Hochschule Fresenius für Wirtschaft und Medien GmbH

In der Big Data Falle: Was Unternehmen noch lernen müssen

Hier geht es zur vollständigen Meldung und zum Interview

Oft wird ein Thema schnell zum Hype und alle glauben mitmachen zu müssen. Der Euphorie folgt dann allzu oft Ernüchterung. Vielen Unternehmen ergeht es so auch bei Big Data. Welche Lösungsansätze gibt es?

Die große Sammelwut ist allgemeiner Verwirrung gewichen: Warum haben wir jetzt eigentlich so viele Daten gesammelt? Wo liegen diese? Wer führt die zusammen?

Vor diesen Fragen stehen viele Unternehmen. Einmal aufgesprungen auf den fahrenden Zug haben sie die übergeordnete Strategie vergessen. Prof. Dr. Panagos von der Idsteiner Hochschule Fresenius ist Experte für Datenmanagement und ordnet die Problematik ein, verrät Lösungsansätze.

Unten stehend können Sie die vollständige Pressemeldung lesen. Darin enthalten ist auch ein Link zum Wissenschaftsblog adhibeo, wo ein aufschlussreiches Interview zu finden ist.

Über eine Veröffentlichung würde ich mich sehr freuen, gerne vermittle ich auch den Kontakt zu Prof. Dr. Panagos.

Viele Grüße und einen angenehmen Tag!

Alexander Pradka
Pressesprecher

Hochschule Fresenius gem. GmbH

Bessie-Coleman-Straße 7
60549 Frankfurt

Tel.: +49 (0)69/870035320· Mobil: +49 (0)152/534 58 441· Fax: +49 (0)69
8700353-41
alexander.pradka@carl-remigius.de · http://www.carl-remigius.de 

Sitz der Gesellschaft:
Carl Remigius Medical School gemeinnützige GmbH
Limburger Straße 2 _ 65510 Idstein 

Geschäftsführung:
Prof. Dr. Engelsleben, Dr. Matthias Afting, Sascha Kappes

Diese E-Mail sowie eventuelle Anhänge können vertrauliche und / oder rechtlich
geschützte Informationen enthalten. Wenn Sie nicht der Adressat sind oder diese
E-Mail irrtümlich erhalten haben, informieren Sie bitte sofort den Absender und
vernichten Sie diese Mail. Das unerlaubte Kopieren oder Speichern sowie die
unbefugte Weitergabe dieser E-Mail sind nicht gestattet.
This e-mail and any attachments may contain confidential and / or privileged
information. If you are not the intended recipient or have received this e-mail
in error, please notify the sender immediately and destroy this e-mail. Any
unauthorized copying, storing, disclosure or distribution of the contents of
this e-mail is strictly forbidden. 



Weitere Meldungen: Hochschule Fresenius für Wirtschaft und Medien GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: