartphone-Schulungen

Damit Best Ager nicht abgehängt werden, sollten nach Überzeugung von Pupeter Bundesbürger, die Berührungsängste haben, stärker als bisher an die digitale Technik herangeführt werden. "Wichtig ist, dass Senioren dort abgeholt werden, wo sie gerade stehen. Technische Schulungen sollten stets den individuellen Kenntnisstand berücksichtigen", bekräftigt Pupeter.

Denn, und das belegt die Studie ebenfalls, die Generation 60plus zeigt sich gegenüber solchen Weiterbildungsangeboten durchaus offen. Zwei Drittel der Befragten erhoffen sich, hier etwas Neues über ihr Smartphone und die Nutzungsmöglichkeiten zu erfahren. Jeder zweite Best Ager wünscht sich dabei eine Schulung in Wohnortnähe. Allerdings sollte es sich nicht um eine reine Verkaufsveranstaltung handeln.

Zukünftig per WhatsApp mit Freunden und Familie in Kontakt bleiben, Fotos teilen, Sprach- und Videonachrichten versenden oder Gesundheitsapps und Online-Banking nutzen: Mit Hilfe der Smartphone-Schulungen möchte emporia Best Ager unterstützen, die Herausforderungen des digitalen Alltags leichter zu bewältigen. "Nur so können wir ältere Menschen mitnehmen in die digitale Welt", beschreibt Eveline Pupender ihre Mission.

Smartphone-Beratungsoffensive am 1. Oktober

Am 1. Oktober, dem Internationalen Tag der älteren Menschen, wird der Mobilfunkanbieter mobilcom-debitel deutschlandweit in seinen rund 550 Shops ein Beratungsangebot für Senioren bereithalten. Alle Informationen rund um das Thema Digitalisierung sind auf die Bedürfnisse der Generation 60plus zugeschnitten. Notwendige Fertigkeiten werden hier zielgruppengerecht für die Smartphone-Einsteiger vermittelt.

Über emporia Telecom

Smart zu sein ist keine Frage des Alters

Das österreichische Unternehmen emporia entwickelt, produziert und vertreibt Mobiltelefone, Smartphones und Apps speziell für die ältere Generation und ist Technologieführer in diesem großen und wichtigen Bereich. 75 Millionen Senioren 65+ in der EU besitzen noch kein Smartphone. emporia hat es sich zum Ziel gesetzt, diese Generation in die digitale Zukunft zu begleiten. www.emporia.de

Pressekontakt:

Thöring & Stuhr
Kommunikationsberatung GmbH
Claudia Kreft
Mittelweg 142
20148 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 207 6969 86
Claudia.kreft@corpnewsmedia.de

Original-Content von: emporia Telecom, übermittelt durch news aktuell