Hochschule Fresenius für Wirtschaft und Medien GmbH

Hochschule Fresenius begrüßt neuen Studiendekan für Gesundheitsmanagement

Köln (ots) - Seit 01. September ist Prof. Dr. Thomas Teyke Studiendekan für "Management und Ökonomie im Gesundheitswesen" und "Health Economics" an der Hochschule Fresenius, Fachbereich Wirtschaft & Medien, in Köln.

Mit Prof. Dr. Thomas Teyke gewinnt die Hochschule Fresenius erneut ein Branchenschwergewicht für die akademische Lehre. Teyke bringt viel Erfahrung aus dem Bildungssektor mit und verbindet einschlägige Expertise aus der universitären Lehre und Forschung mit langjähriger Erfahrung in der Managementberatung. Er blickt auf eine fast zehnjährige Forschungs- und Lehrtätigkeit an der Columbia University, New York, sowie an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz zurück. Weitere Stationen führten ihn zu internationalen Beratungsunternehmen wie Gemini Consulting, Arthur D. Little oder der von ihm gegründeten BTP GmbH. Gemäß dem Anspruch der Hochschule Fresenius einer praxisorientierten Lehre wird Prof. Teyke neben seinem Engagement an der Hochschule auch weiterhin als selbstständiger Berater sowie als Netzwerkpartner anderer Beratungsunternehmen tätig sein. Seine Schwerpunkte liegen auf strategischen Themen der Gesundheitsindustrie, insbesondere im Bereich Pharma, Biotech und Diagnostik. Eine seiner ersten Amtshandlung wird die Moderation des Symposiums "Gesundheitswesen im Spannungsfeld. Zwischen Wirtschaftlichkeit, Qualität und sozialer Verantwortung" sein, zu dem die Hochschule Fresenius in Köln, Fachbereich Wirtschaft und Medien, am 16. September einlädt.

Über die Hochschule Fresenius

Die Hochschule Fresenius mit ihren Standorten in Köln, Hamburg, München, Idstein und den Studienzentren in Berlin, Düsseldorf und Frankfurt am Main gehört mit fast 10.000 Studierenden und Schülern zu den größten und renommiertesten Hochschulen in privater Trägerschaft in Deutschland. Praxisnähe, innovative und zugleich auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes ausgerichtete Studien- und Ausbildungsinhalte, kleine Studiengruppen, namhafte Kooperationspartner sowie ein umfangreiches ALUMNI NETWORK sind nur einige der vielen Vorteile der Hochschule Fresenius. Mit ihrem Stammhaus in Idstein bei Wiesbaden blickt die Hochschule Fresenius auf eine mehr als 167-jährige Tradition zurück. 1848 gründete Carl Remigius Fresenius das "Chemische Laboratorium Fresenius", das sich von Beginn an sowohl der Laborpraxis als auch der Ausbildung widmete. Seit 1971 ist die Hochschule als staatlich anerkannte Fachhochschule in privater Trägerschaft zugelassen und bietet in den Fachbereichen Wirtschaft & Medien, Gesundheit & Soziales, Chemie & Biologie sowie Design Ausbildungs-, Studien- und Weiterbildungsangebote an. Im Fachbereich Wirtschaft & Medien können in Köln, Düsseldorf, Hamburg, München, Berlin, Idstein und Frankfurt am Main standortabhängig Bachelor- und Master-Studiengänge sowohl in Vollzeit als auch berufsbegleitend belegt werden.

Im Herbst 2010 wurde die Hochschule Fresenius für ihr "breites und innovatives Angebot an Bachelor- und Master-Studiengängen", "ihre Internationalität" sowie ihren "überzeugend gestalteten Praxisbezug" vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert.

Weitere Infos unter: www.hs-fresenius.de

Pressekontakt:

Melanie Behrendt
melanie.behrendt@hs-fresenius.de
Mobil: +49 (0) 171 - 355 3652
Pressesprecherin

Melanie Hahn
melanie.hahn@hs-fresenius.de
Mobil: +49 (0) 171 - 359 2590
Pressesprecherin

Hochschule Fresenius - Fachbereich Wirtschaft & Medien
Business School - Media School - Psychology School
Im MediaPark 4c - 50670 Köln

www.hs-fresenius.de

Original-Content von: Hochschule Fresenius für Wirtschaft und Medien GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Hochschule Fresenius für Wirtschaft und Medien GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: