Alle Storys
Folgen
Keine Story von Deutsche Fernsehlotterie mehr verpassen.

Deutsche Fernsehlotterie

Der Familientreff „Viertelchen“ aus Münster wird von der Deutschen Fernsehlotterie gefördert

Der Familientreff „Viertelchen“ aus Münster wird von der Deutschen Fernsehlotterie gefördert
  • Bild-Infos
  • Download

Der Familientreff „Viertelchen“ aus Münster wird von der Deutschen Fernsehlotterie gefördert

Die Soziallotterie fördert die Beratungsstelle Südviertel e.V., die den Familientreff umsetzt, mit 216.000 Euro / Am Sonntag stellt sich das Projekt in der Gewinnzahlenbekanntgabe im Ersten vor

"Es gibt Situationen, in denen man als alleinerziehende Mutter an seine Grenzen kommt." In Münster hilft das Video-Interaktionstraining im Familientreff „Viertelchen“ die Perspektive des Kindes einzunehmen und dessen Signale und Bedürfnisse besser zu erkennen.

Die von der Deutschen Fernsehlotterie mit 216.000 Euro geförderte Einrichtung stellt ihre Arbeit am Sonntag im Ersten in der Gewinnzahlenbekanntgabe vor.

Eine ausführliche Pressemitteilung und Fotos, die Sie im Rahmen der Berichterstattung zur Förderung durch die Deutsche Fernsehlotterie veröffentlichen können, finden Sie unten stehend.

Über eine Berichterstattung würden wir uns sehr freuen.

Herzlichen Dank und herzliche Grüße

Daniel Kroll

---

Pressemeldung

Der Familientreff „Viertelchen“ aus Münster wird von der Deutschen Fernsehlotterie gefördert

Die Soziallotterie fördert die Beratungsstelle Südviertel e.V., die den Familientreff umsetzt, mit 216.000 Euro / Am Sonntag stellt sich das Projekt in der Gewinnzahlenbekanntgabe im Ersten vor

Hamburg, 05.08.2021. Die Deutsche Fernsehlotterie macht am kommenden Sonntag, den 08. August, um 17:59 Uhr und 19:59 Uhr in ihrer Gewinnzahlenbekanntgabe in der ARD auf den Münsteraner Beratungsstelle Südviertel e.V. aufmerksam. Durch den Losverkauf der Soziallotterie konnte die Beratungsstelle zusammen mit ihren Projekten Familientreff „Viertelchen“, Patenprojekt „Rückenwind“ und der entwicklungspsychologischen Beratung mit insgesamt 216.000 Euro gefördert werden. Im vergangenen Jahr hat die Deutsche Fernsehlotterie allein in Nordrhein-Westfalen rund 9,1 Millionen Euro für 74 soziale Projekte gemeinnütziger Organisationen bereitgestellt.

Die Beratungsstelle Südviertel e.V. ist eine sozialräumlich orientierte Beratungsstelle für alle Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die im Südviertel Münster wohnen, arbeiten oder eine Kita oder Schule besuchen. Der Familientreff „Viertelchen“ ist als niedrigschwelliger Treffpunkt in zentraler Lage die Basis der Angebote der Beratungsstelle. Eines der Projekte im Familientreff ist die entwicklungspsychologische Beratung durch Videointeraktionstrainings für die Sensibilisierung kindlicher Signale. Hierbei handelt es sich um ein frühpräventives Beratungsangebot zur Bindungs- und Entwicklungsförderung in den ersten Lebensjahren. Es unterstützt Eltern darin, die Perspektive des Kindes einzunehmen, dessen Signale und Bedürfnisse zu erkennen, richtig einzuschätzen und kompetent und feinfühlig zu reagieren.

„Es gibt Situationen, in denen man als alleinerziehende Mutter an seine Grenzen kommt. Dies sind Momente, in denen das Kind schreit und man sich fragt, was man falsch macht“, berichtet die alleinerziehende Mutter Mahssa im Film am Sonntag. „Das Video-Interaktionstraining ist eine Beratung, die wir für Eltern anbieten. Wir machen im Anschluss eine Auswertung und schauen uns an, was das Kind uns mitteilen möchte und welche Signale es aussendet“, so Erzieherin Christiane Feder vom Familientreff „Viertelchen“. „Wir haben das Video-Interaktionstraining gemacht und es war gut, dass jemand mit einem geschulten Blick sagen konnte, was gut war und woran man noch arbeiten kann“, ergänzt Mahssa.

Dank der Förderung durch die Deutsche Fernsehlotterie, die Quartiersentwicklung als einen wichtigen Förderschwerpunkt hat, werden viele verschiedene Projekte für Familien im Quartier umgesetzt.

Am Sonntag präsentieren Christiane Feder und Mahssa die Gewinnzahlen der Deutschen Fernsehlotterie in der ARD. „Indem wir unsere Gewinnzahlen von Menschen aus den von uns geförderten Einrichtungen präsentieren lassen, rücken wir diejenigen in den Vordergrund, die sich für andere engagieren, und auch diejenigen, denen dadurch geholfen wird. Darüber hinaus zeigen wir, was unsere Mitspielerinnen und Mitspieler durch ihren Einsatz bewirken. Jeder, der sich für ein solidarisches Miteinander in unserer Gesellschaft stark macht, ist ein Gewinn“, betont Christian Kipper, Geschäftsführer der Deutschen Fernsehlotterie.

Dank ihrer Mitspielerinnen und Mitspieler erzielte die Deutsche Fernsehlotterie von 1956 bis heute einen karitativen Zweckertrag von über 2 Milliarden Euro. Damit konnte die traditionsreichste Soziallotterie Deutschlands über ihre zugehörige Stiftung, das Deutsche Hilfswerk, mehr als 9.600 Projekte fördern. Im Jahr 2020 wurden insgesamt rund 42,4 Millionen Euro an 315 soziale Projekte vergeben. Mindestens 30 Prozent der Loseinnahmen fließen jedes Jahr über die Stiftung Deutsches Hilfswerk in den guten Zweck. Kindern, Jugendlichen, Familien, Senioren, Menschen mit Behinderung oder schwerer Erkrankung wird so ein besseres Leben ermöglicht. Die geförderten Projekte sollen dabei das solidarische Miteinander stärken und aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen begegnen.

Pressekontakt 
Deutsche Fernsehlotterie 
Daniel Kroll 
Tel.: 040/414104-38  d.kroll@fernsehlotterie.de
Weitere Storys: Deutsche Fernsehlotterie
Weitere Storys: Deutsche Fernsehlotterie