Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Save the Children Deutschland e.V.

28.01.2013 – 12:00

Save the Children Deutschland e.V.

Massenflucht aus Syrien - Flüchtlingswelle erreicht bisherigen Höhepunkt

Berlin (ots)

Ende letzter Woche flohen in nur 24 Stunden etwa 10.000 Kinder mit ihren Familien nach Jordanien. Seit Anfang des Jahres haben nach UNHCR-Angaben knapp 30.000 syrische Flüchtlinge Jordanien erreicht. Damit hat sich die Zahl der Flüchtlinge im Vergleich zum Dezember fast verdoppelt.

"Viele Kinder und ihre Familien sind unter Lebensgefahr geflüchtet. Diese Menschen haben alles zurückgelassen. Geblieben sind ihnen nur ihre Kleider - sonst nichts. Trotz der Bemühungen aller Hilfsorganisationen im Za'atari Camp sind die Kapazitäten des Lagers am Limit und je mehr Menschen ankommen, desto kritischer wird es. Diese Familien brauchen jetzt unsere Hilfe. Schon mit einem kleinen Beitrag kann man viel bewegen, z.B. kostet ein wärmender Schlafsack nur 15 EUR", erläutert Kathrin Wieland, Geschäftsführerin von Save the Children Deutschland.

Save the Children Mitarbeiter sind gemeinsam mit UN-Partnerorganisationen und der jordanischen Regierung rund um die Uhr im Einsatz, um die Flüchtlingsfamilien mit Nahrungsmitteln, Decken und Winterkleidung auszustatten. Save the Children arbeitet in Jordanien, im Libanon und im Irak. Bisher konnte Save the Children schon über 130.000 Menschen versorgen.

Zusatzinformationen:

   - Über 50.000 Menschen leben laut UNHCR im Za'atari Camp.
   - Nach Aussagen der jordanischen Regierung sind Ende letzter Woche
     über 20.000 Menschen aus Syrien nach Jordanien geflohen. Save 
     the Children schätzt, dass 50% dieser Flüchtlinge Kinder sind.
   - Nur 30% der regionalen humanitären Hilfe sind finanziert.
   - In Jordanien sind laut UNHCR 206.630 syrische Flüchtlinge 
     registriert. Nach Schätzungen der jordanischen Regierung sind es
     sogar 300.000. 

Bilder zum Download unter:

http://storycentral.savethechildren.org.uk/?c=15959&k=67090cfd11

Pressekontakt:

Save the Children Deutschland e.V.
Claudia Kepp
Charlottenstr. 16
10117 Berlin
Tel.: 030 - 27 59 59 79 -28
Fax: 030 - 27 59 59 79 -9
Mail: presse@savethechildren.de
www.savethechildren.de/presse

Original-Content von: Save the Children Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Save the Children Deutschland e.V.
Weitere Meldungen: Save the Children Deutschland e.V.