Alle Storys
Folgen
Keine Story von Deutsche Fernsehlotterie mehr verpassen.

Deutsche Fernsehlotterie

Der Münchner Verein deinNachbar wird im Ersten präsentiert

Der Münchner Verein deinNachbar wird im Ersten präsentiert
  • Bild-Infos
  • Download

Der Münchner Verein deinNachbar wird im Ersten präsentiert

Die Deutsche Fernsehlotterie fördert das soziale Unterstützungsnetzwerk für hilfebedürftige Menschen und pflegende Angehörige mit 138.000 Euro / Am Sonntag stellt sich das Projekt in der Gewinnzahlenbekanntgabe im Ersten vor

Die Anzahl pflegebedürftiger Menschen unter 15 Jahren, die zuhause versorgt werden, lag im Jahr 2019 laut AOK Pflegereport 2020 bei 190.000 Kindern und Jugendlichen. Der gemeinnützige Verein deinNachbar kümmert sich dank einer Förderung der Deutschen Fernsehlotterie um pflegende Eltern, die Betreuung pflegebedürftiger Kinder und deren Geschwister.

Eine ausführliche Pressemitteilung und Fotos, die Sie im Rahmen der Berichterstattung zur Förderung und Ausstrahlung veröffentlichen können, finden Sie unten stehend. Über eine Berichterstattung würden wir uns sehr freuen.

Herzlichen Dank und herzliche Grüße

Daniel Kroll

---

Pressemeldung

Der Münchner Verein deinNachbar wird im Ersten präsentiert

Die Deutsche Fernsehlotterie fördert das soziale Unterstützungsnetzwerk für hilfebedürftige Menschen und pflegende Angehörige mit 138.000 Euro / Am Sonntag stellt sich das Projekt in der Gewinnzahlenbekanntgabe im Ersten vor

Hamburg, 06.10.2021. Die Deutsche Fernsehlotterie macht am kommenden Sonntag, den 10. Oktober, um 17:59 Uhr und 19:59 Uhr in ihrer Gewinnzahlenbekanntgabe in der ARD auf den gemeinnützige Verein deinNachbar aus München aufmerksam. Durch den Losverkauf der Soziallotterie konnte das soziale Unterstützungsnetzwerk mit 138.000 Euro gefördert werden. Im vergangenen Jahr hat die Deutsche Fernsehlotterie allein in Bayern ca. 4,3 Millionen Euro für 30 soziale Projekte gemeinnütziger Organisationen bereitgestellt.

Die Anzahl pflegebedürftiger Menschen unter 15 Jahren, die zuhause versorgt werden, lag im Jahr 2019 laut AOK Pflegereport 2020 bei 190.000 Kindern und Jugendlichen. Der gemeinnützige Verein deinNachbar, der seit fünf Jahren ein soziales Unterstützungsnetzwerk für hilfebedürftigen Senior*innen betreibt, erhielt zunehmend Hilfsanfragen pflegender Eltern. Diese haben einen hohen Bedarf an pflegerischer und psychosozialer Beratung und Begleitung. Eltern von pflegebedürftigen Kindern haben im Vergleich mit Eltern von gesunden Kindern eine signifikant schlechtere körperliche wie seelische Gesundheit, geringere Lebensqualität und eine deutlich schlechtere wirtschaftliche Situation.

„Wir besuchen pflegende Eltern, machen uns ein Bild von dem Bedarf und suchen passgenaue Helfer, deren Qualifikation und zeitlicher Rahmen genau zu der Familie passt“, erklärt Thomas Oeben, geschäftsführender Vorstand von deinNachbar e.V. Der Fokus des Projekts liegt primär auf der Unterstützung pflegender Eltern, der Betreuung pflegebedürftiger Kinder und deren Geschwistern. „Mein 5-jähriger Sohn hat einen sehr seltenen Gen-Defekt, der seinen und unseren Alltag enorm einschränkt. Er ist nachts mit einem Herz-Monitor überwacht und braucht eine 1:1 Betreuung, die wir als Familie bisher allein leisten. Der Verein deinNachbar unterstützt uns mit Alltagsbegleitern, die speziell für Kinder mit Behinderungen und pflegende Familien geschult werden“, so Simone Brugger.

Am Sonntag präsentieren Thomas Oeben und Simone Brugger gemeinsam mit Christian Kipper die Gewinnzahlen der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD. „Indem wir unsere Gewinnzahlen von Menschen aus den von uns geförderten Einrichtungen präsentieren lassen, rücken wir diejenigen in den Vordergrund, die sich für andere engagieren, und auch diejenigen, denen dadurch geholfen wird. Darüber hinaus zeigen wir, was unsere Mitspielerinnen und Mitspieler durch ihren Einsatz bewirken. Jeder, der sich für ein solidarisches Miteinander in unserer Gesellschaft stark macht, ist ein Gewinn“, betont Christian Kipper, Geschäftsführer der Deutschen Fernsehlotterie.

Dank ihrer Mitspielerinnen und Mitspieler erzielte die Deutsche Fernsehlotterie von 1956 bis heute einen karitativen Zweckertrag von über 2 Milliarden Euro. Damit konnte die traditionsreichste Soziallotterie Deutschlands über ihre zugehörige Stiftung, das Deutsche Hilfswerk, mehr als 9.600 Projekte fördern. Im Jahr 2020 wurden insgesamt rund 42,4 Millionen Euro an 315 soziale Projekte vergeben. Mindestens 30 Prozent der Loseinnahmen fließen jedes Jahr über die Stiftung Deutsches Hilfswerk in den guten Zweck. Kindern, Jugendlichen, Familien, Senioren, Menschen mit Behinderung oder schwerer Erkrankung wird so ein besseres Leben ermöglicht. Die geförderten Projekte sollen dabei das solidarische Miteinander stärken und aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen begegnen.

Pressekontakt 
Deutsche Fernsehlotterie 
Daniel Kroll 
Tel.: 040/414104-38  d.kroll@fernsehlotterie.de
Weitere Storys: Deutsche Fernsehlotterie
Weitere Storys: Deutsche Fernsehlotterie