Alle Storys
Folgen
Keine Story von DURAVIT AG mehr verpassen.

DURAVIT AG

Sicherheit im Bad

Sicherheit im Bad
  • Bild-Infos
  • Download

Sicherheit im Bad

Duravit bietet sichere und gleichzeitig ästhetische Lösungen

Ob durch Feuchtigkeit, suboptimale bauliche Gegebenheiten oder Selbstverschuldung: typische Gefahrenquellen im Bad stellen Rutschgefahr, Stolperfallen und brühend heißes Wasser dar. Mit durchdachten Vorkehrungen kann jedoch das Unfallrisiko stark reduziert werden. Das Sortiment von Duravit ermöglicht mit verschiedenen Elementen mehr Sicherheit im Bad – bei gleichzeitiger Erfüllung höchsten ästhetischen Anspruchs.

Sturzprävention durch rutschfesten und bodenbündigen Untergrund

Um der Rutschgefahr auf nassem Untergrund entgegenzuwirken, können alle Acryl-Duschwannen von Duravit optional mit einer Antislip-Beschichtung ausgestattet werden. Die transparente und doch fühlbare Grundierung garantiert sicheren Stand und Rutschfestigkeit. Der TÜV Rheinland bestätigt die Bewertungsgruppe C für nassbelastete Barfußbereiche (DIN 51097). So sind beispielsweise alle Tempano Duschwannen optional mit der rutschsicheren Beschichtung erhältlich.

Neben der Beschaffenheit müssen auch die baulichen Gegebenheiten beachtet werden. Bodenebene Duschplätze verfügen über keine Einstiegskante und dienen somit der Prävention von Stürzen.

Orientierung bei Nacht

Einen weiteren Sicherheitsfaktor stellt die Badbeleuchtung dar. Gut ausgeleuchtete Bäder machen Stolperfallen sichtbar – bei Tag und Nacht.

Dusch-WCs mit LED-Nachtlicht-Funktion, wie beispielsweise SensoWash® Starck f, bieten bei Dunkelheit angemessene Orientierung und Sicherheit, ohne den Ruhezustand des Körpers zu unterbrechen.

Einige Spiegel- und Spiegelschrankmodelle verfügen ebenfalls über eine Waschtischbeleuchtung, die als Nachtlicht fungiert.

Verbrühungsschutz durch Thermostate

Ein Thermostat gewährleistet schnelles Einstellen der gewünschten Temperatur und ist ideal bei wiederkehrenden Druck- und Temperaturschwankungen in den Zulaufleitungen.

Eine Sicherheitssperre bei 38 Grad Celsius bewahrt den Nutzer vor einer Verbrühung. Dennoch ist es möglich, wärmeres Wasser zu erhalten, wenn ein entsprechender Sicherheitsknopf gedrückt und der Griff weitergedreht wird.

Mit rutschfestem und bodenbündigem Untergrund wie auch Beleuchtung und Thermostat aus dem Duravit-Portfolio wird eine sichere Umgebung geschaffen, die zugleich dem Designgedanken des ganzheitlichen Badezimmers gerecht wird.

Bei Fragen helfen wir gerne weiter und freuen uns über eine Veröffentlichung.

Ihr DURAVIT PR TEAM
Kontakt_______________________________________________
Amélie Brübach,  amelie.bruebach@duravit.de, +49 7833 70 908 
Andrea Albrecht,  andrea.albrecht@duravit.de, +49 7833 70 437
Felix Fröhlich,  felix.froehlich@duravit.de, +49 7833 70 360
Weiteres Material zum Download

Dokument:  Sicherheit_im_Bad_DE.doc