Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Hochschule Fresenius für Wirtschaft und Medien GmbH

16.09.2019 – 12:04

Hochschule Fresenius für Wirtschaft und Medien GmbH

Podiumsdiskussion: Olympische Spiele an Rhein und Ruhr im Jahre 2032?

Presseinladung

Podiumsdiskussion: Olympische Spiele an Rhein und Ruhr im Jahre 2032? - Katalysator für Infrastruktur und Lust am Sport? Oder scheitert das Vorhaben an fehlender Unterstützung von Bevölkerung und Politik?

Gerne machen wir Sie auf eine interessante Podiumsdiskussion an der Hochschule Fresenius am 25. September aufmerksam, zu der wir Sie herzlich einladen möchten.

Am 25. September lädt die Hochschule Fresenius von 10 bis 12.15 Uhr zu einer Diskussion in den Kölner Mediapark ein. Das Thema der Veranstaltung lautet "Olympische Spiele an Rhein und Ruhr im Jahre 2032? - Katalysator für Infrastruktur und Lust am Sport? Oder scheitert das Vorhabe an fehlender Unterstützung von Bevölkerung und Politik?" Michael Mronz hatte die Idee, die Sommerspiele 2032 an den Rhein und die Ruhr zu holen. Aus der Initiative ist ein umfangreiches, vielfach schon sehr detailliertes Konzeptpapier geworden. Auf der Veranstaltung berichtet der Sportmanager über den Stand der Bewerbung. Namhafte Experten, Betroffene und das Publikum diskutieren anschließend über die Chancen und Risiken für die Region.

Auf dem Podium sitzen Michael Mronz, Gründer der Rhein Ruhr City 2032 Initiative, Walter Schneeloch, Präsident Landessportbund NRW, Dr. Arnd Schmitt, Doppelolympiasieger, früherer Aktivensprecher, Fahnenträger, Max Hartung, Säbelfechter und Aktivensprecher, Stefan Ludwig, Leiter SportBusinessGroup Deloitte, Oliver Müller, Initiator der Cologne Open Tennisturnier, Fred Wipperfürth, Herausgeber KölnSport-Verlag, Prof. Dr. Lutz Becker, Studiendekan Sustainable Marketing an der Hochschule Fresenius und Christian Müller, Studiendekan Sportmanagement an der Hochschule Fresenius. Die Moderation übernimmt Dr. Moritz Küpper, Landeskorrespondent Nordrhein-Westfalen Deutschlandradio.

Datum: 25. September 2019 von 10.00 bis 12.15 Uhr

Ort: Hochschule Fresenius, Wirtschaft & Medien, Im MediaPark 4, Atrium, 50670 Köln

Über eine kurze Rückmeldung, ob Sie zu der Veranstaltung kommen wollen, freuen wir uns.

Bei Fragen melden Sie sich gerne.

Mit den besten Grüßen

Melanie Hahn
Pressesprecherin Wirtschaft & Medien/onlineplus

T +49 221 973199-507  · M +49 171 359 2590
melanie.hahn@hs-fresenius.de

HOCHSCHULE FRESENIUS FÜR WIRTSCHAFT & MEDIEN GMBH 
Im MediaPark 4c· 50670 Köln
www.hs-fresenius.de

HOCHSCHULE FRESENIUS ONLINE PLUS GMBH
Im MediaPark 4d · 50670 Köln



NEXT GENERATION UNIVERSITY
SINCE 1848

Wir versenden dieses Mailing entsprechend unserer Datenschutzerklärung
www.hs-fresenius.de/datenschutz/. Sie können der Nutzung Ihrer personenbezogenen
Daten jederzeit per E-Mail an kommunikation@hs-fresenius.de widersprechen.


Rechnungsanschrift und Bankverbindung:
Hochschule Fresenius für Wirtschaft und Medien GmbH - Im MediaPark 4c - 50670
Köln
Deutsche Bank - IBAN: DE21 2007 0000 0860 0058 00 - BIC: DEUTDEHHXXX

Rechtsträger und Sitz der Gesellschaft:
Hochschule Fresenius für Wirtschaft und Medien GmbH - Limburger Straße 2 - 65510
Idstein
Amtsgericht Wiesbaden - HRB 19456 - USt-ID: DE228960445

Geschäftsführung:
Prof. Dr. Tobias Engelsleben, Sascha Kappes, Kai Metzner

Eine Hochschuleinrichtung der Hochschule Fresenius gem. GmbH - Idstein
Amtsgericht Wiesbaden - HRB 19044

Diese E-Mail sowie eventuelle Anhänge können vertrauliche und/oder rechtlich
geschützte Informationen enthalten. Wenn Sie nicht der Adressat sind oder diese
E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und
vernichten Sie diese Mail. Das unerlaubte Kopieren oder Speichern sowie die
unbefugte Weitergabe dieser E-Mail sind nicht gestattet.

This e-mail and any attachments may contain confidential and/or privileged
information. If you are not the intended recipient or have received this e-mail
in error, please notify the sender immediately and destroy this e-mail.
Any unauthorized copying, storing, disclosure or distribution of the contents of
this e-mail is strictly forbidden.
 

Weitere Meldungen: Hochschule Fresenius für Wirtschaft und Medien GmbH

Weitere Meldungen: Hochschule Fresenius für Wirtschaft und Medien GmbH