Chongqing Liangjiang New Area

Liangjiang baut aufstrebende Industrie zur Förderung von nachhaltigem Wachstum auf

Chongqing, China (ots/PRNewswire) - Als Chinas erster nationaler, neuer Bezirk im Binnenland ist Liangjiang New Area ("Liangjiang") in Chongqing eine Region für die Förderung strategischer aufstrebender Industrien geworden. Am 15. Juni startete Liangjiang einen umfangreichen Industriefond von 20 Milliarden Yuan (3,22 Milliarden USD) zur Unterstützung von aufstrebenden Industrien wie Robotertechnik, Transport und umweltfreundliche Fahrzeuge.

Chongqing, die einzige regierungsunmittelbare Stadt im Binnenland von China, hat einen Fond für aufstrebende Industrien in Höhe von 80 Milliarden eingerichtet.

Liangjiang ist ein aufstrebender Industriebezirk in Chongqing und eines der namhaftesten Investitionsziele in China. In den letzten 5 Jahren lag das durchschnittliche jährliche Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) von Liangjiang bei 19,41 Prozent, was es zu einer der am schnellsten wachsenden Regionen in China macht.

Darüber hinaus hat sich Liangjiang auch zu einer der größten Automobilproduktionsregionen Chinas entwickelt. Weltbekannte Autohersteller wie Ford Motor Co., Hyundai Motor Co. und General Motors haben sich in Liangjiang angesiedelt. 2014 überschritt die jährliche Autoproduktion in Liangjiang 1,8 Millionen Fahrzeuge, was heißt, dass jedes zehnte in China hergestellte Auto aus Chongqing kommt.

Das weltweit größte Produktionsunternehmen von Glassubstraten, Corning Incorporated, wird auch einen Investitionsvertrag mit Liangjiang für den Aufbau eines industriellen Clusters unterzeichnen. Das Cluster wird die Produktion von Glassubstrat, Polarisatoren und Anzeigegeräten umfassen. Die neue Produktionsbasis der Zweigniederlassung von Corning in Liangjiang soll nächstes Jahr in Betrieb genommen werden.

Auf dem Gebiet Spitzentechnologien hat Liangjiang eine große Anzahl an Unternehmen in den Bereichen Cloud Computing, Kerntechnologien und angewandte Technologien von Big Data angezogen. Tencent, einer der Top-Ten-Neulinge für globale digitale Medien, hat 3 Milliarden Yuan für den Bau des ersten Datenzentrums für Cloud Computing in Zentral- oder Westchina investiert. Dieses Projekt wurde am 10. Juni gestartet.

Chongqing EVAHEART Medical Apparatus and Instruments Co. Ltd., ein Joint Venture von HI-LEX Japan und der Chongqing Lilong Group, hat 130 Millionen Yuan in das Projekt für mechanische Herzunterstützung von EVAHEART im Shuitu Hi-tech Park in Liangjiang New Area investiert. Der jährliche Produktionswert wird auf über 3 Milliarden Yuan geschätzt, wenn die Produktionsziele erreicht werden. Das Projekt wird eine Lücke in der mechanischen Herzforschung Chinas schließen und das Wachstum des Medicine Valley in Liangjiang fördern.

Um die Öffnung des chinesischen Binnenlandes zu fördern, verbindet sich Liangjiang über seine Verkehrsknotenpunkte, den internationalen Flughafen Jiangbei, die Häfen Guoyuan Lianglu und Cuntan sowie die internationale Eisenbahntrasse "Chongqing-Xinjiang-Europe International Railway" mit der Welt. Darüber hinaus wird der Bau eines Transportzentrums im oberen Flusslauf des Yangtse für ein dreidimensionales Verkehrssystem mit integriertem Schienen-, Straßen-, Schiffs- und Lufttransport gefördert. In den letzten 5 Jahren hat Liangjiang fortschrittliche internationale Produktionswerke angezogen und sich an der internationalen Arbeitsteilung beteiligt. Die Anzahl der globalen Top-500-Unternehmen in Liangjiang ist von 54 auf 129 angewachsen. Ihr kombiniertes Import- und Exportvolumen überschritt 30 Milliarden Yuan mit einem jährlich Wachstum von über 70 Prozent. Chongqing ist zu einem zentralen Gebiet für internationale Besucher geworden.

Pressekontakt:

KONTAKT: Mr. Xia Mingyi, +86-23-6757-3989, +86-136-7765-0322,
764932844@qq.com

Original-Content von: Chongqing Liangjiang New Area, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Chongqing Liangjiang New Area

Das könnte Sie auch interessieren: