Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Hochschule Fresenius für Wirtschaft und Medien GmbH

20.11.2019 – 13:11

Hochschule Fresenius für Wirtschaft und Medien GmbH

Symposium an der Hochschule Fresenius: Gemein-wohl und Spitzensport - Fakt und Fiktion

Ein Dokument

Der Spitzensport nimmt für sich in Anspruch, eine hohe gesellschaftspolitische Bedeutung zu haben. Zumindest sieht ein Großteil der Bevölkerung Spitzensportler als Vorbilder an. Doch wo spiegelt sich diese Bedeutung konkret wider? Wo liegt der Nutzen für das Gemeinwesen? Diesen Fragen gehen Vertreter aus Wissenschaft, Sport und Wirtschaft in einem Symposium an der Hochschule Fresenius am 10. Dezember nach.

Zur Erfassung des Gemeinwohlbeitrages von Organisationen und Unternehmen wurde 2019 in Deutschland ein neuer bevölkerungsrepräsentativer GemeinwohlAtlas erstellt. Dabei zeigte sich, dass der Gemeinwohlbeitrag bei einer ganzen Reihe von Organisationen und Institutionen aus dem Spitzensport im Vergleich zu anderen vergleichsweise gering eingeschätzt wird. Diesem Ergebnis gegenüber stehen umfassende Aktivitäten der Sportverbände und Organisationen für das Gemeinwohl. "Somit stoßen Fakt und Fiktion aufeinander", sagt Prof. Dr. rer. pol. habil. Fabian Christandl, Studiendekan für Wirtschafspsychologie an der Hochschule Fresenius und Initiator der Veranstaltung. "So wie Fakten erst in der Wahrnehmung als solche erkennbar werden, sind Wahrnehmungen selbst als soziale Fakten zu verstehen", so Christandl weiter. Damit seien Widersprüche und Paradoxien programmiert.

Diesem Spannungsfeld und weiteren Fragen gehen Vertreter aus Wissenschaft, Sport und Wirtschaft im Rahmen eines Symposiums am 10. Dezember auf den Grund. In Kooperation mit der Leipzig Graduate School of Management - HHL geben Prof. Dr Timo Meynhardt (Leipzig Graduate School of Management - HHL), Christian Müller (Hochschule Fresenius - ehemals Geschäftsführung DFL und Dynamo Dresden), Andreas Rettig (ehemals Geschäftsführung FC St. Pauli, DFL, Manager beim SC Freiburg, 1. FC Köln und FC Augsburg) und Pierre Hatje (Managing Director impact&emotions) Impulsvorträge aus ihren Bereichen. Die anschließende Podiumsdiskussion wird von Ingmar Höhmann vom Harvard Business Manager moderiert.

Das Symposium findet am 10. Dezember 2019 ab 18 Uhr im Kölner MediaPark 4e, Atrium statt. Der Eintritt ist frei. Um eine Anmeldung per E-Mail wird gebeten: symposium@hs-fresenius.de.

Über einen Veranstaltungshinweis und Ihren Besuch freuen wir uns.

Mit besten Grüßen

Melanie Hahn
Pressesprecherin Wirtschaft & Medien/onlineplus

T +49 221 973199-507 · M +49 171 359 2590
melanie.hahn@hs-fresenius.de

HOCHSCHULE FRESENIUS FÜR WIRTSCHAFT & MEDIEN GMBH
Im MediaPark 4c· 50670 Köln
www.hs-fresenius.de

HOCHSCHULE FRESENIUS ONLINE PLUS GMBH
Im MediaPark 4d · 50670 Köln



NEXT GENERATION UNIVERSITY
SINCE 1848

Wir versenden dieses Mailing entsprechend unserer Datenschutzerklärung 
www.hs-fresenius.de/datenschutz/. Sie können der Nutzung Ihrer personenbezogenen
Daten jederzeit per E-Mail an kommunikation@hs-fresenius.de widersprechen.


Rechnungsanschrift und Bankverbindung:
Hochschule Fresenius für Wirtschaft und Medien GmbH - Im MediaPark 4c - 50670 
Köln
Deutsche Bank - IBAN: DE21 2007 0000 0860 0058 00 - BIC: DEUTDEHHXXX

Rechtsträger und Sitz der Gesellschaft:
Hochschule Fresenius für Wirtschaft und Medien GmbH - Limburger Straße 2 - 65510
Idstein
Amtsgericht Wiesbaden - HRB 19456 - USt-ID: DE228960445

Geschäftsführung:
Prof. Dr. Tobias Engelsleben, Sascha Kappes, Kai Metzner

Eine Hochschuleinrichtung der Hochschule Fresenius gem. GmbH - Idstein
Amtsgericht Wiesbaden - HRB 19044

Diese E-Mail sowie eventuelle Anhänge können vertrauliche und/oder rechtlich 
geschützte Informationen enthalten. Wenn Sie nicht der Adressat sind oder diese 
E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und 
vernichten Sie diese Mail. Das unerlaubte Kopieren oder Speichern sowie die 
unbefugte Weitergabe dieser E-Mail sind nicht gestattet.

This e-mail and any attachments may contain confidential and/or privileged 
information. If you are not the intended recipient or have received this e-mail 
in error, please notify the sender immediately and destroy this e-mail.
Any unauthorized copying, storing, disclosure or distribution of the contents of
this e-mail is strictly forbidden.